Blizzard schafft es endlich, Battle.net von einem DDoS-Angriff zu erholen

| |

Die Distributed Denial of Service (DDoS)-Angriffe, die Blizzards Server mit koordiniertem Datenverkehr überschwemmten, sind beendet, und Sie sollten sich wieder bei Battle.net anmelden können. Möglicherweise hatten Sie während des fast einstündigen Angriffs am Mittwochabend ernsthafte Probleme beim Versuch, auf den Online-Dienst zuzugreifen, der Overwatch, Call of Duty: Warzone, Hearthstone, Diablos Online-Funktionen und mehr zugrunde liegt.

Auf seinem verifizierten Kundenservice-Twitter-Account gab Blizzard an, dass das Problem durch einen DDoS verursacht wurde, sowie in einem „Breaking News“-Element, das Sie möglicherweise im PC Battle.net-Client gesehen haben, wenn Sie versuchten, sich während des Angriffs anzumelden .

web_capture_25-11-2021_154626_twitter.com_.jpeg

Benutzer, denen es gelungen ist, sich anzumelden, wurden möglicherweise in eine Warteschlange gestellt, die vor hohem Datenverkehr warnt, wie folgt:

Battle_net_queue.jpg

Ausfälle meldeten sich in einer Reihe von Activision Blizzard-Eigenschaften auf DownDetector, wobei Tausende von Battle.net-Ausfällen berichteten, aber nur Hunderte von einzelnen Blizzard-Spielen berichteten. Wir haben nicht die übliche Menge an Berichten auf Twitter gesehen, wenn ein Spiel ausfällt, daher kann davon ausgegangen werden, dass es sich nicht um einen vollständigen Ausfall handelte und dass die „hohe Latenz und Verbindungsabbrüche“ die überwiegende Mehrheit der Spieler nicht betraf. Die Anzahl der Ausfallmeldungen scheint sich wieder normalisiert zu haben.

Sehen Sie sich den First Look und das Unboxing der neu eingeführten Smartwatches PLAYFIT Slim und PLAYFIT Strength an Hier

.

Lesen Sie auch  Invasive Rohrkröten sind selbst für Australien zu tödlich, wenden sich dem Kannibalismus zu
Previous

Die Titel der Episoden von Money Heist 5 Teil 2 enthüllt: Ist die Bande bereit, sich zu ergeben?

Rudolf Wessely – Wikipedia, die freie Enzyklopädie

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.