Brasilien erholt sich, um Italien im GLOBL JAM-Spiel der Männer zu schlagen

BOXSCORE

TORONTO (6. Juli 2022) – Yago Dos Santos erzielte am Mittwochnachmittag im Mattamy Athletic Centre beim GLOBL JAM-Turnier der Männer ein Spielhoch von 28 Punkten und führte Brasilien zu einem 72:68-Sieg über Italien.

Dos Santos ließ eine 20-Punkte-Leistung bei der 89:75-Niederlage Brasiliens gegen Kanada am Dienstagabend mit einer weiteren starken Leistung folgen, als er 8-gegen-16 vom Boden, einschließlich 4-gegen-7 aus der Tiefe, und 8-gegen- 9 von der Freiwurflinie.

„Yago ist einfach ein großartiger Spieler“, sagte der brasilianische Cheftrainer Tiago Splitter, der ehemalige siebenjährige NBA-Veteran, nach dem Spiel. „Er ist einer der mutigsten Typen, die ich je getroffen habe, und er ist, ich weiß nicht, (1,60 m) oder so ähnlich, und ich liebe dieses Kind.

„Er leistet großartige Arbeit in unserer Liga in Brasilien, großartige Arbeit in der Nationalmannschaft und hier, bei der U23, hat er die Chance, der Typ im Team zu sein. Ich freue mich also sehr für ihn.“

Frederico Zampini führte Italien mit 14 Punkten beim 5-gegen-8-Schießen vom Feld.

Sowohl Brasilien als auch Italien beginnen das Turnier mit 1:1 – Italien hat am Dienstag einen 88:77-Sieg über die Vereinigten Staaten errungen.

„Es war eine riesige Erfahrung für uns, für mich als Trainer, für unsere Jungs, denn in Italien, wenn sie die Jugendabteilung abschließen und in die Profiklubs kommen, ist es für sie nicht einfach, wichtige Minuten zu spielen, wichtige Rollen zu spielen Team“, sagte Italiens Trainer Marco Ramondino über den Wert, den das Spiel am Dienstag trotz der Niederlage gezogen hat. „Es ist wichtig zu erfahren, was es braucht, um auf internationaler Ebene wettbewerbsfähig zu sein.“

siehe auch  Telegram-App wird zum Hort der Neonazi-Propaganda

Zu Beginn des vierten Viertels führte Italien mit 51:49. Dieser kleine Vorsprung wurde umgekehrt, als Joao Marcello Pereira einen Dreier in der rechten Ecke niederschlug, um Brasilien mit 53:51 in Führung zu bringen. Wenige Minuten später ging Brasilien mit 60:54 in Führung, unterbrochen von einem zweihändigen Dunk von Dikembe Andre im Wechsel.

Italien würde jedoch nicht verschwinden. Guglielmo Caruso gelang ein Foul und verwandelte beide Freiwürfe, um Italien mit 4:18 auf zwei zu ziehen. Ein sofortiger Dreier von Dos Santos mit 3:12 vor Schluss brachte Brasilien auf 63-58 zurück, aber die Italiener kamen einfach weiter und glichen das Spiel mit 65-65 aus, 56 Sekunden vor Schluss mit einem Korbleger von Zampini.

Italiens Jubel sollte jedoch nicht lange anhalten, da Brasilien eine Auszeit nahm und ein Spiel für einen weit offenen Reynan Dos Santos – keine Beziehung zu Yago – mit einem Dreier vorbereitete, um Brasilien mit 68:65 wieder in Führung zu bringen und die Führung zu behalten für immer.

„Wir wussten, dass Yago ein großartiges Spiel macht und sie konzentrierten sich auf ihn. Also sagte ich unseren Schützen: ‚Hey, seid bereit.’“, sagte Splitter über das Spiel, das Reynan befreite.

Yago hatte einen heißen Start und erzielte neun der ersten elf Punkte Brasiliens auf seinem Weg zu einer monströsen 15-Punkte-Eröffnungsleistung, als er seinen Drei-Punkte-Schlag und seine mörderische Schnelligkeit unter Beweis stellte und es schaffte, in die Farbe zu kommen, um seinem Team zu helfen Springen Sie zu einem 22-13-Vorsprung im ersten Quartal heraus.

Italien eröffnete das zweite Viertel mit einem 9:4-Spurt, richtete an der Freiwurflinie großen Schaden an und verkürzte Brasiliens Führung auf einen 26:22-Rückstand. Ein starker Schuss des Brasilianers Jonas Buffat führte zu einem Drei-Punkte-Spiel und löste einen 8:1-Lauf für Brasilien aus, um eine 38:31-Führung in die Halbzeit zu tragen.

siehe auch  Donald (93) starb nach einem Stromschlag durch die Polizei

Beflügelt von einem 10:0-Lauf zu Beginn des dritten Viertels ging Italien mit 41:38 in Führung, die schnell von einem Yago-Dreizeiger beantwortet werden sollte, um das Spiel bei 41 pro Stück zu beenden und 6:32 im Viertel zu spielen. Der Rest des Spielzeitraums war ein Hin und Her, bei dem beide Seiten fast zu gleichen Teilen Körbe und Stopps tauschten und so die Bühne für das aufregende vierte Quartal bereiteten.

„Ich war zum ersten Mal Cheftrainer einer Mannschaft und es war ein ganz besonderer (Moment) für mich. Ich glaube nicht, dass ich das jemals vergessen werde“, sagte Splitter. „Das war mein erstes W als Cheftrainer und hoffentlich kommen noch viele weitere.“

GLOBL JAM ist ein einzigartiges internationales U23-Basketballturnier, das von Canada Basketball veranstaltet wird.

Zu den teilnehmenden Ländern des Männerturniers gehören die gastgebenden Kanadier, Brasilien, Italien und die Vereinigten Staaten.

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.