Boris Johnson wird die legislative Agenda enthüllen

| |

Premierminister Boris Johnson am 17. Dezember in London.
Premierminister Boris Johnson am 17. Dezember in London. JESSICA TAYLOR / AFP

Brexit erreichen und die Mittel des Gesundheitswesens erhöhen: Boris Johnson begründet seine Wahlversprechen in seinem nationalen Politikprogramm, das er am Donnerstag, dem 19. Dezember, während der traditionellen Thronrede von Königin Elizabeth II. Den Abgeordneten vorlegte.

Die Rede des 93-jährigen Souveräns im Gold des Oberhauses markiert die Eröffnung der neuen Parlamentssitzung, eine Woche nachdem die Konservativen vorgezogenen Parlamentswahlen geweiht worden waren.

Das sehr geschäftige Zeremoniell, das diese Veranstaltung im Allgemeinen begleitet, wurde reduziert: Weihnachten rückt näher und die letzte Rede der Königin war nur zwei Monate vor den Wahlen, die von der damaligen Minderheitsregierung gewünscht wurden, um beim Brexit freie Hand zu haben.

Lesen Sie auch Brexit: die feierliche und surreale Rede der Königin

"Volksregierung"

"Der Ministerpräsident hat sich sehr klar darüber geäußert, was er für die Prioritäten des Landes hält, das heißt, die (Gesundheitsdienst) NHS, Bekämpfung von Gewaltverbrechen, Rennen an die Spitze im ganzen Land und Erreichen des Brexit “, erklärte sein Sprecher.

Das Legislativprogramm sollte in etwa mit dem am 14. Oktober ausgearbeiteten identisch bleiben. Es bietet auch zusätzliche Ressourcen für Schulen, eine bessere Infrastruktur und höhere Haftstrafen für terroristische Straftaten, so eine Erklärung von 10 Downing Street.

Boris Johnson, der in Bereichen, in denen zuvor für Labour gestimmt wurde, eine populäre Wählerschaft gewonnen hat, behauptet, der Chef von a zu sein "Regierung des Volkes" verantwortlich für die Erfüllung britischer Bestrebungen nach öffentlichen Dienstleistungen, sozialer Gerechtigkeit und Infrastruktur. Die erste Priorität ist jedoch der Austritt des Vereinigten Königreichs aus der Europäischen Union (EU), die er nach drei Verschiebungen am 31. Januar immer wieder zugesichert hat.

Artikel für unsere Abonnenten reserviert Lesen Sie auch Das britische 'People's Parliament' kehrt nach Westminster zurück

Es ist daher nicht verwunderlich, dass der erste Text, der dem Unterhaus in seiner neuen Zusammensetzung am Freitag vorgelegt wurde, das mit Brüssel ausgehandelte Scheidungsabkommen ist, das 47 Jahre schwieriger Ehe und mehr als drei Jahre Psychodrama beenden soll. nach dem Referendum 2016.

Nach dieser Abstimmung in zweiter Lesung am Freitag sollte ihre Annahme nach den Feiertagen enden. Es besteht kaum ein Zweifel, dass die Konservativen 365 von 650 Sitzen im Unterhaus haben. "Es ist jetzt unmöglich, die Absichten der Regierung zu entgleisen, wie wir in den letzten zwölf Monaten gesehen haben", sagte Jill Rutter von der britischen Denkfabrik in einem sich wandelnden Europa.

Der Post-Brexit

Boris Johnson blickt bereits auf die Zeit nach dem Brexit. Er will in weniger als einem Jahr ein Handelsabkommen mit der EU abschließen und hat geplant, im Gesetz zur Umsetzung des Rücknahmeabkommens eine Verlängerung der geplanten Vorbereitungsphase über 2020 hinaus zu untersagen die zukünftige Beziehung zwischen London und Brüssel.

Artikel für unsere Abonnenten reserviert Lesen Sie auch "In Brüssel wie in London plädieren wirtschaftliche Gründe für einen weichen Brexit"

Eine Unnachgiebigkeit, die Ängste vor einem Ausstieg geweckt hat, ohne dass ein Abkommen der Wirtschaft geschadet hätte. Die EU erwiderte dies "Maximum" vor Ablauf der Frist eine Einigung zu erzielen und gleichzeitig darauf hinzuweisen, dass a "Kein Deal" Would "Mehr Einfluss auf Großbritannien" als auf Europäer.

Zusätzlich zum Fokus auf den Brexit wird Boris Johnson am Donnerstag eine Aufstockung der Gesundheitsfinanzierung um eine Milliarde Pfund ankündigen, die durch jahrelange Sparmaßnahmen geschwächt wird. Er hat bereits sein Versprechen von 50.000 weiteren Krankenschwestern und 40 neuen Krankenhäusern bekräftigt, Krankenschwestern am Mittwoch in der Downing Street willkommen zu heißen. "Wir investieren am meisten in das menschliche Gedächtnis des NHS", sagte er bei dieser Gelegenheit.

Der schottische Premierminister Nicola Sturgeon muss am Donnerstag erneut bekräftigen, dass er an einem neuen Referendum über die Unabhängigkeit Schottlands festhält. Sie muss für eine Übertragung von Befugnissen eintreten, die es den Schotten, die hauptsächlich gegen den Austritt aus der EU sind, ermöglicht, selbst zu entscheiden, eine solche Konsultation zu organisieren, die derzeit dem guten Willen Londons überlassen ist.

Das Legislativprogramm der Regierung wird im Unterhaus diskutiert, gefolgt von einer Abstimmung im Januar durch Mitglieder des Unterhauses.

Previous

Die japanische Zentralbank behält ihre lockere Geldpolitik bei

Belohnung für einen Mann, der im Verdacht steht, ein Auto mit zwei Kindern gestohlen zu haben

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.