Bing-Suchergebnisse bieten völlig neue und tiefgreifende Möglichkeiten

| |

Bing überrascht weiterhin auf die falsche Weise.

Die Microsoft-Suchmaschine ist seit langem ein Witz für ihre wahrgenommenen Fehler, wie Sie wissen, ein Suchmaschine, aber eine neue Stanford-Studie legt nahe, dass die wahren Fehler wesentlich besorgniserregender sind. Laut dem Bericht gibt Bing insbesondere Desinformation, Verschwörungstheorien und weiße supremacistische Inhalte mit einer alarmierenden Rate zurück.

Die Popularität von Bing als Suchmaschine hat im Laufe der Jahre mit dem weltweiten Marktanteil von 2017 zugenommen und abgenommen 9 Prozent sank auf solide 5,27 Prozent in den letzten Tagen. Aber lassen Sie es sich nicht verderben, denn 5 Prozent des Weltmarktanteils stellen immer noch eine beträchtliche Anzahl von Nutzern dar. Und diese Benutzer, die Autoren der Studie, Daniel Bush und Alex Zaheer, werden mit unverhältnismäßig viel Mist gefüttert.

Bush und Zaheer führten ihre Studie durch, indem sie 13 separate Suchanfragen sowohl bei Bing als auch bei Google durchführten und dann die Ergebnisse verglichen. Diese Ergebnisse beinhalten einige echte Hingucker, wie die Tatsache, dass Bing eine Menge Desinformation und Fehlinformationen zurückzuspucken scheint.

"Unter den 50 besten Ergebnissen für 12 separate Abfragen (insgesamt 600 Ergebnisse) hat Bing mindestens 125 Desinformations- und Fehlinformationsquellen zurückgegeben, während Google 13 zurückgegeben hat", schreiben die Autoren der Studie.

Und hier hört es nicht auf. "Bing leitet Benutzer zu Inhalten im Zusammenhang mit Verschwörungen weiter", stellen Bush und Zaheer fest, "auch wenn sie nicht explizit danach suchen."

Einige Beispiele, die sie zur Verfügung stellen, sind die Suche nach "Fluorid" und "Sandhakenschießen", die Ergebnisse liefern, die besagen, dass die US-Regierung die Wasserversorgung vergiftet und dass das berüchtigte Schießen in der Schule 2012 ein Scherz war.

Der Spaß geht weiter, als die Autoren berichten, dass "Bing den Nutzern die russische Propaganda mit einer viel höheren Rate zeigt als Google" und dass "Bing als Reaktion auf nicht verwandte Fragen unentgeltliche Inhalte von Weiß-Supremacisten ausbessert".

Wir haben Microsoft um eine Antwort auf diese Ergebnisse gebeten, aber nicht sofort eine Antwort erhalten.

Vielleicht ist das PR-Team gerade damit beschäftigt, eine nicht-konspirative Antwort zu versuchen. In beiden Fällen können Sie sich darauf verlassen, dass die standardmäßige Edge-Browsersuchmaschine hart arbeitet, und denjenigen, die das Pech haben, sie weiterhin zu verwenden, den üblen Müll verbreiten.

. (tagsToTranslate) Google (t) Microsoft (t) Bing (t) Tech (t) Big-Tech-Unternehmen

Previous

Berkshire Hathaway ist mehr wie eine Bank als Sie denken

DIRECT. Le Mans-PSG: Paris im Angriff (0: 0)

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.