China startet mit zweitem Flugzeugträger

| |

Peking – Es ist ein neues Symbol für den Aufstieg an die Macht: China hat am Dienstag seinen zweiten Flugzeugträger, den ersten mit 100% nationalem Design, im Rahmen einer Rivalität mit den USA im asiatisch-pazifischen Raum zum aktiven Dienst zugelassen .

Integration mit den Seestreitkräften des Gebäudes, genannt "Shandong", wurde während einer Zeremonie auf einem Marinestützpunkt in Hainan Island (Süden) in Anwesenheit des chinesischen Präsidenten Xi Jinping aufgezeichnet, der die Ehrengarde auf dem Deck des Schiffes inspizierte.

Unter der strahlenden Sonne sangen rund 5.000 Mitglieder der Marine in weißen Uniformen und Arbeiter, die am Bau beteiligt waren, die Nationalhymne vor der chinesischen Flagge.

Xi Jinping posierte in einem offiziellen schwarzen Anzug für ein Foto mit dem Militär und den Zivilisten, die in diesem Hafen in der Küstenstadt Sanya anwesend waren.neue Beiträge für die Kommunistische Partei und das Volk leisten"Chinesisch.

China hatte bisher nur einen einsatzbereiten Flugzeugträger: die Liaoning. Von der ehemaligen UdSSR erbaut und aus der Ukraine gekauft, wurde es 2012 zum aktiven Dienst zugelassen.

Der zweite Flugzeugträger, der 2017 flott gemacht wurde und sich seitdem in der Testphase befindet, ist konventionell angetrieben (nicht nuklear) und kann laut Experten rund vierzig Flugzeuge befördern. Ein dritter Flugzeugträger ist ebenfalls im Bau.

Die chinesische Armee setzt damit ihren Machtzuwachs fort und gilt als die zweitwichtigste Streitmacht hinter den Vereinigten Staaten. Letztere verfügen jedoch über ein etwa dreimal höheres Verteidigungsbudget.

– "Kraftvoll und langlebig"-

"Mit diesem neuen Flugzeugträger will China eine sehr sichtbare, starke und nachhaltige Präsenz zeigen", bemerkt James Goldrick, Marineexperte im asiatisch-pazifischen Raum an der Australian National University.

"Sie möchte in der Lage sein, ihre Frachtschiffe, insbesondere ihre lebenswichtigen Energiequellen aus dem Nahen Osten, zu schützen"und"eingreifen, um seine Staatsangehörigen und seine Interessen in gescheiterten Staaten zu schützen“.

Die Inbetriebnahme von Shandong kommt auch zu einer Zeit, in der Peking in den letzten Jahren seine Gebietsansprüche im Südchinesischen Meer mit größerer Entschlossenheit geltend gemacht hat.

Aufgrund einer älteren Präsenz in der Region konkurriert der asiatische Riese mit anderen Ländern (Vietnam, Philippinen, Malaysia, Brunei) um Inseln und Inselchen, von denen jede Nation mehrere kontrolliert.

Um Pekings Ambitionen zu vereiteln, schicken die Vereinigten Staaten regelmäßig Kriegsschiffe über das Südchinesische Meer, aber auch vor Taiwan, im Namen vonFreiheit der Navigation“.

Initiativen, die China als Provokationen anprangert.

"Dieser neue Flugzeugträger ist daher eine große Hilfe, um seine nationale Souveränität, seine territoriale Integrität und seine nationale Sicherheit zu wahren."Der chinesische Militärexperte Song Zhongping sah sich der US – Marine gegenüber und sagte gegenüber AFP.

– Hinter der US Navy –

"Es kann auch nützlich sein, wenn China eines Tages beschließt, Gewalt gegen Taiwan anzuwenden", Richter Steve Tsang, chinesischer Verteidigungsspezialist an der School of Oriental and African Studies (SOAS) der University of London.

Chinas Territorium, das am Ende des Bürgerkriegs gegen die Nationalisten (1927-1949) nicht von den Kommunisten erobert worden war, ist die Insel Taiwan mit rund 23 Millionen Einwohnern seit 70 Jahren politisch vom chinesischen Festland getrennt .

Wenn Peking eine politische Lösung befürwortet, lehnt es ab, die Anwendung von Gewalt zur Wiedererlangung der Insel auszuschließen.

Mit zwei in Dienst gestellten Flugzeugträgern bleibt China weit hinter den USA (11) zurück, übertrifft jedoch Russland (1), Frankreich (1), Indien (1) und das Vereinigte Königreich (1) ), laut einer Erklärung, die AFP von Nick Childs, einem Marinespezialisten des britischen Think Tanks International Institute for Strategic Studies (IISS), mitgeteilt wurde.

Einige Herausforderungen warten jedoch auf die chinesische Marine: Ausbildung von genügend Piloten, die in der Lage sind, auf diesen Schiffen zu starten und zu landen, und Aufbau von Seekampfgruppen um diese Giganten der Meere.


Schwierige Techniken, sagt Steve Tsang: "Es wird wahrscheinlich noch mindestens 10 Jahre dauern, bis die chinesischen Luftfahrtunternehmen so effektiv wie die US-Marine zur Bekämpfung eingesetzt werden können“.

Previous

Asia Argento überraschte den Präsidenten der Jury des Gérardmer 2020 Festivals

Unfallflugzeug 737 Max: Was der Produktionsstopp für Boeing bedeutet

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.