Bietet 5G-Dienste. Was wissen wir über die saudische Firma STC, die einen Deal hat

16.08 Uhr

Freitag, 31. Januar 2020

Ich schrieb – Alaa Hajjaj:

Das saudische Telekommunikationsunternehmen “STC” und die Vodafone International Group gaben die Vereinbarung bekannt, die erste Beteiligung an dem letzten Unternehmen von Vodafone Egypt, das im Bereich Mobilfunkdienste tätig ist, für 2,4 Mrd. USD zu erwerben.

Vodafones weltweiter Anteil an Vodafone Egypt beträgt 55% von Vodafone Egypt, während die Regierung von Telecom Egypt die restlichen 45% hält.

Vodafone International und das globale Unternehmen haben am vergangenen Mittwoch separate Daten veröffentlicht und bestätigt, dass sie in den kommenden Monaten auf den Rest der Akquisitionsverfahren warten, um den Abschluss der Transaktion bis Ende nächsten Juni zu ermöglichen, vorausgesetzt, der endgültige Akquisitionsbetrag wird zu diesem Zeitpunkt festgelegt.

Und Masrawy überwacht Informationen über das saudische Unternehmen, das Vodafone International auf dem ägyptischen Markt ablösen wird, und die finanzielle Situation gemäß den neuesten Daten.

Die Saudi Telecom Company startete den 5G-Dienst in Saudi-Arabien als erster Betreiber im Vereinigten Königreich, der den Dienst kommerziell anbietet und Kunden in mehreren saudischen Städten zur Verfügung stellt.

Die erste Phase des Netzwerkbereitstellungsprojekts der fünften Generation umfasste die Implementierung von mehr als 600 Standorten im Königreich.

Es wird erwartet, dass die Technologie der fünften Generation eine wichtige Rolle bei der technischen Transformation als wesentliche Plattform für zukünftige Anwendungen im Bereich Internet der Dinge und künstliche Intelligenz spielt, die das Entstehen intelligenter Städte und Einrichtungen fördern, die Cybersicherheitsinfrastruktur unterstützen und ein schnelles mobiles Internet in allen Regionen des Königreichs bereitstellen wird.

Nach den auf der offiziellen Website des saudischen Unternehmens veröffentlichten Ergebnissen erzielte das Unternehmen im vergangenen Jahr einen Nettogewinn von rund 10,8 Milliarden saudischen Rial und erzielte im Jahr 2019 einen Umsatz von rund 54,4 Milliarden saudischen Rial.

siehe auch  Die Weinkarte ist umwerfend, das Essen ist lecker, aber die Preise sind hart – The Irish Times

Das Unternehmen ist in Saudi-Arabien, Kuwait, Bahrain und Malaysia investiert.

Das Unternehmen ist im Telekommunikationssektor am Tadawul-Markt (Saudi Stock Exchange) notiert, der Aktienkurs liegt bei 91,3 Saudi-Rial und hat seine letzte Sitzung mit einem Plus von 1,6% beendet.

Das saudische Unternehmen ist bestrebt, in vielversprechenden Märkten zu arbeiten, in denen die wachsenden lokalen und regionalen Märkte laut seiner offiziellen Website zunehmend auf Mobilkommunikation, Breitbanddienste und Cloud-Computing setzen.

Das Unternehmen ist auch bestrebt, seinen Kunden innovative Lösungen anzubieten – durch Bereitstellung verschiedener und fortschrittlicher Dienste für alle Festnetz- und Mobilkommunikationsdienste, Datendienste und den Unternehmenssektor. Darüber hinaus verfolgt das Unternehmen einen strategischen Ansatz zur Kostensenkung, indem es in fortschrittliche Netzwerke und internationale Märkte investiert, um die Integrationsmöglichkeiten optimal zu nutzen.

Laut Nasser Bin Sulaiman Al Nasser, CEO der Saudi Telecom Group (STC), ist das Gewinnwachstum auf das Umsatzwachstum des Unternehmens in einer Reihe von Branchen zurückzuführen, in denen die Datenumsätze, der Transportsektor, die Betreiber und der Unternehmensbereich durch innovative Produkte im Bereich Internet of Things und Cloud Computing unterstützt wurden Cybersicherheit sowie andere Telekommunikationsprodukte und -dienste.

.

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.