British American Tobacco wird in den USA wegen möglicher Verstöße gegen die Sanktionen untersucht

| |

British American Tobacco sagte, dass die US-Behörden das Unternehmen auf mögliche Verstöße gegen Sanktionen untersuchen


Foto:

stefan wermuth / Reuters

British American Tobacco PLC

      wird von den US-Behörden auf einen möglichen Verstoß gegen Sanktionen untersucht, teilte das Unternehmen mit.

Der in London ansässige Zigarettenhersteller erklärte in seinem im letzten Monat bei der US-amerikanischen Börsenaufsichtsbehörde (Securities and Exchange Commission) eingereichten Jahresbericht, er kooperiere mit dem Justizministerium und dem Amt für ausländische Vermögenskontrolle des Finanzministeriums, das die US-Wirtschaftssanktionen durchsetzt.

Newsletter abonnieren

Britisch-Amerikanischer Tabak

      fügte hinzu, dass “das Potenzial für Geldbußen, Strafen oder andere Konsequenzen” zwar nicht bewertet werden könne, sie jedoch “wesentlich” sein könnten. Ein Unternehmenssprecher lehnte es ab, sich über die Einreichung hinaus zu äußern.

“Wir nehmen Vorwürfe wegen sanktionierbaren Verhaltens ernst, können jedoch keine Untersuchungen kommentieren, auch nicht, um zu bestätigen, ob eine existiert oder nicht”, sagte ein OFAC-Sprecher in einer E-Mail. Ein Sprecher des Justizministeriums lehnte eine Stellungnahme ab.

Britisch-Amerikanischer Tabak

      ist in einer Reihe von Ländern tätig, die verschiedenen Sanktionen unterliegen, darunter Kuba und eine Tochtergesellschaft außerhalb der USA, der Iran. Die USA haben Sanktionsbeschränkungen sowohl gegen Kuba als auch gegen den Iran.

Mehr aus dem Risiko- und Compliance-Journal

Das Unternehmen hatte zuvor eine fortlaufende Untersuchung des britischen Serious Fraud Office wegen mutmaßlicher Korruption veröffentlicht, teilte das Unternehmen in seinem Jahresbericht mit. Der OFS eröffnete eine Untersuchung des Geschäftsverhaltens von

            Britisch-Amerikanischer Tabak,

seine Tochtergesellschaften und verbundenen Personen, sagte das Unternehmen im August 2017.

British American Tobacco sagte, es untersuche Vorwürfe des Fehlverhaltens durch externe Rechtsberater und kooperiere mit der Untersuchung des OFS.

Der OFS antwortete nicht sofort auf eine Bitte um Stellungnahme.

Schreiben Sie an Mengqi Sun unter mengqi.sun@wsj.com

Copyright © 2019 Dow Jones & Company, Inc. Alle Rechte vorbehalten. 87990cbe856818d5eddac44c7b1cdeb8

.

Previous

Giants und Joe Judge sind bereit für die virtuelle Realität außerhalb der Saison

Ein Verrat an Coronaviren: Selbst Freunde meiden Demonstranten auf dem Festland in Hongkong

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.