Briscoe belegt in Bristol den 13. Platz

| |

Sieger des Rennens: Kyle Larson von Hendrick Motorsports (Chevrolet)

Gewinner Stufe 1: Denny Hamlin von Joe Gibbs Racing (Toyota)

Gewinner Stufe 2: Kyle Larson von Hendrick Motorsports (Chevrolet)

Zusammenfassung von Phase 1 (Runden 1-125):

Chase Briscoe startete als 20. und wurde 17.

● Der Fahrer von Rush Truck Centers/Cummins gewann drei Plätze auf der anfänglichen grünen Flagge und lag auf dem 15. Platz, als die gelbe Flagge für die Wettbewerbsverwarnung in Runde 40 angezeigt wurde die Ecke. Er startete in Runde 49 als 15. neu.

● Briscoe teilte der Crew in Runde 54 per Funk mit, dass er nach den Luftdruckanpassungen zu eng sei, aber er verlor nur zwei Positionen und wurde 17. in der ersten Etappe.

● In der Pause fuhr er für frische Reifen und eine Fahrwerksanpassung an die Box.

Zusammenfassung der 2. Etappe (Runden 126-250):

Briscoe startete als 17. und wurde 20. Platz.

● Briscoe begann die zweite Etappe als 17. und lief auf derselben Position, als es in Runde 169 zu einer Verwarnung kam. Der Rookie fuhr in Runde 171 an die Box, um Reifen zu holen, war aber mit dem Handling seines Ford Mustang Nr. 14 zufrieden und verlangte keine Anpassungen . Er startete in Runde 182 als 17. neu.

● Der Fahrer von Rush Truck Centers/Cummins lag auf dem 19. Platz, als in Runde 221 wegen eines Unfalls mit mehreren Autos Vorsicht geboten wurde, was zu einer fast achtminütigen Verzögerung der roten Flagge führte. Nachdem die Autos wieder gefeuert wurden, fuhr Briscoe für eine Fahrwerksanpassung an die Box und startete für die letzten 17 Runden der Etappe als 24.

● Briscoe rückte am Ende der Etappe in Runde 250 auf den 20. Platz vor.

Zusammenfassung Phase 3 (Runden 251-500):

Briscoe startete als Fünfter und wurde 13..

● Nach dem Ausbleiben während der Etappenpause startete das Team Rush Truck Centers/Cummins als Fünfter für die letzte Etappe neu. Briscoe kam beim Neustart in Runde 260 mit der Nummer 37 in Kontakt und begann schnell durch das Feld zurückzufallen. In Runde 273 lag er auf dem 15. Platz.

● In Runde 305 berichtete Briscoe, dass sein Ford Mustang nicht aus der Kurve gefahren war. Er rutschte auf den 20. Platz zurück und fiel in Runde 360 ​​eine Runde auf den Führenden zurück.

● Vier Runden später ereignete sich die sechste Verwarnung der Nacht, wobei Briscoe als Lucky Dog bezeichnet wurde und seinen Platz in der Führungsrunde wiedererlangte. Er startete in Runde 371 als 19. neu.

● Briscoe erhielt in Runde 389 eine letzte Chance, unter Vorsicht an die Box zu gehen, nachdem er gemeldet hatte, dass die Rush Truck Centers/Cummins Mustang in der Mitte der Kurve eng waren. Er startete in Runde 397 als 15. neu.

● Der Rookie der Cup-Serie fuhr in Runde 467 auf den 11. Platz vor, verlor aber an Schwung, als er einem langsameren Auto auswich, das die Mauer berührt hatte.

● Briscoe überquerte schließlich als 13. die Ziellinie.

Anmerkungen:

● Briscoe erzielte bei seinem ersten Karrierestart auf Beton in Bristol seinen achten Top-15-Platz der Saison.

● Briscoe war zum 25. Mal in dieser Saison der Rookie der NASCAR Cup Series mit dem höchsten Abschluss.

● Kyle Larson gewann das Bass Pro Shops Night Race und holte damit seinen 12. Sieg in der NASCAR Cup Series seiner Karriere, seinen sechsten in der Serie in dieser Saison und seinen ersten in Bristol. Sein Vorsprung auf den Zweitplatzierten Kevin Harvick betrug 0,227 Sekunden.

● Es gab acht Verwarnungsperioden über insgesamt 71 Runden.

● Nur 19 der 38 Fahrer des Bass Pro Shops Night Race fuhren in der Führungsrunde ins Ziel.

Chase Briscoe, Fahrer des No. 14 Rush Truck Centers/Cummins Ford Mustang für Stewart-Haas Racing:

„Ich würde sagen, wir hatten insgesamt eine gute Nacht. Wir haben definitiv in die richtige Richtung in Bezug auf die Anpassungen gearbeitet und einfach getan, was wir tun mussten, um das bestmögliche Finish zu erzielen. Wir hatten einen wirklich guten Rush Truck Centers/Cummins Ford, aber es würde später auf lange Sicht etwas eng werden, und das würde uns ein wenig verletzen. Ich bin nur froh, dass wir uns aus Ärger heraushalten und ein gutes Ergebnis erzielen konnten.“

Next Up:

Die nächste Veranstaltung auf dem Zeitplan der NASCAR Cup Series ist die South Point 400 am Sonntag, 26. September, auf dem Las Vegas Motor Speedway. Es ist das vierte Rennen der 10-Rennen-Playoffs und das erste Rennen in der Runde der 12. Es beginnt um 19 Uhr EDT mit Live-Berichterstattung von NBCSN und SiriusXM NASCAR Radio.

TSC PR

Lesen Sie auch  BepiColombo: Europa-Japan-Weltraummission nimmt Merkurbilder auf | Weltraumnachrichten

.

Previous

SÄNGER: Die Gefahren, radikal zu spielen | Meinung

Business Briefs für den 19. September 2021 | Wirtschaftsnachrichten

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.