Canon EOS R7 soll 2022 auf den Markt kommen, um das Ende der EOS M-Kameras zu markieren

| |

Bisher waren alle spiegellosen Kameras mit RF-Mount von Canon teure, pro-fokussierte Modelle mit etwas schmerzhaften Preisschildern. Aber die gute Nachricht für Amateur- und Hobbyschützen ist, dass sich dies laut neuen Gerüchten im Jahr 2022 mit ziemlicher Sicherheit ändern wird.

Der zuverlässige Canon Gerüchte wurde von einer “soliden Quelle” mitgeteilt, dass “Canon ‘definitiv’ eine APS-C-RF-Mount-Kamera im Jahr 2022 herausbringt”. Die Seite ging nicht so weit, das Modell oder irgendwelche Besonderheiten zu benennen, sondern nur die Möglichkeit einer EOS R7 zu erhöhen, die “die EOS M-Linie ersetzen könnte”. Aber angesichts früherer Gerüchte ist die Ankunft einer EOS R7 sicherlich das wahrscheinlichste Szenario.

Es gibt zunehmend Spekulationen über die Ankunft von a Canon EOS R7, oder zumindest eine APS-C-Kamera mit Canons RF-Mount, seit weit über einem Jahr. Canon Gerüchte berichteten sogar im Dezember 2020, dass einer bereits in freier Wildbahn getestet wurde und auf dem Chassis des basierte Canon EOS R6 .

Seien es pandemiebedingte Verzögerungen oder einfach die Tatsache, dass Canon sich auf die Canon EOS R3 und um die Objektivpalette zu vervollständigen, scheint die mit Spannung erwartete EOS R7 in den letzten Monaten ins Stocken geraten zu sein. Aber eine APS-C-RF-Mount-Kamera scheint im Jahr 2022 mit ziemlicher Sicherheit zu landen, da Canon Rumors seinen Spekulationen eine Gerüchtebewertung gegeben hat, die angeblich “Fakten” entspricht.

Die Frage ist nun, was für eine Kamera das sein wird und was bedeutet das für die aktuelle EOS M-Serie von Canon? Letzteres, das 2012 als spiegellose Alternative zu Canons DSLRs mit EF-Mount auf den Markt kam, scheint zur Aufgabe bestimmt. Canon konzentriert sich jetzt auf die Herstellung von High-End-Glas für seine RF-Mount-Kameras, obwohl die EOS M-Serie in den nächsten Jahren immer noch supergünstige Optionen für Anfänger bieten wird.

Wir müssen auf festere Gerüchte über die Canon EOS R7 warten, ob dies tatsächlich die erste RF-Mount-Kamera mit einem kleineren APS-C-Sensor ist, aber frühere Spekulationen haben darauf hingewiesen, dass es sich wahrscheinlich um ein kompaktes Hybridmodell für Sportschützen und Videografen. Wenn sie auf dem Design und der Engine der Canon EOS R6 basiert, könnte dies ein Rezept für die bisher beliebteste spiegellose Kamera von Canon sein.


Analyse: Canon Kameras der nächsten Generation für Bastler

(Bildnachweis: Zukunft)

Die Sensorgröße ist normalerweise ein guter Indikator für den Preis und die Zielgruppe einer Kamera – und während viele Profis, insbesondere Landschaftsfotografen, Kameras mit kleineren APS-C-Sensoren verwenden, kann man sagen, dass die Einführung einer Canon EOS R7 eröffnen würde die RF-Halterung einem ganz neuen Publikum.

Frühere Spekulationen deuten darauf hin, dass die EOS R7 kein Einsteigermodell sein wird, sondern eher eine „Mini-EOS R6“ für Sport- und Wildtierschützen, die eine schnelle, leichte Kamera verlangen. Aber es ist wahrscheinlich auch die erste von vielen spiegellosen Canon RF-Mount-Kameras, da sie 2022 den Staffelstab der älteren EOS M-Reihe übernehmen.

Warum braucht Canon ein ganz neues System für spiegellose APS-C-Kameras? Einige mögen zynisch sagen, “mehr Objektive zu verkaufen”, aber es gibt solide technische Gründe, warum dies sinnvoll ist. Erstens hat der RF-Mount große Vorteile gegenüber den vorherigen Mounts von Canon, darunter einen stark reduzierten Flanschabstand (der Raum zwischen Objektivanschluss und Bildsensor) und einen Datenpfad mit einer höheren Bandbreite. Dadurch kann es neue Objektive entwickeln, die bisher einfach nicht möglich waren.

Es ist auch für Canon und Canon-Fotografen sinnvoll, sich nur um eine spiegellose Halterung zu kümmern. Dies ist ein Vorteil, den Sony mit seinem E-Mount, der sowohl bei APS-C- als auch bei spiegellosen Vollformatkameras zu finden ist, oft hervorgehoben hat. Dies würde es Canon-Snappern und Videoproduzenten ermöglichen, zwei oder mehr Körper zu haben, die alle die gleichen Objektive verwenden.

Der andere Vorteil von APS-C-Sensoren besteht darin, dass sie bei kleineren, leichteren Objektiven mehr Reichweite (mit längeren effektiven Brennweiten) bieten können. Dies bedeutet, dass Canon ein kompakteres RF-Mount-Glas entwickeln oder den RF-Mount zumindest für Objektivhersteller von Drittanbietern richtig öffnen muss, damit seine neuen APS-C-Kameras ihr Potenzial ausschöpfen können. Aber die Canon EOS R7, wenn sie letztendlich so heißt, wäre sicherlich ein spannender erster Schritt für jeden, der sich 2022 eine leistungsstarke, kompakte spiegellose Kamera kaufen möchte.

Previous

Tesco übernimmt 10 Joyce’s Supermarkets in ganz Galway

Nick Jonas repariert Priyanka Chopras Outfit bei den Fashion Awards — Fotos – Hollywood Life

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.