Biden führt Steuerreform ein, um 2,5 Billionen US-Dollar aufzubringen | Wirtschaft

| |

Präsident Joe Biden, diesen Dienstag in Washington.KEVIN LAMARQUE / Reuters

Der Präsident der USA, Joe Biden, hat an diesem Mittwoch die Einzelheiten des Finanzplans bekannt gegeben, der finanziert werden soll die zwei Billionen Dollar in Investitionen seines ehrgeizigen Infrastrukturplans, die zweite Phase seines Wirtschaftsprogramms nach die Genehmigung des Konjunkturpakets zur Überwindung der Pandemie. Ziel des Plans ist es, in den nächsten 15 Jahren 2,5 Billionen US-Dollar aufzubringen, indem die Körperschaftsteuer erhöht wird, ein Mindestsatz von 15% auf den Gewinn nach Steuern, und große Unternehmen, die externe Steuern zahlen, zur Rückführung ihrer Gewinne ermutigt werden.

Die neue Besteuerung der Joe Biden Administration besteht aus drei Säulen. Die erste ist die Erhöhung der Körperschaftsteuer von derzeit 21% – das Ergebnis der Steuerreform von Donald Trump 2017 – auf 28%, eine prozentuale Erhöhung um sieben Punkte, die jedoch bis zur Präsidentschaft der Regierung unter 35% bleibt Republikaner. Die zweite besteht darin, strenge Maßnahmen gegen Unternehmen zu ergreifen, die in anderen Ländern mit einem günstigeren Steuerklima wie den Bahamas oder Irland besteuert werden. Dies ist bei vielen multinationalen Unternehmen der Fall, darunter auch bei mehreren großen Technologieunternehmen. Das heißt, Sie erhöhen die Steuern auf Ihr Einkommen im Ausland und führen gleichzeitig einen effektiven Mindestsatz von 15% auf das in der Konzern-Gewinn- und Verlustrechnung ausgewiesene Ergebnis nach Steuern ein.

Drittens wird die Biden-Regierung die Subventionen für Unternehmen mit fossilen Brennstoffen beenden und durch Anreize für die Erzeugung sauberer Energie ersetzen, eine Maßnahme im Einklang mit der Idee einer nachhaltigen und grünen Wirtschaft, die ihre politische Agenda transversal definiert.

READ  ABS CBN: Großer philippinischer Sender, der regelmäßig von Präsident Duterte kritisiert wird

Unternehmen, die derzeit im Ausland besteuert werden, können sich der Zahlung von US-Steuern auf Zahlungen an ausländische Tochtergesellschaften nicht mehr entziehen. Ein Bericht des Finanzministeriums sagt voraus, dass dies Unternehmen dazu zwingen wird, in den nächsten zehn Jahren Gewinne in Höhe von 2 Billionen US-Dollar aus dem Ausland zurückzuzahlen.

Angesichts des Widerstands großer Unternehmen, aller Republikaner und sogar einiger demokratischer Gesetzgeber hat Biden eines seiner wiederkehrenden Argumente zur Verteidigung der Steuererhöhung erklärt: „Warum ist es nicht akzeptabel, dass 91 der 500 größten Unternehmen des Landes keine Bundessteuern gezahlt haben? im Jahr 2019 “, während er seine Kritiker herausforderte, darauf hinzuweisen,„ welche Teile dieses Pakets [fiscal] Sie denken, dass sie es nicht wert sind. “ Biden kündigte diesen Mittwoch an, dass er sich in den kommenden Wochen mit Vizepräsidentin Kamala Harris “mit Republikanern und Demokraten” treffen werde, um den Plan zu studieren, und dass er bereit sei, den Vorschlägen kritischer Gesetzgeber in “einer Verhandlung von Treu und Glauben” zuzuhören. Während er sein Versprechen bekräftigte, keine Steuern auf Amerikaner zu erheben, die weniger als 400.000 USD pro Jahr verdienen.

„Die Debatte ist willkommen. Engagement, unvermeidlich und Veränderungen [a la propuesta presentada este miércoles], Versicherung “, betonte der Präsident in der Rede zur Steuerreform. Die Republikaner werden bis Ende Mai Zeit haben, Änderungsanträge einzureichen, sagte Chris Coons, ein enger Mitarbeiter von Biden im Senat.

Vor einer Woche, während der Präsentation des Infrastrukturplans in Pittsburgh, nannte Biden Amazon direkt als eines der 91 Unternehmen, die jahrelang die Zahlung von Bundessteuern vermieden haben. Die Antwort von Amazon war sofort und an diesem Dienstag sein Gründer und CEO, Jeff Bezos sagte kurz und bündig, dass die Technologie die “Erhöhung der Unternehmensrate” verteidige..

READ  Plantagen, Minen haben die Flut nicht verschlimmert, sagt Indonesien. Die Daten sind unterschiedlich

Laut der jüngsten veröffentlichten Umfrage wird der amerikanische Beschäftigungsplan – der offizielle Name des Infrastrukturplans für sein Ziel, Millionen von Arbeitsplätzen bei gleichzeitiger Modernisierung des Landes zu schaffen – von 73% der Wähler ohne ideologische Unterscheidung unterstützt (unter den Republikanern 57%) unterstütze es). Aber im Kongress, wo der Widerstand gegen den Plan heftig ist, müssen die Demokraten ihr Bestes geben, um ihre politischen Rivalen zu überzeugen, die ihn dafür kritisieren, dass er den größten Teil seiner Mittel nicht für die Modernisierung oder den Bau von Straßenprojekten wie Straßen oder Brücken ausgibt. Der Präsident betrachtet Ausgaben für die Modernisierung des Wasserkraftnetzes – mit besonderem Schwerpunkt auf der Beseitigung der Bleiverunreinigung in vielen Rohren – und die Gewährleistung eines erschwinglichen Zugangs zum Breitband-Internet, insbesondere in ländlichen Gebieten, als oberste Priorität.

Nach Trumps Steuerreform im Jahr 2017 – der einzigen großen Gesetzesinitiative seiner Amtszeit – brachen die Bundeseinkommen aus Körperschaftsteuern ein. Wenn sie zwischen 2000 und 2017 2% des BIP entsprachen, fielen sie 2018 und 2019 um die Hälfte, 1%, während die Länder der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) im Durchschnitt zwischen 2,9% und 3,1% lagen % in den gleichen Jahren. In der Zwischenzeit stiegen die Unternehmensgewinne nach Steuern im Verhältnis zur Wirtschaft des Landes. Sie stiegen von 5,4% des BIP im Zeitraum 1980-2000 auf 9,7% zwischen 2005 und 2019.

“” Es gibt nicht den geringsten Beweis dafür, dass die Schnitte [de Trump] 2017 haben sie das Wachstum oder die Produktivität gesteigert “, sagte Handelsministerin Gina Raimondo an diesem Mittwoch,” und Tatsache ist, dass die derzeitige Unternehmensstruktur gebrochen ist. ” Der Handelsleiter bezeichnete die Ablehnung des Plans durch die Handelskammer, die größte Unternehmensgruppe des Landes, und andere als inakzeptabel Lobbys Wirtschaft, die er drängte, um über den Vorschlag des Weißen Hauses zu verhandeln und zu debattieren.

In einem Podium, das heute in der Zeitung veröffentlicht wurde Das Wall Street JournalDie US-Finanzministerin Janet Yellen hat versichert, dass der Steuererhöhungsplan für das Land und die Unternehmen “für beide Seiten vorteilhaft” ist. „Steuerreform ist kein Nullsummenspiel, mit Unternehmen auf der einen Seite und der Regierung auf der anderen Seite. Es gibt Richtlinien, die für beide Seiten vorteilhaft und authentisch sind Win-Win. Washington hat gerade einen vor sich “, schrieb Yellen.

READ  Verdächtiger "Golden State Killer" vor Gericht vor sozial distanzierten Opfern, Familien
Previous

Globale Geschäftsanalyse mit Hauptakteuren, Produktions- und Nachfragestatus, Branchengröße und Aktienanalyse – athleduweb.be

Treue Story @lil.lyyy_ – [ ] # fy # fyp # fürdich # foryoupage # viral # goviral # makethisv …

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.