Bump & Run: Sollte NASCAR mehr Doubleheaders haben?

| |

Was hielten Sie vom Cup-Doubleheader-Wochenende in Pocono und sollte das 2021 fortgesetzt werden?

Dustin Long: Es war eine nette Geste, aber lasst uns nicht verrückt werden. Erinnerst du dich, wie aufregend es war, als es ein seltenes Nachtrennen gab? Dann wurden viele weitere hinzugefügt und der Glanz verblasste. Sei nicht verrückt nach Doppelköpfen. Und es wird nicht auf einer kurzen Strecke oder einem Superspeedway benötigt.

Daniel McFadin: Abgesehen von den Wetterverzögerungen fand ich es großartig. Es übt mehr Druck auf die Teams aus und schafft mit dem Invert für das zweite Rennen die Möglichkeit für mehr Chaos. Doubleheaders sollten nächstes Jahr definitiv ein fester Bestandteil des Zeitplans sein.

Jerry Bonkowski: Können Sie sich ein Twinbill-Wochenende an Orten wie Bristol oder Daytona vorstellen? Darüber hinaus gibt es noch einen weiteren Vorteil, den viele möglicherweise nicht in Betracht gezogen haben: Angesichts der jahrelangen Beschwerden über die Länge des NASCAR-Cup-Zeitplans wäre dies eine großartige Möglichkeit, die Länge einer Saison zu verkürzen oder zumindest mehr zuzulassen Off-Wochenenden in der Saison als jetzt. Ich würde gerne 3-4 Doubleheader-Wochenenden im Jahr 2021 sehen

Kevin Harvick und Denny Hamlin haben am vergangenen Wochenende jeweils ein Pocono-Rennen gewonnen und wurden im anderen Rennen Zweiter. Da Pocono einige Ähnlichkeiten mit Indianapolis hat, dem Austragungsort des Cup-Rennens an diesem Wochenende, werden Sie Harvick und Hamlin oder das Feld in Indy nehmen?

Dustin Long: Ich werde das Feld nehmen.

Daniel McFadin: Mit Kevin Harvick als Titelverteidiger denke ich, dass er der Favorit ist. Aber Denny Hamlin ist in fünf der letzten sechs Besuche in Indy unter den ersten Sechs gelandet, daher ist er eine klare Bedrohung für seinen ersten Brickyard-Sieg.

Jerry Bonkowski: Denny Hamlin hat ein großartiges Jahr, vielleicht auf dem Weg zu seiner besten Saison. Wenn er endlich diese schwer fassbare erste Cup-Meisterschaft gewinnen will, hilft ein starker Lauf bei Indy. Es scheint, dass er und sein Team derzeit mehr als jedes andere Team auf alle Zylinder schlagen, was ihn zum Lieblingssonntag auf dem Brickyard macht.

Die Xfinity Series fährt am Samstag auf der Straße in Indy. Austin Cindric gewann letztes Jahr zwei Straßenrennen, wurde Zweiter in einem anderen und Dritter in dem anderen. Nehmen Sie Cindric oder das Feld, zu dem auch AJ Allmendinger gehört, bei Indy?

Dustin Long: Sie können das Feld haben. Ich nehme Austin Cindric. Team Penske-Fahrer wird das erste Xfinity-Rennen auf der Straße auf der Strecke gewinnen, die Roger Penske jetzt besitzt.

Daniel McFadin: Ich werde das Feld nehmen, nämlich AJ Allmendinger, nur wegen seiner Erfahrung. Während Xfinity-Teams üben werden, ist es immer noch das erste Mal, dass jeder auf der Straße ist. In einem solchen Szenario lege ich mehr Wert auf einen Veteranen.

Jerry Bonkowski: Es ist nicht zu leugnen, dass Austin Cindric auf Straßenkursen erfolgreich und talentiert ist. Aber in einem direkten Kampf mit AJ Allmendinger – oder dem Rest des Xfinity-Feldes – muss ich immer noch mit dem Dinger gehen. Aber ich wäre sicherlich nicht überrascht, ein Allmendinger-Cindric 1-2-Finish in Indy zu sehen.

Chevrolet ist in den letzten sieben Cup-Rennen sieglos. Wie besorgniserregend sollte das sein?

Dustin Long: Chevys fehlende Siege in letzter Zeit sind beunruhigend. Besorgniserregend ist auch, dass Chevy nicht viele Runden führt. Seit 2015 hat Chevy jeweils einen Sieg in Indy und Kentucky, die nächsten beiden Strecken auf der Rennstrecke. Diese Dürre könnte länger dauern.

Daniel McFadin: Chevrolet sollte besorgt sein. Ein Chevy-Fahrer war am Ende des Pocono-Rennens, Atlanta oder Martinsville nicht Teil des Gesprächs. Chevy bringt seine Siegesserie nach Indy, wo sein einziger Sieg in den letzten fünf Rennen im Jahr 2017 das Ergebnis chaotischer Überstunden-Neustarts war. Chevy braucht bald einen überzeugenden Sieg.

Jerry Bonkowski: Es ist gerade in einem kleinen Abschwung. Chevy wird bald zurück sein. Ich bin überhaupt nicht besorgt.

Previous

Der Coronavirus-Killer-Roboter des MIT verwendet UV-C-Licht zur Desinfektion von Lagern

Sehen Sie, wie Jerome Powell und Steven Mnuchin vor dem Finanzausschuss des Hauses über die Reaktion auf Pandemien aussagen

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.