Home Wirtschaft "Canal + schuldet uns immer noch 35 Millionen Euro"

“Canal + schuldet uns immer noch 35 Millionen Euro”

Das LFP antwortet auf Canal +, das seit dem Ende des Wettbewerbs keine Fußballrechte mehr zahlen will.

Ein Kameramann von Canal + hat 2008 ein Ligue 1-Spiel gedreht.
Ein Kameramann von Canal + hat 2008 ein Ligue 1-Spiel gedreht. JEFF PACHOUD / AFP

Erstaunen über das Hauptquartier der Professional Football League (LFP), die die TV-Rechte für die Ligue 1-Meisterschaft verwaltet. Canal + schickte ihm einen Brief, in dem er darauf hinwies, dass der Sender sich weigert, die Frist für die Rechte von L1 am 5. April zu bezahlen die Saison 2019-2020. Diese Rechnung beläuft sich auf 95 Millionen Euro ohne Steuern (110 Millionen einschließlich Steuern). Der Grund für die verschlüsselte Kette? Die L1-Saison wurde am 13. März am Ende des 28. Tages aufgrund der Coronavirus-Epidemie gestoppt. Der von Maxime Saada geleitete Kanal hatte das Gefühl, dass er nicht für Spiele bezahlen wollte, die nicht gespielt wurden.

Das LFP reagierte sofort und sandte einen Brief an Canal +, in dem es sein Unverständnis zum Ausdruck brachte und um Erklärungen bat. “”Wir verstehen die Entscheidung von Canal + nicht und fordern vor allem den Sender auf, das zu zahlen, was er uns für die ausgestrahlten Spiele schuldet“” Tatsächlich hat der LFP 28 der 38 Ligatage in der Saison oder 73,5% der geplanten Spiele abgeliefert. Bisher

Dieser Artikel ist nur für Abonnenten. Sie haben noch 71% bei
        entdecken.

Abonnieren: 1 € für 2 Monate

jederzeit kündbar

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Most Popular

Sterngucker sahen eine unbekannte Sache vorangehen und können sie auch nicht detaillieren – BGR

Astronomen haben tatsächlich einen brandneuen Verlauf von Sendungen entdeckt, der vorher sicherlich noch nie aufgezeichnet wurde. Die Wissenschaftler haben die realisierbarsten...

Alyx half dabei, den Entwicklungsansatz von Valve zu ändern

Seit der Gründung von Valves mittlerweile bekanntem No-Management-Arbeitsstil war das Unternehmen immer der Ansicht, dass die Mitarbeiter am glücklichsten wären, wenn sie ihre eigenen...

Aktualisierte COVID-19-Fälle in New Mexico: Jetzt bei 14.251 | NMDOH

Das Update enthält sechs zusätzliche COVID-19-TodesfälleSANTA FE - Die Gesundheitsbehörden des Staates New Mexico haben am Donnerstag 238 zusätzliche COVID-19-Fälle angekündigt. Nach Angaben...

Recent Comments