Charles Leclerc, eine verfluchte Wendung in der Realität und … virtuell

| |

DER SCAN-SPORT – Der Ferrari-Fahrer hatte in einem Simulatorspiel das gleiche Missgeschick wie vor einem Jahr beim Großen Preis von Aserbaidschan.

“Ich bin dumm! Ich bin dumm! ” Am 27. April 2019 hat Charles Leclerc nach dem Fehler, den er gerade im Qualifying des Großen Preises von Aserbaidschan gemacht hatte, seine Worte nicht vernachlässigt. Während der Ferrari-Fahrer ein großer Favorit auf der Pole Position war, verlor er im zweiten Quartal in einer Runde, die für ihn nicht wirklich wichtig war, die Kontrolle über sein Auto. Ein Mangel an Jugend in den Augen vieler Beobachter für einen Piloten, dessen beeindruckendes Talent einmal sein Alter überschattet hatte – damals erst 21 Jahre alt. Aber nicht nur, weil der Monegasque an diesem Dienstag auf seinem Twitter-Account ein Video veröffentlicht hat, in dem er genau den gleichen Fehler am Steuer seines Einsitzers macht … virtuell, da dies derzeit die einzige Art von Rennen ist, an denen er teilnehmen kann.

Ein weiterer Fehler, den er mit Humor und einem Gefühl der Selbstironie begangen hatte. Zumal Leclerc in einem Simulator alles andere als ungeschickt ist, seit er beim Virtual Grand Prix gewonnen hat, der im Verlauf von Melbournes Albert Park gegen Fahrer organisiert wurde, die viel mehr an Videospiele gewöhnt sind. Ein Erfolg, den sein Chef bei Ferrari, Mattia Binotto, bei Sky Sports gefeiert hatte: “Leclerc schätzt Esport. Ich denke, es war ihm wichtig, wieder im Cockpit zu sein. Er hat es verpasst, er hat die Konkurrenz verpasst. “ Sicherlich nahm dieser den Fehler von Leclerc in dieser Runde von Baku mit viel größerer Distanz auf sich, als er für ihn verflucht wurde. Es bleibt abzuwarten, ob der Ferrari-Fahrer im Jahr 2020 die Gelegenheit haben wird, seine Besorgnis über den echten Grand Prix von Aserbaidschan, der am 7. Juni hätte stattfinden sollen, aber auf einen späteren Zeitpunkt verschoben wurde, “auszutreiben”. Es sei denn, es wird schlicht und einfach abgesagt …

>> LESEN SIE AUCH: Max Verstappen im Herzen des Kampfes um virtuelle Sonderpreise
>> LESEN SIE AUCH: Formel 1: Sollte die Saison 2020 um jeden Preis beibehalten werden?

.

Previous

Aufgrund des Mangels an Reisenden unterstützt das Hotel das Krankenhaus

Hilfe in der Koronakrise: Adidas bekommt Zusage für Milliarden von Euro

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.