Bielefeld verpflichtet Alessandro Schöpf bis 2023

| |


Von Peter Vice @ViseytheSS

Der österreichische Nationalspieler Alessandro Schöpf bleibt in der höchsten deutschen Fußballliga, nachdem er am Montag einen Zweijahresvertrag beim DSC Arminia Bielefeld unterschrieben hat.

Alessandro Schopf. Foto: Steindy, Wikimedia Commons

Der 27-jährige österreichische Mittelfeldspieler Alessandro Schöpf, der nach dem Abstieg des FC Schalke 04 in der vergangenen Saison aus seinem Vertrag entlassen wurde, wusste, dass er um seinen zukünftigen Vertrag spielen würde, während er sein Land bei der Europameisterschaft dieses Sommers repräsentiert. Zweimal von ÖFB-Trainer Franco Foda eingewechselt, zeigte Schöpf in beiden Partien überzeugende Leistungen. Viele Bundesligisten wurden aufmerksam.

Rund acht Tage nach Turnierende schnappte ihn sich Bielefeld ablösefrei. Der offensive Mittelfeldspieler wechselt gerade zu seinem zweiten Bundesligisten. Die Königsblauen kauften ihn vor der Saison 2016/17 für 5 Millionen Euro vom damaligen Zweitligisten 1. FC Nürnberg. Mit den Knappen traf er in sechs Saisons 16 Mal wettbewerbsübergreifend.

„Die Arminia und ihre Vertreter haben sich in den Gesprächen intensiv darum bemüht, mich zu bekommen“, so Schöpf in einer Stellungnahme, „das Gesamtpaket hat voll überzeugt.“

DSC-Sportdirektor Samir Arabi bezeichnete Schöpf als „erfahrenen Spieler, der uns sofort weiterhelfen kann“. Trainer Frank Kramer sprach von seinem “wichtigen Impulsgeber im Mittelfeld”.

Schöpf hatte es nicht weit von seinem Urlaubsort in seiner österreichischen Heimat nach dem Turnier zum Trainingslager der Mannschaft in Scheffau.

Mehr über Alessandro Schöpf

Previous

Detroit Lions S Tracy Walker erleidet bei der Niederlage gegen die Minnesota Vikings eine mögliche Achilles-Verletzung

Der Nachfolger des Volvo XC90 hat einen Premierentermin! Der EX90 wird der sicherste Volvo der Geschichte sein

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.