Biden will Trump für den Angriff vom 6. Januar in seiner Jubiläumsrede ins Visier nehmen

| |

US-Präsident Donald Trump macht eine Pause, als er im Rosengarten des Weißen Hauses in Washington, USA, am 1. Juni 2017 seine Entscheidung zum Austritt der Vereinigten Staaten aus dem bahnbrechenden Pariser Klimaabkommen bekannt gibt. REUTERS/Kevin Lamarque/File Photo

Registrieren Sie sich jetzt für KOSTENLOSEN unbegrenzten Zugang zu Reuters.com

WASHINGTON, 5. Januar (Reuters) – US-Präsident Joe Biden wird während einer Rede am Donnerstag zum ersten Jahrestag des tödlichen Ereignisses sagen, dass sein Vorgänger Donald Trump „allein verantwortlich“ für die Anschläge vom 6. Januar sei, sagte die Sprecherin des Weißen Hauses, Jen Psaki sagte am Mittwoch.

Biden und seine Top-Adjutanten zögerten seit seinem Amtsantritt im vergangenen Januar, direkt über Trump zu sprechen, obwohl der republikanische ehemalige Präsident weiterhin Lügen über seine Wahlniederlage verbreitete.

Am Donnerstag wird Biden jedoch „die Bedeutung der Ereignisse im Kapitol und die einzigartige Verantwortung darlegen, die Präsident Trump für das Chaos und die Gemetzel hat, die wir gesehen haben, und er wird die Lügen, die der ehemalige Präsident bei einem Versuch verbreitet hat, gewaltsam zurückdrängen“. um das amerikanische Volk und seine eigenen Unterstützer in die Irre zu führen und von seiner Rolle bei dem, was passiert ist, abzulenken“, sagte Psaki.

Registrieren Sie sich jetzt für KOSTENLOSEN unbegrenzten Zugang zu Reuters.com

Biden und Vizepräsidentin Kamala Harris, beide Demokraten, werden am Donnerstagmorgen im US-Kapitol sprechen, ein Jahr nach einem Trump-treuen Mob den Komplex überfallen in einem gescheiterten Versuch, die Zählung der Stimmen des Wahlkollegiums zu stoppen, die Bidens Wahlsieg offiziell beschert haben.

Biden sei „mit klaren Augen hinsichtlich der Bedrohung, die der ehemalige Präsident für unsere Demokratie darstellt, und wie der ehemalige Präsident ständig daran arbeitet, die grundlegenden amerikanischen Werte und die Rechtsstaatlichkeit ständig zu untergraben“, sagte Psaki.

Sie fügte hinzu, dass der Präsident die tödlichen Angriffe als „tragischen Höhepunkt dessen sieht, was diese vier Jahre unter Präsident Trump unserem Land angetan haben“.

Seit diesem Tag ist die „Schweigen und Selbstgefälligkeit“ vieler Mitglieder der Republikanischen Partei, die Trumps Wahllügen unterstützt oder nicht widerlegt haben, „auch bei ihm geblieben“, sagte sie.

Ein Sprecher von Trump reagierte nicht sofort auf eine Bitte um Stellungnahme zu Psakis Aussagen.

Vier Menschen starben am Tag der Unruhen und ein Polizist des Kapitols starb am Tag nach der Verteidigung des Kongresses. Dutzende Polizisten wurden während des mehrstündigen Angriffs von Trump-Anhängern verletzt, und vier Beamte sind seitdem verletzt worden sich das Leben genommen.

Registrieren Sie sich jetzt für KOSTENLOSEN unbegrenzten Zugang zu Reuters.com

Berichterstattung von Trevor Hunnicutt und Jarrett Renshaw; Bearbeitung von Heather Timmons und Alistair Bell

Unsere Standards: Die Trust-Prinzipien von Thomson Reuters.

.

Previous

Studie zeigt Potenzial zur Reduzierung der Anzahl der verschriebenen Medikamente für ältere Menschen

Inmitten steigender Omicron-Fälle in Pakistan fordern die Minister eine Impfung und das Tragen von Masken

Next

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.