Broadway-Schauspieler James D. Beeks am 6. Januar verhaftet

| |

AKTUALISIERT, mit Toursperre des Schauspielers James D. Beeks, ein Bühnenschauspieler, der am Broadway in aufgetreten ist Kinky Boots, Aida, Ragtime, und Smokey Joes Café und spielte zuletzt als Judas in einer großen Tourneeproduktion von Jesus Christus Superstar, wurde gestern in Milwaukee wegen der Belagerung des Kapitols am 6. Januar festgenommen.

Beeks, der in . auftritt Superstar unter dem Künstlernamen James T. Justis, wird von der US-Staatsanwaltschaft für den District of Columbia wegen Behinderung des Kongresses, eines Verbrechens sowie einer Anklage wegen unrechtmäßigem Betreten eines eingeschränkten Gebäudes oder Geländes angeklagt. Er trat nach seiner Festnahme am Dienstag zum ersten Mal im Eastern District of Wisconsin auf und wurde bis zu einem weiteren Gerichtsverfahren freigelassen.

Die Tour hat Beeks „(alias James T. Justis)“ auf unbestimmte Zeit „bis zum Ergebnis der Anhörung“ suspendiert, teilten die Produzenten heute mit und fügten hinzu, dass die „Produktion den Behörden während der laufenden Ermittlungen ihre volle Zusammenarbeit gewährt“. Kommende Tourdaten werden wie geplant fortgesetzt.

Lesen Sie hier die Strafanzeige des FBI.

Der Schauspieler, der auch als Michael Jackson-Imitator auftritt, wurde von Strafverfolgungsbehörden teilweise durch die Michael Jackson Bad Tour-Jacke identifiziert, die er auf Fotos der Belagerung des Kapitols trägt. Das Justizministerium beschreibt Beeks, 49, als „einen Partner der Oath Keepers“.

Justis/Beeks in „Jesus Christ Superstar“
Matthew Murphy, Evan Zimmermann

Laut der Klage des FBI war Beeks, ein Einwohner von Orlando, Florida, in Milwaukee für eine Aufführung von Jesus Christus Superstar. Er war Anfang des Monats bei Superstar-Auftritten in San Francisco und Los Angeles von Polizeibeamten beobachtet worden.

In Gerichtsdokumenten, die von der US-Staatsanwaltschaft zitiert wurden, marschierten Beeks und andere Mitglieder und „Angehörige“ der Oath Keepers „in ‚Stapel‘-Formation auf das Capitol-Gelände und dann die Oststufen des Capitols hinauf in den Bereich außerhalb der Rotunden-Türen .“

„Beeks war Teil einer Menschenmenge, darunter einige, die die Strafverfolgungsbehörden angriffen“, heißt es in einer Erklärung des Büros. „Um 14:38 Uhr wurden die Türen aufgebrochen und die Gruppe stürmte in das Kapitol. Im Kapitol angekommen, teilte sich die Gruppe auf. Die Hälfte von ihnen, einschließlich Beeks, versuchte, sich durch eine Reihe von Strafverfolgungsbeamten zu drängen, die einen Flur bewachten, der zum Senatssaal führte. Die Strafverfolgungsbehörden wehrten ihren Vormarsch gewaltsam ab. Beeks und andere mit ihm gruppierten sich in der Rotunde neu und verließen das Gebäude dann gegen 15:04 Uhr.“

„Im Gegensatz zur Tarn-Kampfkleidung vieler Einzelpersonen in der Gruppe“, heißt es in der Erklärung weiter, „hatte er eine Michael Jackson ‚BAD‘ World Tour-Jacke und einen schwarzen Helm, und er trug etwas, das wie ein selbstgemachtes schwarzes Schild aussah. ”

Der Fall gegen Beeks wird von der US-Staatsanwaltschaft des District of Columbia und der Abteilung für Terrorismusbekämpfung des Justizministeriums verfolgt. Die Ermittlungen werden vom Tampa Field Office des FBI mit Unterstützung des Milwaukee Field Office des FBI und der US Capitol Police durchgeführt.

Beeks ‚letzter Broadway-Auftritt, der unter dem Namen James Delisco Beeks bekannt ist, war als Engel in der Ersatzbesetzung 2018 von Kinky Stiefel. Er war zuvor in den Ersatzbesetzungen von . aufgetreten Aida, die von 2000-2004 lief; Ragtime, die von 1998-2000 lief; und Smokey Joes Café (1995-2000). Er spielt Judas seit Beginn der Nordamerika-Tour zum 50-jährigen Jubiläum 2019 von Jesus Christus Superstar – eine Produktion, die in einer mit dem Olivier Award 2017 ausgezeichneten Inszenierung im Londoner Regent’s Park Open Air Theatre unter der Regie von Timothy Sheader begann.

Heute Morgen, die Jesus Christus SuperstarAuf der Website wurde Beeks (als James T. Justis) immer noch als Judas aufgeführt, obwohl sein Foto und seine Biografie anschließend bereinigt wurden, wobei kein anderer als ein in der Rolle aufgeführter Standby-Schauspieler benannt wurde. Zu den kommenden Tourdaten gehören unter anderem Stopps in Toronto, Boston, Indianapolis, Providence und Cleveland.

Eine Casting-Ankündigung vom 9. September über die Rückkehr der Tour nach der Abschaltung der Pandemie enthielt ein Rezensionszitat aus dem Louisville Courier Journal, in dem Justis „der Kraftpaket-Sänger Ihrer Broadway-Träume“ genannt wurde.

Die Nordamerika-Tour wird von Stephen Gabriel und Work Light Productions produziert.

Previous

Microsoft Edge sieht sich mit Gegenreaktionen wegen neuer Einkaufsfunktion/Bloatware konfrontiert

Eishockey-Ukraine-Verband zieht zwei Vereine wegen Regelverstoßes aus der Meisterschaft zurück

Next

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.