Capsa handelt den Kauf eines Molkereiunternehmens aus und plant, den Gewinn in diesem Jahr zu wiederholen

| |

Capsa, die Molkerei-Industrietochter von Central Lechera Asturiana (Clas), verhandelt über die erste Akquisition eines Unternehmens in diesem Sektor, die 2020 ihren Höhepunkt erreichen soll. Das Unternehmen hat weder die Identität noch die Merkmale des Unternehmens angegeben, mit dem es Gespräche führt. mit Ausnahme seiner Zugehörigkeit zum Milchsektor und seiner "großen" Größe.

Der strategische Plan von Capsa umfasst das Ziel, Unternehmensaktivitäten für die Eingliederung aktiver Unternehmen mit einer signifikanten konsolidierten Implementierung durchzuführen, die es der asturischen Gruppe ermöglichen, neue Märkte zu erschließen.

Vor anderthalb Jahren erklärte der Generaldirektor von Capsa, José Armando Tellado, gegenüber dieser Zeitung, die Gruppe habe beschlossen, "mehrere kleine Unternehmen oder vorzugsweise eines von einer bestimmten Größe zu erwerben, die für uns ein Hebel sind, der es uns ermöglicht, weiter zu wachsen und Synergien zu generieren , so dass eins plus eins drei und nicht zwei ist. Deshalb muss es ein Milchgeschäft sein oder mit Milchanschluss. Keine neuen Tätigkeitsnischen zu betreten, weil wir dies direkt tun werden. Und es ist uns egal So groß der Markt ist, in dem das Unternehmen, in das wir eintreten, tätig ist: Es ist vorzuziehen, eine starke Position auf einem kleinen Markt zu haben als eine schwache auf einem großen. "

Es war damals nicht ausgeschlossen, dass die Akquisition die Internationalisierung der Gruppe stärken würde. Tellado sagte gestern, dass Capsa anstrebt, ein oder zwei Unternehmensoperationen im Jahr 2020 (einschließlich der bereits verhandelten) durchzuführen, um "Geschäft in Betrieb und mit Know-how" zu übernehmen.

ErgebnisseIn Ermangelung des endgültigen Jahresabschlusses ist Capsa im Jahr 2019 volumenmäßig (über 6%) und marktanteilsmäßig in allen Kategorien (8% in Milch, über 10% in Käse, 6% in Rahm und 7%) weiter gewachsen % in Butter) und wird das Jahr mit einem Umsatz zwischen 720 und 750 Mio. (737,69 Mio. im Jahr 2018) und einem Nettogewinn von 22 oder 23 Mio., ähnlich wie im Vorjahr (22,8 Mio., gemessen am höchsten, abschließen nominell seit 2003). Die Aufrechterhaltung der Ergebnisse wurde trotz der "negativen Millionärsauswirkung" im Geschäftsbereich Innova Food (Milchzutaten für die Lebensmittelindustrie) aufgrund der gesunkenen Preise für Fett und Milcheiweiß erzielt.

Asana und Gesundheitsabteilung.Capsa wird neue Marken lancieren, neue Allianzen aufbauen, die Vertriebskanäle im Einzelhandel und auf spontane Weise stärken, und sein Bio-Milchtee (Asana) ist in das Butter-, Käse- und das vegane Getreidegeschäft eingestiegen, und dies nicht in Snacks Molkerei

Zusammen mit der Stärkung des Molkereigeschäfts wird Capsa seine Diversifizierung im Bereich der Gesundheitsgüter und -dienstleistungen fortsetzen, mit der Behauptung, dass dieser Geschäftsbereich mittelfristig zwischen 10 und 15% zum Geschäft beiträgt. "Capsa wird im Grunde genommen eine Molkerei sein, aber mehr als eine Milchfirma", sagte Tellado.

. (tagsToTranslate) Capsa (t) verhandelt (t) kauft (t) Molkerei (t) (t) liefert (t) wiederholt (t) Gewinn (t) diese (t) Wirtschaft (t) Nachrichten (t) Nachrichten ( t) Nachrichten von heute (t) lne (t) das neue Spanien (t) täglich (t) von Asturien.

Previous

Kann Valérie Pécresse RATP und SNCF verpflichten, Ile-de-France-Nutzer zu entschädigen?

Wichtige Empfehlungen, damit Sie beim Sturm „Elsa“ nicht in einen Unfall geraten

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.