Brittney Griner schreibt Brief an Biden aus russischem Gefängnis: „Ich habe Angst, dass ich für immer hier sein könnte“

Ein handschriftlicher Brief von Brittney Griner wurde am Montagmorgen an das Weiße Haus geliefert, so die Familie Griner, die Reportern Auszüge zur Verfügung stellte. In ihrem Brief bat der inhaftierte WNBA-Star den Präsidenten, sie nicht zu vergessen, und sagte, ihre bereits tiefe Wertschätzung für den Unabhängigkeitstag habe in diesem Jahr eine neue Bedeutung bekommen.

“Ich habe Angst, dass ich für immer hier sein könnte”, schrieb Griner, der seit Mitte Februar in Russland inhaftiert ist. „Am 4. Juli ehrt unsere Familie normalerweise den Dienst derer, die für unsere Freiheit gekämpft haben, einschließlich meines Vaters, der ein Vietnamkriegsveteran ist. Es tut weh, daran zu denken, wie ich diesen Tag normalerweise feiere, weil Freiheit für mich etwas ganz anderes bedeutet Jahr.”

Griner, dessen Der Prozess begann letzte Wochewar verhaftet auf einem Moskauer Flughafen im Februar, nachdem Russland behauptet hatte, Cannabisöl in ihrem Gepäck zu haben. Ein russischer Richter ordnete an, dass Griner, der Center von Phoenix Mercury, der während der WNBA-Nebensaison in Russland spielte, für die Dauer des Prozesses in Haft bleibt.

Die USA haben gesagt, Griner sei zu Unrecht festgehalten.

TOPSHOT-RUSSLAND-US-DIPLOMATIE-BASKET-GERICHT
WNBA-Basketball-Superstar Brittney Griner kommt am 27. Juni 2022 zu einer Anhörung vor dem Khimki-Gericht außerhalb von Moskau.

KIRILL KUDRYAVTSEV/AFP über Getty Images


In ihrem persönlichen Plädoyer forderte Griner Herrn Biden auf, alle US-Gefangenen freizulassen. „Mir ist klar, dass Sie mit so viel zu tun haben“, schrieb sie, „aber vergessen Sie bitte nicht mich und die anderen amerikanischen Häftlinge. Bitte tun Sie alles, was Sie können, um uns nach Hause zu bringen.“

Griner bemerkte in dem Brief, dass sie 2020 zum ersten Mal für Herrn Biden gestimmt habe. „Ich glaube an dich. Ich habe noch so viel Gutes mit meiner Freiheit zu tun, dass du helfen kannst, sie wiederherzustellen“, schrieb sie.

Während einige Befürworter einen Gefangenenaustausch unterstützen, erreichen Griners Inhaftierung und Gerichtsverfahren einen Tiefpunkt in den Beziehungen zwischen den USA und Russland Krieg in der Ukraine.

„Wir glauben, dass die Russische Föderation Brittney Griner zu Unrecht festhält. Präsident Biden hat deutlich gemacht, dass alle US-Bürger, die im Ausland als Geiseln gehalten oder zu Unrecht inhaftiert werden, freigelassen werden müssen, einschließlich Brittney Griner. Die US-Regierung arbeitet weiterhin aggressiv – und nutzt alle verfügbaren Mittel bedeutet, sie nach Hause zu bringen”, sagte die Sprecherin des Nationalen Sicherheitsrates, Adrienne Watson, in einer Erklärung am Montag. „Das Team des Präsidenten steht in regelmäßigem Kontakt mit Brittneys Familie und wir werden weiterhin daran arbeiten, ihre Familie zu unterstützen.“

Griners Frau, Cherelleund die Familie hatte keinen weiteren Kommentar zu dem Brief.

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.