Brexit LIVE: Die USA verprügeln die EU und das Vereinigte Königreich, weil sie Putin mit der Reihe „Resolve it!“ in die Hände gespielt haben. | Politik | Nachricht

Taoiseach Michael Martin sagte, das Vereinigte Königreich sei in seiner Herangehensweise an das Nordirland-Protokoll „einseitig zu weit“ gegangen.

Er sagte: „Die Europäische Union hat wiederholt gesagt, dass sie sich in Fragen bewegen kann.

„Ich habe mit Boris Johnson gesprochen und ich muss das auf den Punkt bringen, diese Idee, dass die Europäische Union in dieser Hinsicht irgendwie unflexibel ist, ist einfach nicht die Wahrheit, sie passt nicht zusammen.

„Was jetzt passiert ist, ist ein gewisser Unilateralismus im Namen der britischen Regierung, die sagt: ‚Unser Weg oder kein Weg‘, und Sie verhandeln nicht auf dieser Grundlage mit der Europäischen Union, insbesondere wenn Sie das Abkommen unterzeichnet haben, das Sie jetzt unterzeichnen mag nicht.

„Professionelle, ernsthafte Verhandlungen zwischen der Regierung des Vereinigten Königreichs und der Europäischen Union sind der einzige Weg, dies zu lösen.

„Ich glaube, dass die derzeitige britische Regierung in Fragen einseitig zu weit gegangen ist, sei es in Bezug auf das Erbe oder das Protokoll. Meiner Ansicht nach entspricht dies nicht vollständig dem Geist des Karfreitagsabkommens, das Zusammenarbeit und Arbeit beinhaltet zusammen.”

siehe auch  50 Jahre diplomatische Beziehungen

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.