Boeing, PepsiCo, Electronic Arts und mehr

| |

Boeing-Mitarbeiter gehen am Donnerstag, 15. Juli 2004, am Boeing Field in Seattle an einer neuen Boeing 737-900 vorbei.

Barry Sweet | Bloomberg | Getty Images

Schauen Sie sich die Unternehmen an, die im Mittagshandel Schlagzeilen machen.

Boeing — Boeing-Aktien fielen um mehr als 3%. Das Flugzeughersteller hat die Produktion seiner 787 Dreamliner eingestellt nachdem an einigen Düsen ein neuer Fehler entdeckt wurde. Boeing hat auch sein Auslieferungsziel für die Flugzeuge gesenkt.

PepsiCo – Die Aktien des Snack- und Getränkeunternehmens stiegen um mehr als 2% auf ein neues Allzeithoch, nachdem das Unternehmen die Umsatz- und Gewinnschätzungen im Laufe des Jahres übertroffen hatte zweites Viertel. Pepsi verdiente bereinigte 1,72 US-Dollar pro Aktie bei einem Umsatz von 19,22 Milliarden US-Dollar, verglichen mit den Erwartungen der Wall Street von 1,53 US-Dollar pro Aktie bei 17,96 Milliarden US-Dollar. Das Unternehmen hob auch seine Prognose an, da die Nachfrage nach Restaurants zurückkehrt.

Electronic Arts — Der Videospiel-Publisher stieg um 2,5% nach BMO Capital Markets aktualisiert EA soll die Marktperformance übertreffen. Die Investmentfirma sagte in einer Notiz, dass der Markt die Stärke des Videospielmarktes angesichts der wirtschaftlichen Wiedereröffnung anscheinend unterschätzt und dass einige der Spiele von EA im kommenden Jahr Aufwärtspotenzial aufweisen.

Goldman Sachs — Die Aktien der in New York ansässigen Bank fielen selbst nach einem stellaren Quartalsergebnisbericht earnings. Die Gewinne und Einnahmen von Goldman im zweiten Quartal übertrafen die Erwartungen der Wall Street, da das Investmentbanking-Segment in einem boomenden IPO-Markt nach dem ersten Quartal 2021 das zweithöchste Umsatzquartal aller Zeiten verzeichnete. Da die Aktie in diesem Jahr bereits um mehr als 40% gestiegen ist, könnten viele der guten Nachrichten eingepreist sein.

Okta — Der Aktienkurs von Okta stieg um über 2%, nachdem Goldman Sachs eingeleitet Abdeckung der Aktie mit einem Kaufrating. Die Wall-Street-Firma Goldman sagte dem Cloud- und Identity-Management-Unternehmen, dass es bei der Umstellung auf Digital gut aufgestellt sei.

Roblox — Aktien des Videospielunternehmens fielen nach Benchmark um mehr als 2% eingeleitet Abdeckung der Aktie mit einem Verkaufsrating. Die Wall-Street-Firma zitierte Bedenken hinsichtlich des Vorziehens der Aktie während der Pandemie.

JPMorgan — Der Aktienkurs der Bank fiel trotz . um 2,6% JPMorgan meldet Quartalsgewinn von 3,78 USD pro Aktie für das zweite Quartal, was die Konsensschätzung von 3,21 USD übertraf. Auch die Einnahmen übertrafen die Prognosen der Street.

Erste Solar — Aktien des Solarpanel-Unternehmens fielen am Dienstag nach Citi less um weniger als 1% herabgestuft First Solar auf neutral von kaufen. Das Unternehmen teilte seinen Kunden in einer Mitteilung mit, dass die Aktie von First Solar viele gute Nachrichten für das Unternehmen eingepreist habe, einschließlich des Potenzials für grüne Energieausgaben in einem Infrastrukturgeschäft im Kongress. Die Aktie war in den letzten drei Monaten um fast 20 % gestiegen.

Conagra-Marken — Aktien des Lebensmittelunternehmens brachen trotz . um mehr als 4% ein Schlagen auf den oberen und unteren Zeilen seiner Quartalsergebnisse. Conagra meldete einen Gewinn von 54 Cent pro Aktie bei einem Umsatz von 2,74 Milliarden US-Dollar. Analysten erwarteten laut Refinitiv einen Gewinn von 52 Cent pro Aktie bei einem Umsatz von 2,71 Milliarden US-Dollar.

— mit Berichten von Hannah Miao, Jesse Pound, Pippa Stevens und Yun Li von CNBC.

.

Previous

Nach Moderna wird Pfizer-Impfstoff in Kürze in RI . zugelassen

Russlands Weltraumchef wünscht, dass seine Oligarchen wie Branson und Musk . in den Weltraum investieren

Next

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.