Brexit: Wie wird sich diese historische Scheidung zwischen Großbritannien und der Europäischen Union ändern?

| |

An diesem Freitag, dem 31. Januar, um 23.00 Uhr (MEZ) in London, Mitternacht in Paris, wird die Europäische Union zum ersten Mal in ihrer Geschichte eines ihrer Mitglieder verlieren, und zwar von 28 auf 27. Nach einem langen Prozess und schmerzlich, mehr als drei Jahre nach dem Brexit-Votum im Jahr 2016 und nach 47 Jahren turbulenter Vereinigung, wird das Vereinigte Königreich die Festmacher im alten Europa brechen und das offene Meer wählen, um Churchills Formel von De zu verwenden Gaulle.

Die endgültige „Formalität“ fand am 29. Januar im Europäischen Parlament mit der Abstimmung der Abgeordneten über den Rücktrittsvertrag statt: 621 Stimmen bei 49 Gegenstimmen und 13 Enthaltungen. Sobald das Ergebnis vom Präsidenten des Parlaments, David Sassoli, verkündet wurde, erhoben sich die gewählten Beamten und ergriffen die Hand für die Mehrheit, wobei sie das alte schottische Lied „Auld Lang Syne“ („Es ist nur ein Abschied auf Französisch „) Um ihre britischen Kollegen zu begrüßen, die das Gehege für immer verlassen.

„Commovente“ – „in Bewegung“ – ließ den Italiener Sassoli am Mikrofon fallen. Mit Ausnahme von Nigel Farage, dem führenden britischen Populisten der Brexiters, der mit seinen Freunden kicherte und Union Jack-Wimpel schwenkte – die Flagge des Vereinigten Königreichs.

VIDEO. Europaabgeordnete verabschieden sich im Europäischen Parlament

Wie auch immer, der Abzug der Nation, die sich der Nazi-Invasion widersetzte, die das vollständigste parlamentarische System erfand – zu einer Zeit, in der autoritäre Demokratien in der EU blühen – und wiegt in der Welt und der Geschichte ist ein Herzensbrecher. Europa kommt geschwächt heraus.

Und was wird jetzt passieren? „In naher Zukunft wird sich nicht viel ändern, da das Vereinigte Königreich zum europäischen Raum gehört und sich seinen Gesetzen bis zum 31. Dezember 2020 unterwirft“, erklärt Sylvain Kahn, Professor an den Naturwissenschaften -po (Anmerkung des Herausgebers: Letztes veröffentlichtes Buch, „Das Land der Europäer“, zusammen mit Jacques Lévy, Ed Odile Jacob 2019). Die wichtigste Änderung besteht derzeit darin, dass gewählte Amtsträger und der britische Kommissar nach Brüssel abreisen. “

Die Botschaft der Entschlossenheit von EU-Chefs in einer Galerie im Pariser – Today in Frankreich

Was die vielen englischen Beamten betrifft, die in europäischen Gremien stationiert sind und dort eine Reihe strategischer Funktionen ausüben, wird ihr Schicksal im neuen Vertrag zwischen London und der EU geregelt, den der Franzose Michel Barnier mit Boris Johnson aushandelt. Die ganze Frage ist, wie die zukünftigen Beziehungen aussehen werden. Derzeit hat der britische Premierminister, ein guter Pokerspieler, seine Karten nicht aufgeschnitten. Mit Sicherheit wollen die Briten viel erreichen, ohne selbst viel zu geben.

Daher die Botschaft der Entschlossenheit an die Starter in einem außergewöhnlichen Forum in Anbetracht der historischen Ausgabe, die unsere Zeitung exklusiv für Frankreich (in einer großen Tageszeitung in 28 Ländern veröffentlicht), die drei Chefs von Europa. Deutscher Ursula von der Leyen, Präsident der Brüsseler Kommission, Belgier Charles Michel, Präsident des Europäischen Rates (die EU-Exekutive) und der des Parlaments, David Sassoli: Verlassen Sie den Club, heißt es im Wesentlichen hat notwendigerweise Kosten und Konsequenzen.

Emmanuel Macron, einer der härtesten europäischen Politiker in diesem Bereich, lässt keine Gelegenheit aus, ihn daran zu erinnern. Auch die Geschichte, um zukünftige Abgänge zu verhindern, ist mit dem Aufstieg der Populisten nicht unmöglich.

Der Punkt, der London nervt

Konkret bestehen die Europäer, die es trotz manchmal unterschiedlicher Interessen geschafft haben, während des Brexit-Prozesses einig zu bleiben, darauf, dass sie die vier Freiheiten nicht aufgeben. „Freier Verkehr von Personen, Waren, Dienstleistungen und Finanzprodukten: Dies ist seit dem Vertrag von Rom das Herzstück des europäischen Aufbaus“, erinnert sich Sylvain Kahn. Der erste Punkt ärgert London, das die Einwanderung aus der EU wie aus anderen Ländern kontrollieren will.

Werden die 27 auf ihrer festen Linie campen? Ich bin mir nicht sicher, stellt der Experte fest und erinnere mich daran, dass die 47 Jahre Ehe mit Konzessionen an die Briten, von Margaret Thatcher bis David Cameron, verbunden waren, „damit sie so freundlich wären, zu bleiben“. Was die Scheidung nicht verhinderte, handelte an diesem Freitagabend.

Previous

Französischer Pokal: Lyon gewinnt Nizza und empfängt Marseille im Viertelfinale

„Der Austritt aus der Europäischen Union ist kein Ende, sondern ein Anfang“

Next

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.