Brille und Zahnersatz ohne Angehörige

| |

Ein Zahntechniker arbeitet im März 2017 in Saint-Evarzec (Finistère) an einer Keramikkrone.
Ein Zahntechniker arbeitet im März 2017 in Saint-Evarzec (Finistère) an einer Keramikkrone. FRED TANNEAU / AFP

Angebote für Brillen, Zahn- und Hörgeräte "ohne Angehörige", also ohne Ausgaben, sind das Flaggschiff des Gesundheitsprogramms von Emmanuel Macron im Rahmen der Präsidentschaftskampagne 2017 teilweise ab Mittwoch 1st Januar 2020. Das als "100% Gesundheit" bezeichnete Gerät wird jedoch erst 2021 vollständig in Kraft treten.

Ab Mittwoch werden Einstiegsangebote ohne Aufpreis für Brillen, Kronen und Brücken für alle Franzosen angeboten, die über eine zusätzliche Krankenversicherung verfügen – fast 95% der Bevölkerung. Einige Hörgerätemodelle sollten auch zugänglicher werden.

Die Maßnahme zielt darauf ab, den Verzicht auf die Pflege in den drei wichtigsten Sektoren zu verringern: 4,7 Millionen Franzosen würden auf Zahnersatz und 2,1 Millionen Hörgeräte verzichten. Thierry Soulie, der Präsident der Dental Surgeons of France (CDF), einer der beiden wichtigsten Gewerkschaften in diesem Beruf, prognostiziert a "Aufholeffekt". "Wir werden einen Zustrom von Patienten haben, die wir nicht gesehen haben, weil sie sich nicht leisten konntenglaubt er. In einigen untergewichteten Bereichen ist es möglicherweise zunächst nicht möglich, alle diese Anforderungen zu erfüllen. "

Artikel für unsere Abonnenten reserviert Lesen Sie auch Haushaltsbudget: Was ändert sich am 1. Januar 2020?

Zahnärzte müssen ihren Patienten nun die Wahl zwischen drei Arten der prothetischen Versorgung bieten: die ohne abhängige Ruhe ("100% Gesundheit"), die mit begrenzten Raten (und einem moderaten abhängigen Aufenthalt) und die mit Raten frei. Im Rahmen des neuen Angebots werden die Kronen für „Vorderzähne“, sogenannte „Lächeln“ -Zähne (Schneidezähne, Eckzähne, erste Prämolaren), Keramik (Zirkonoxid oder Keramik-Metallic) sein, während die für Backenzähne bestimmten weniger sichtbar, wird aus Metall gefertigt.

"Therapeutische Freiheit des Praktikers"

Zahnärzte müssen ihren Patienten jetzt auch ein Angebot unterbreiten, das die Verfahren enthält, die im Rahmen des Angebots "100% Gesundheit" oder zu einem kontrollierten Preis, sofern vorhanden, durchgeführt werden können. Sie sind jedoch nicht verpflichtet, diese Handlungen selbst vorzunehmen. Legen Sie Metallprothesen an "Fällt in die therapeutische Freiheit des Arztes, kann dies nicht verhandelt werden"unterstreicht Patrick Solera, der Präsident des Verbandes der liberalen Zahnärzteverbände (FSDL), der ersten Gewerkschaftsorganisation des Berufsstands.

Previous

Wie hoch ist das KGV von Callon Petroleum (NYSE: CPE), nachdem der Aktienkurs in die Höhe geschossen ist?

Smic, Steuern, Tabak, Plastikgegenstände … alles, was sich am 1. Januar 2020 ändert

Next

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.