Bombardier verkauft seine Zivilluftfahrt und könnte seinen Eisenbahnzweig fallen lassen – rts.ch

0
14

Bombardier kündigte 2019 einen Verlust von 1,6 Milliarden US-Dollar (1,57 Milliarden Franken) an, verglichen mit einem Gewinn von 318 Millionen Dollar (312 Millionen Franken) im Vorjahr.

Die Quebec-Gruppe befindet sich in einer äußerst schwierigen finanziellen Situation. Der Umsatz ging um 3% auf 15,8 Mrd. USD zurück, sagte Bombardier am Donnerstag.

Das Unternehmen erklärte, weiterhin über “die Optionen nachzudenken, die es ihm ermöglichen würden, den Schuldenabbau zu beschleunigen” und “sich zu positionieren, um seinen langfristigen Erfolg sicherzustellen”.

Eisenbahnfiliale zu verkaufen?

Bombardier muss eine Lösung finden, um seine Schulden zu begleichen, die 9 Milliarden Franken erreichen. Dies könnte durch den Verkauf der Eisenbahnniederlassung geschehen, wahrscheinlich an die französische Gruppe Alstom, die laut Presseberichten 7 Milliarden Euro angeboten hätte. Derzeit sagt Bombardier, das zwischen Villeneuve (VD), Oberwil (BL), Winterthur (ZH) und Zürich mehr als 800 Mitarbeiter beschäftigt, nichts mehr.

Die in Montreal ansässige Gruppe hat 2010 mit der CFF einen Vertrag über 2 Milliarden Franken über die Lieferung von 62 Zügen abgeschlossen. Die Lieferungen haben jedoch bereits Jahre gedauert. Der Produktionsstandort befindet sich in Villeneuve (VD).

Verkauf der Zivilluftfahrt

In naher Zukunft gab die Gruppe am Donnerstag bekannt, dass sie den Rest ihrer Tätigkeit in der Zivilluftfahrt, wo sie seit langem den dritten Platz in der Welt einnimmt, für 580 Millionen Franken an den europäischen Hersteller an Airbus und an die Regierung von Quebec abtreten wird.

Bombardier trat 2018 die Kontrolle über seine CSeries-Mittelstreckenflugzeuge, die zur A220 wurden, an Airbus ab und behielt einen Anteil von 33,59% an der Kommanditgesellschaft Airbus Canada, die das Programm für dieses zusammengebaute Flugzeug mit 100 bis 150 Sitzen verwaltet in Mirabel, nördlich von Montreal.

rb / gma

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here