Candlelight Vigil unterstützt das Pflegeheimpersonal in St. Johnsbury | Lokalnachrichten

| |

ST. JOHNSBURY – Eine Gruppe von etwa 15 Personen versammelte sich am Sonntag in einer Mahnwache bei Kerzenlicht auf dem Hospital Drive und forderte Gouverneur Phil Scott auf, sich mit einer Krise in Pflegeheimen in Vermont zu befassen.

Es fand in St. Johnsbury Health & Rehab statt. Laut einer Pressemitteilung des Vermont Workers Center „ereigneten sich sechs von zehn Covid-Todesfällen in Vermont in Pflegeheimen wie St. Johnsbury Health & Rehab, einer gemeinnützigen Einrichtung, die derzeit an Investoren verkauft wird.“

Bei der Zusammenkunft am Sonntag sagte VWC-Medienkontakt Jean Marie Pearce, das Ziel sei “auf die staatliche Personalquote von Krankenschwestern in Langzeitpflegeeinrichtungen ausgerichtet zu sein und den Krankenschwestern die Ausrüstung zu geben, die sie benötigen, um die Ausbreitung von Covid zu stoppen”. Zu diesem Zweck wird eine Petition “mit ein paar hundert Unterschriften” an Gouverneur Scott geschickt, “die die Untersuchung der häuslichen Pflege in gewinnorientierten Pflegeheimen anfordert”, sagte sie. Ein weiteres Ziel ist es, „die Auswahl für die Pflege mit angemessenen Mitteln zu erweitern… damit die Pflegekräfte einen lebenswerten Lohn verdienen“, fügte Pearce hinzu.

Es war eine von vier solchen Mahnwachen im ganzen Staat. Die anderen waren in Springfield, Barre und St. Albans City.

.

READ  Het Dagblad van het Noorden verwendet Cookies
Previous

Die starke Leistung der Ranglistenspielerin reicht nicht für das Damentennis in Iowa gegen Nr. 8 Northwestern

KYOTO GOES KAWAII: Süßwaren bieten eine moderne Möglichkeit, traditionelle Süßigkeiten zu genießen: Das Asahi Shimbun

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.