Bosz und Lyon drängen illustren Rivalen weiter in den Abstiegssumpf

| |

Olympisches Lyon ist die linke Reihe der Liga 1 und hat dem Rivalen Saint-Étienne einen zusätzlichen Schub in Richtung Ligue 2 gegeben. Das Team von Trainer Peter Bosz verbuchte am Freitagabend dank eines verwerteten Elfmeters von Moussa Dembélé einen knappen Sieg.

Der Stürmer erzwang nach einer Viertelstunde Spielzeit nach einem Foul von Kapitän Timothée Kolodziejczak selbst den Elfmeter. Dembélé setzte sich durch und schickte Torhüter Paul Bernardoni ins falsche Eck: 1:0.

Mit Ausnahme einer einzigen Chance für die Gäste – Mahdi Camara testete Torhüter Anthony Lopes – blieb Lyon dominant. L’OL schaffte es nicht, seinen Punktestand aufzubauen, aber Bosz und seine Freunde konnten nach dem Schlusspfiff dennoch aufatmen.

Lyon kommt nun auf 31 Punkte, genauso viel wie die Nummer neun Montpellier. Der berüchtigte Saint-Étienne, zehnfacher französischer Landesmeister, bleibt mit zwölf Punkten Schlusslicht.

Videoplayer

Sehen Sie sich hier die besten Fußballvideos an

Mehr Videos

Previous

Dying Light 2 Stay Human wird für die PS5- und Xbox-Serie kostenlos aktualisiert und bietet neue Dynamikfunktionen.

Eine Gruppe von Wissenschaftlern widersetzt sich der „Verkürzung der Sonne“, um die globale Erwärmung zu bekämpfen

Next

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.