Bis 2073 könnten Menschen auf Asteroiden landen

Wissenschaftler der NASA haben einen Zeitplan für bemannte Weltraummissionen aufgezeigt. Laut Weltraumwissenschaftlern haben Menschen bereits den Mond erobert, der auch der erdnächste Himmelskörper ist. Die erfolgreiche Mission zum Mond dient nun als Ausgangspunkt für weitere Missionen zum Mars, zum Asteroidengürtel, zum Jupiter und zum Saturn. Präsident John F. Kennedy war derjenige, der bereits 2010 eine bemannte Mission zum Mond vorschlug, und daraufhin erwartete der damalige Präsident Obama, dass Menschen im Jahr 2025 auf Asteroiden landen würden.

Das von Präsident Obama erwartete Datum steht jedoch auch kurz vor dem Erreichen, als im Jahr 2020 die Origins, Spectral Interpretation, Resource Identification, Security, and Regolith Explorer (OSIRIS-REx) der NASA kurz auf einem Asteroiden mit dem Namen landeten “Fix” und die voraussichtliche Lieferung der dort gesammelten Partikel erfolgt im Jahr 2023.

Die Chronologie geht weiter, und Weltraumwissenschaftler haben jetzt vorausgesagt, dass das Erreichen des Asteroidengürtels ungefähr 50 Jahre dauern würde, mit dem Ziel, den Mars bis 2038 durch Missionen mit angemessener Besatzung zu erreichen. Die Artemis-1-Mission ist das Ergebnis derselben Frist, auf die wir kürzlich gestoßen sind, was zeigt, dass die Wissenschaftler alles tun, um ihre vorgeschlagenen Ziele zu erreichen.

Das sagte Jonathan Jiang, Gruppenleiter und Hauptwissenschaftler am JPL (Jet Propulsion Laboratory) in Pasadena Stefan Hawking gab den Menschen eine faire Warnung, andere Planeten zu erreichen und die Erde in den nächsten 200 Jahren zu verlassen, wenn sie mit angemessenen Ressourcen und besseren klimatischen Bedingungen leben wollen. Laut der im Space Journal veröffentlichten Studie könnten Menschen 2073 auf den Asteroiden landen und schließlich 2103 auf Jupiter und 2132 auf Saturn landen, vorausgesetzt, alles läuft nach dem erwarteten Zeitplan und mit effizienten wirtschaftlichen Parametern .

Jiang fügte hinzu: „Unsere bisherige Arbeit war der erste Schritt zur Vorhersage von Zeitrahmen für die ersten Starts mit menschlicher Besatzung von der Erde zum Sonnensystem. Das Modell wurde auf der Grundlage von Trends aus empirischen Daten zur Weltraumforschung und Rechenleistung in den ersten über sechs Jahrzehnten des Weltraumzeitalters entwickelt, die die frühestmöglichen Starttermine für Missionen mit menschlicher Besatzung projizieren. Das Modell verwendete Rechenleistung“.

siehe auch  Spieleentwickler enthüllen 8 „extrem hackige“ Geheimnisse hinter „Elden Ring“ und mehr

Es ist wirklich ein langer Weg zu gehen. Wenn nicht wir, dann werden unsere zukünftigen Generationen definitiv die Landungen auf Jupiter und Saturn im kommenden Jahrhundert miterleben. Die gute Nachricht ist jedoch, dass wir in diesem Jahrhundert möglicherweise eine Asteroidenlandung sehen können, wenn die Weltraummissionen im gleichen Tempo fortgesetzt werden.

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.