Brian Cashman von Yankees schmort immer noch über Astros ‚Betrug

| |

Die Yankees sollten in der Saison 2020, die am Freitag in Houston beginnt, zum ersten Mal gegen den Astros antreten.

Welche Rache sie auch immer suchen mögen, nach dem Skandal um den Diebstahl von Schildern, der MLB über den Winter erschütterte, muss aufgrund der Coronavirus-Pandemie warten, aber General Manager Brian Cashman machte am Donnerstag klar, dass er immer noch nicht über die Kontroverse hinweg ist.

Und seine Enttäuschung richtet sich nicht nur an den Astros, der mit seinem Mülleimer-Schlagsystem die Yankees in der ALCS 2017 auf dem Weg zum World Series-Sieg besiegte.

„Es gibt ein bisschen Frust“, sagte Cashman und schrieb Online-Sleuth Jomboy die „Entschlüsselung“ des Mülleimersystems zu, indem er Spielvideos übergoss, um Beweise zu finden.

„Frustration nach der Tatsache, dass Jomboy zum Beispiel online ging und dekodierte, nachdem Mike Fiers von der A enthüllt hatte [to The Athletic] was passierte [in Houston]“, Sagte Cashman. „Frustration in“ Wow, wir wussten, dass etwas los war und wir haben uns darüber beschwert. „Aber wir hatten nicht die Tatsache, was die Einzelheiten waren [were] und wenn Sie es gesehen haben, als es entschlüsselt wurde, sagen Sie: „Wie hätten wir das nicht herausfinden können?“

Senden Sie hier Ihre Yankees-Fragen, um sie in einem kommenden Post-Postsack zu beantworten

Cashman fügte hinzu, die Yankees versuchten auf jede Art und Weise festzustellen, ob sie etwas taten. Wir wissen nicht, was sie tun. Wir wissen nicht, wie sie die Signale übermitteln, aber es ist klar, dass die gesamte Branche davon wusste. „

Der GM sprach am Donnerstag über ein virtuelles Gespräch, um Spenden für den Emergency Client Assistance Fund von Family Centers zu sammeln, und sagte, er habe in Bezug auf den Skandal aus Respekt vor dem Sport und dem Büro des Kommissars, das den Fall untersuchte, nicht so lautstark reagiert und erhob Strafe.

Brian Cashman
Brian CashmanPost: Charles Wenzelberg

„Ich denke, die Leute in meiner Position müssen sehr vorsichtig sein, um Entscheidungen zu kritisieren, die letztendlich in den Händen eines anderen liegen“, sagte Cashman. „Gibt es Frustration darüber, was passiert ist und wie es uns möglicherweise verweigert hat, in der Nachsaison weiter zu spielen? Natürlich gibt es. Habe ich starke Gefühle dafür? Natürlich tue ich das. Dient es mir oder den Yankees oder der Baseballindustrie, indem ich manchmal meine Wache loslasse und teile, wie ich mich wirklich davon und von den Emotionen, die daraus entstehen, fühle? Ich bin mir nicht sicher, ob es für den Prozess hilfreich ist. „

Trotzdem gab Cashman zu, dass die Irritation anhielt, obwohl er anerkannte, dass Houston Manager A.J. Hinch und GM Jeff Luhnow und Boston haben Alex Cora infolge des Skandals eingemacht.

„Sie haben eindeutig davon profitiert [the system]“, Sagte Cashman über den Astros. „Sie wurden jetzt dafür diszipliniert, und wenn wir vorwärts gehen, müssen wir nur vorwärts gehen und nicht in die Vergangenheit schauen, weil wir nichts dagegen tun können.“

.

Previous

Chris Evans bricht zusammen, wie sein DIY-Hundehaarschnitt schief gelaufen ist, und den traurigen Nachteil von The Sweater

„Was hat er gerade gesagt?“: Vorhersage des Boeing-CEO Irks Airlines

Next

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.