Categories
Sport

Black Caps-Bowler Trent Boult wurde aus dem New Zealand Cricket-Zentralvertrag entlassen

Der schnelle Bowler von Black Caps, Trent Boult, wird in der Nationalmannschaft eine deutlich reduzierte Rolle spielen.

Allan McKenzie/Photosport

Der schnelle Bowler von Black Caps, Trent Boult, wird in der Nationalmannschaft eine deutlich reduzierte Rolle spielen.

New Zealand Cricket hat zugestimmt, Trent Boult aus seinem zentralen Vertrag zu entlassen, damit der Bowler der Black Caps mehr Zeit mit seiner jungen Familie verbringen kann.

In einer schockierenden Erklärung am Mittwochmorgen gab David White, Chief Executive von New Zealand Cricket, bekannt, dass der Linkshänder seit einiger Zeit mit der Organisation über die Reduzierung seiner Auslandsverpflichtungen gesprochen hatte, nachdem er zunehmend müde geworden war, zu touren.

Der 33-jährige Boult, der seit seinem Debüt im Format im Jahr 2011 in 78 Spielen 317 Testwickets gewonnen hat, wird sich weiterhin für die heimischen Ligen zur Verfügung stellen, wird aber jetzt eine deutlich reduzierte Rolle bei den Black Caps spielen.

Er kann weiterhin ausgewählt werden, wenn er für die Nationalmannschaft verfügbar ist, und wird die aktuelle Tour durch die Westindischen Inseln absolvieren, wo die Black Caps am Donnerstagmorgen (NZT) in Kingston, Jamaika, eine T20-Serie mit drei Spielen beginnen.

WEITERLESEN:
* Mitchell Santner führt von vorne, als Black Caps den zweiten T20 gegen die Niederlande gewinnen
* Black Caps-Trainer Gary Stead ist nicht überrascht von Ben Stokes ODI-Rücktritt
* Hartes Laufen hilft Black Caps, da sich der Fokus von Irland auf Schottland und die Niederlande verlagert

„Das war eine wirklich schwierige Entscheidung für mich und ich möchte New Zealand Cricket für ihre Unterstützung danken, um an diesen Punkt zu gelangen“, sagte Boult.

„Für mein Land Cricket zu spielen war ein Kindheitstraum und ich bin so stolz auf alles, was ich in den letzten 12 Jahren mit den Black Caps erreichen konnte.

„Letztendlich geht es bei dieser Entscheidung um meine Frau Gert und unsere drei Jungs. Die Familie war schon immer der größte Motivator für mich und ich fühle mich wohl damit, sie an die erste Stelle zu setzen und uns auf das Leben nach dem Cricket vorzubereiten.“

White sagte, Boult sei sich bewusst, was seine Entscheidung, sich vom Tournee zurückzuziehen, für seine internationale Zukunft bedeute, wobei New Zealand Cricket Spieler mit zentralen oder nationalen Verträgen priorisiere.

„Wir respektieren die Position von Trent. Er war völlig ehrlich und offen zu uns über seine Argumentation und obwohl wir traurig sind, ihn als Spieler mit vollem Vertrag zu verlieren, verlässt er uns mit unseren besten Wünschen und unserem aufrichtigen Dank“, sagte White.

„Trent hat seit seinem Testdebüt Ende 2011 einen enormen Beitrag zu den Black Caps geleistet und gilt heute als einer der besten Multiformat-Cricketspieler der Welt. Wir sind sehr stolz auf das, was er erreicht hat.“

Boult sagte, dass er zwar immer noch den „großen Wunsch“ habe, für Neuseeland zu spielen, und das Gefühl habe, „auf internationaler Ebene zu liefern“, aber er respektiere die Tatsache, dass kein nationaler Vertrag seine Chancen auf eine Auswahl beeinträchtigen würde Zukunft.

„Als schneller Bowler weiß ich, dass ich nur eine begrenzte Karrierespanne habe, und ich denke, die Zeit ist reif, in diese nächste Phase einzusteigen.“

Boult hat während seiner 11-jährigen Black Caps-Karriere 169 ODI- und 62 T20-internationale Wickets gewonnen und war Teil des Teams, das die erste Testmeisterschaft gewann und letztes Jahr das Finale des T20-Weltcups erreichte.

Er ist Vierter auf der neuseeländischen Wicket-Liste aller Zeiten hinter Sir Richard Hadlee, Daniel Vettori und seinem neuen Ballpartner Tim Southee.

Boult hat Karrierebestwerte von 6-30 in Tests, 7-34 in ODIs und 4-34 in T20s. Er hat beeindruckende 10 Fünf-Wicket-Taschen und 10 Wickets bei einem überwältigenden Sieg gegen die Westindischen Inseln im Dezember 2013 in Wellington gewonnen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.