Wirtschaft Brüssel unternimmt den ersten Schritt in Richtung eines europäischen...

Brüssel unternimmt den ersten Schritt in Richtung eines europäischen Mindestlohns Wirtschaft

-

Die Präsidentin der Europäischen Kommission, Ursula von der Leyen, bei einer Veranstaltung in Luxemburg
Die Präsidentin der Europäischen Kommission, Ursula von der Leyen, bei einer Veranstaltung in Luxemburg EFE

Die Europäische Kommission plant, diese Woche mit dem Weg zu einem europäischen Mindestlohn zu beginnen, einem der herausragendsten Vorschläge ihrer neuen sozialpolitischen Agenda. Der Mechanismus, der eine Mindestvergütung in Höhe von 60% des nationalen Durchschnittsgehalts in allen Ländern vorsieht, ist Teil einer Reihe von Maßnahmen, die auch die Schaffung einer europäischen Arbeitslosenversicherung umfassen. Ziel: Verbesserung der wirtschaftlichen Konvergenz zwischen den EU – Partnern, Verringerung des Risikos von Dumping Lohn auf einem Arbeitsmarkt ohne Grenzen und Rettung eines Teils der 110 Millionen von Armut bedrohten Europäer.

Die Präsidentin der Europäischen Kommission, Ursula von der Leyen, hat sich gegenüber dem Europäischen Parlament verpflichtet, in weniger als 100 Tagen eine ehrgeizige Sozial- und Umweltagenda auf den Weg zu bringen. Mit seinem Amtsantritt am 1. Dezember begann der Deutsche, die Zusagen zu erfüllen, die es ihm ermöglichten, die Abstimmung über seine Ernennung mit nur neun Stimmen auseinander zu halten.

Mindestlohn in Europa

Nettogehalt in Euro pro Jahr

Mindestlohn in Europa

Nettogehalt in Euro pro Jahr

Mindestlohn in Europa

Nettogehalt in Euro pro Jahr

Am 10. Dezember hat die Kommission bereits den Grünen Pakt gebilligt, der das Ziel festlegt, Europa zum ersten Kontinent zu machen, der eine neutrale CO-Emission erreicht2. Nach diesem Fortschritt in der Umweltagenda geht Von der Leyen davon aus, dass die Sozialagenda dieser Woche beginnen wird, was mit noch größerer Wahrscheinlichkeit zu Spaltungen und Zusammenstößen zwischen den Partnern der Union führt.

Der Präsident der Kommission hat das Beschäftigungsportfolio dem Luxemburger Sozialisten Nicolas Schmit übertragen, der sich nachdrücklich für die Einführung eines Mindestlohns und eines Arbeitslosenversicherungs- oder Rückversicherungsmechanismus einsetzt. Schmit verteidigt auch die Einführung eines Mindesteinkommens, das allen schutzbedürftigen Bürgern menschenwürdige Lebensbedingungen garantiert. Das Team von Schmit beabsichtigt, alle diese Vorschläge so schnell wie möglich voranzutreiben, ohne darauf zu warten, dass ein Mandat bis 2024 abgeschlossen wird.

Der Kampf um die Genehmigung einer dieser Maßnahmen wird heftig angekündigt. Der Mindestlohnvorschlag ist in mehreren Ländern besorgniserregend. Diejenigen in Mittel- und Osteuropa, deren Arbeitskosten unter dem Durchschnitt liegen, befürchten, dass der europäische Rahmen ihre Wettbewerbsfähigkeit einschränken wird.

Der jährliche Nettomindestlohn in Ländern wie Polen, Ungarn, der Tschechischen Republik oder der Slowakei liegt bei nicht 5.000 Euro pro Jahr, während er in Bulgarien oder Rumänien laut Eurofound, der für die Verbesserung der Lebensbedingungen zuständigen europäischen Agentur, bei 3.000 Euro liegt. Die Daten zeigen, dass der Mindestlohn in Deutschland, Frankreich oder Italien 13.000 Euro übersteigt und in Spanien 11.000 Euro (12.600 Euro brutto jährlich oder 900 Euro bei 14 Zahlungen pro Jahr).

Der Unterschied wird in Sektoren ausgenutzt, in denen Arbeitnehmer entsandt werden können, z. B. im Transportwesen. Die erfahrenen EU-Partner fordern Brüssel auf, dieses Lohndumping zu bekämpfen, indem die Vorschriften für Vertriebene verschärft werden, während die Regierungen der osteuropäischen Länder für eine günstige Lockerung eintreten.

Unterschiedliche Traditionen

Der europäische Mindestlohn betrifft auch Partner in der Gemeinschaft, in denen er auf nationaler Ebene nicht existiert (wie in Italien oder Zypern) oder in Tarifverhandlungen ohne behördliches Eingreifen festgelegt wird (in den nordischen Ländern). Einige befürchten, gezwungen zu sein, einen Mechanismus einzuführen, der ihrer Arbeitstradition fremd ist, und andere befürchten, dass der europäische Rahmen ein System zum Erliegen bringt, das mit guten Ergebnissen funktioniert.

“Ziel ist es nicht, einen gemeinsamen Mindestlohn für die gesamte EU festzulegen”, versichert die Kommission am Vorabend der Veröffentlichung des Konsultationsdokuments zum künftigen europäischen Mechanismus. “Mit jedem Vorschlag können Mindestlöhne gemäß den traditionellen Gepflogenheiten jedes Landes festgelegt werden, entweder durch Tarifverhandlungen oder durch gesetzliche Normen.” Brüssel erkennt an, dass die Formel einiger nordischer Länder, in denen die Mitgliederzahlen der Gewerkschaften viel höher sind als im übrigen Europa, “hervorragende Ergebnisse” erbracht hat. Er ist jedoch der Ansicht, dass bei bestimmten Partnern noch Verbesserungspotenzial besteht und dass es das Ziel der Staaten ist, „die an jedem Ort angewandten Best Practices zur Kenntnis zu nehmen“.

Trotz der von Brüssel ausgesprochenen Beruhigung ist das Gesetzgebungsprojekt, das voraussichtlich in wenigen Monaten abgeschlossen sein wird, für viele Länder, einschließlich Spanien, ehrgeizig. Ziel der Kommission ist es, dass der Mindestlohn in jedem Land mindestens 60% des Durchschnittslohns erreicht. Ein Ziel, das die neue spanische Regierung so bald wie möglich am Ende der Legislaturperiode erreichen möchte, die gerade begonnen hat (dh im Jahr 2024), gemäß der von Pedro Sánchez in der Investiturstagung angekündigten Zusage.

Wenn möglich kontroverser wird der nächste Schritt auf der Sozialagenda von Von der Leyen sein, die auf die Schaffung eines europäischen Arbeitslosenversicherungsschutzes abzielt. Kommissar Schmit hat die Aufgabe, einen Rückversicherungsmechanismus zu entwickeln, der es ermöglicht, die Arbeitslosenquote in Zeiten einer tiefen Krise teilweise aufzuteilen.

Gemeinsame Arbeitslosenversicherung

Das Gerät hat nicht die Absicht, eine europäische Arbeitslosenversicherung dauerhaft abzuschließen, sondern ein Sicherheitsnetz vor Erschütterungen Asymmetrisch wirtschaftlich. Die schwer geschlagenen Länder – wie Spanien während der jüngsten Krise, als die Arbeitslosenquote auf 30.000 Millionen Euro jährlich anstieg – würden Gemeinschaftsunterstützung erhalten, um diesen Posten abzudecken. Ziel ist es, zu verhindern, dass Staaten gezwungen werden, andere Haushaltskapitel, insbesondere öffentliche Investitionen, zu kürzen. In der jüngsten Krise löste das Fehlen dieses europäischen Stabilisierungsmechanismus eine Spirale von Investitionskürzungen und erhöhten Sozialausgaben aus, die die Folgen der Rezession noch verschärften: “Es geht nicht darum, ein permanentes Transfersystem zu organisieren, sondern darum, dies sicherzustellen dass im Falle von Schock Asymmetrisch ist, dass die betroffene Volkswirtschaft nicht in eine Grube ohne Boden stürzt und dass die Menschen in diesem Land Zugang zu einem Sicherheitsnetz haben, auch wenn der Staat große Schwierigkeiten hat, dieses zur Verfügung zu stellen “, sagte Schmit während der Anhörung vor dem Europäischen Parlament vor seiner Ernennung .

Ein Bericht der Eurokammer vom April 2019 berechnet, dass sich das Haushaltseinkommen stabilisiert hätte (…) und sich für vier Jahre um 71.000 Millionen Euro verringert hätte, wenn es während der Krise von 2008 ein europäisches Arbeitslosenregime gegeben hätte. BIP-Verlust in den am stärksten betroffenen Mitgliedsstaaten der Eurozone, dh rund 17.000 Millionen Euro pro Jahr “.

Die europäische Arbeitslosen-Rückversicherung schreckt jedoch vor den größten Nettozahlern der EU zurück, an deren Spitze die Niederlande stehen. Diese Partner befürchten eine Übertragung von Haushaltsmitteln an die südlichen Partner, bei denen die hohe Arbeitslosigkeit in bestimmten Gebieten strukturell oder endemisch ist.

In Spanien und Frankreich hingegen gehört die Schaffung der Rückversicherung zu den Prioritäten dieses europäischen Gesetzgebers. Und die Initiative wird von der Von der Leyen-Kommission, von einem Großteil des Europäischen Parlaments und sogar von der deutschen Regierung nachdrücklich unterstützt.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Latest news

Die Nachbarn erzählen, was in dieser Nacht passiert ist

SCHLIESSENFür die Bewohner eines ruhigen Viertels im Nordwesten von Phoenix war die Ermordung eines Polizeikommandanten in Phoenix am Sonntagabend...

Der mexikanische Präsident erhöht die Rhetorik zwischen Reichen und Armen im Kampf gegen Coronaviren

MEXIKO-STADT (Reuters) - Da die Aussichten für die mexikanische Wirtschaft während der Coronavirus-Krise düsterer werden, hat Präsident Andres Manuel...

Walmart beginnt mit der Überprüfung der Arbeitertemperaturen und stellt Masken und Handschuhe zur Verfügung

Aber da der Ausbruch die USA fester in den Griff bekommt und Dutzende von Staaten Sperrbefehle erlassen, sind diejenigen,...

Dodger, Angel-Stadionarbeiter in finanzieller Schwebe mit fälligen Rechnungen

Seine Miete ist am Mittwoch fällig. Sein erstes Kind wird am 17. April erwartet.Juan Luna verbringt seine Sommer im...

Hier sind die Details zum neuen OnePlus 7 Pro-Update

OnePlus beginnt diese Woche mit der Veröffentlichung eines neuen Updates für OnePlus 7 und OnePlus 7 Pro als Build...

Lindsay Lohan sagt: “Ich bin zurück!” necken neue Single inmitten einer Pandemie

DATEIFOTO: 70. Filmfestspiele von Cannes - Die Veranstaltung des amfAR-Kinos gegen AIDS 2017 - Ankunft von Fototerminen - Antibes,...

Must read

Die Nachbarn erzählen, was in dieser Nacht passiert ist

SCHLIESSENFür die Bewohner eines ruhigen Viertels im Nordwesten von...

Der mexikanische Präsident erhöht die Rhetorik zwischen Reichen und Armen im Kampf gegen Coronaviren

MEXIKO-STADT (Reuters) - Da die Aussichten für die mexikanische...

You might also likeRELATED
Recommended to you