China-Taiwan-Nachrichten – neueste: Top-Beamter Taiwans tot aufgefunden, als China der Angriffssimulation beschuldigt wurde

Raketen von der chinesischen Küste inmitten der Spannungen in Taiwan abgefeuert

Ein hochrangiger Beamter des taiwanesischen Verteidigungsministeriums wurde am Samstag tot aufgefunden, als das selbstverwaltete Territorium China beschuldigte, einen „simulierten Angriff“ mit den Kriegsschiffen und Flugzeugen des Landes durchgeführt zu haben, die Missionen in der Taiwanstraße durchführen.

Ou Yang Li-hsing, der stellvertretende Leiter der Forschungs- und Entwicklungsabteilung des Verteidigungsministeriums von Taiwan, starb am Samstag in seinem Hotelzimmer an einem Herzinfarkt, berichteten staatliche Medien.

Der Raum wies keine Anzeichen eines „Einbruchs“ auf und seine Familie hatte eine Vorgeschichte von Herzerkrankungen, sagte die offizielle Central News Agency.

Unterdessen twitterte das Verteidigungsministerium am Samstag, dass mehrere chinesische Schiffe Missionen in der Straße von Taiwan durchgeführt hätten, wobei einige die Mittellinie überschritten hätten, die ein inoffizieller Puffer ist, der die beiden Seiten in einem „möglichen simulierten Angriff“ trennt.

Die Entwicklungen kommen, während Peking seine Militäroffensive fortsetzt, als es mehrere ballistische Raketen in Richtung Taiwan abfeuerte, von denen vier direkt über der Hauptstadt Taipeh flogen.

US-Außenminister Antony Blinken kritisierte Chinas Militärübungen und sagte, es gebe keine Rechtfertigung für Pekings „extrem unverhältnismäßige und eskalierende“ Reaktion.

Die Erklärung kam, als Frau Pelosi die amerikanische Unterstützung für Taiwan bekräftigte und sagte, dass China nicht in der Lage sein werde, die Insel zu isolieren, indem es US-Beamte daran hindere, dorthin zu reisen.

1659782483

Taiwan entsendet Patrouillen um die Insel und beschuldigt China des „simulierten Angriffs“

Taiwans Streitkräfte haben Berichten zufolge Alarm geschlagen und Luft- und Seepatrouillen rund um die Insel entsandt.

Laut dem taiwanesischen Verteidigungsministerium hat die Insel als Reaktion auf die Situation landgestützte Raketensysteme aktiviert.

Das Ministerium twitterte, dass die Streitkräfte der Insel als Reaktion auf die jüngsten Militärübungen die umliegenden Gewässer überwachen.

1659770474

Laut Bericht erlag ein taiwanesischer Verteidigungsbeamter einem Herzinfarkt

Ou Yang Li-hsing, der stellvertretende Leiter der Forschungs- und Entwicklungsabteilung des taiwanesischen Verteidigungsministeriums, der am Samstagmorgen tot in einem Hotelzimmer aufgefunden wurde, sei einem Herzinfarkt erlegen, berichtete die von der Regierung kontrollierte Central News Agency.

Der 57-Jährige, der Anfang dieses Jahres den Posten übernommen hatte, um Raketenproduktionsprojekte zu überwachen, starb an einem Herzinfarkt und das Hotelzimmer zeigte keine Anzeichen eines „Einbruchs“, heißt es in dem CNA-Bericht.

Er hatte einen Herzstent und seine Familie hatte Berichten zufolge eine Vorgeschichte von Herzerkrankungen.

1659766631

Taiwan sagt, chinesische Kriegsschiffe und Flugzeuge hätten Angriffssimulationen durchgeführt

Das taiwanesische Verteidigungsministerium sagte, mehrere chinesische Kriegsschiffe und Flugzeuge hätten Missionen in der Taiwanstraße durchgeführt, was scheinbar Übung für einen Angriff auf die Insel sei.

Einige der Schiffe und Flugzeuge überquerten nach Angaben von Beamten die Mittellinie – einen inoffiziellen Puffer, der die beiden Seiten trennte.

Laut Taiwans Militär waren diese Bewegungen Teil eines Simulationsangriffs auf die Hauptinsel Taiwans.

„Mehrere PLA-Fahrzeuge wurden rund um die Straße von Taiwan entdeckt, einige haben die Mittellinie überschritten. Möglicher simulierter Angriff auf HVA“, twitterte Taiwans Verteidigungsministerium am Samstag.

1659763846

Trump sagt, Pelosis Taiwan-Besuch habe China „eine Entschuldigung“ gegeben

Bei einer Kundgebung in Wisconsin hat der frühere US-Präsident Donald Trump Nancy Pelosi wegen ihres jüngsten Besuchs in Taiwan verprügelt.

„Was hat sie in Taiwan gemacht? Sie war Chinas Traum“, sagte Herr Trump.

„Sie hat ihnen eine Entschuldigung gegeben. Sie haben nach dieser Entschuldigung gesucht“, sagte er über den Besuch von Frau Pelosis in dem selbstverwalteten Gebiet.

Die Äußerungen des ehemaligen US-Präsidenten kommen, als mehrere Republikaner, darunter der Minderheitsführer des Senats, Mitch McConnell, eine Erklärung zum Besuch von Frau Pelosis abgaben, in der sie sagten, sie würden die Reise unterstützen.

1659762277

Offizieller Leiter der Raketenproduktion des taiwanesischen Verteidigungsministeriums tot aufgefunden, heißt es in dem Bericht

Ou Yang Li-hsing, der stellvertretende Leiter der Forschungs- und Entwicklungsabteilung des Verteidigungsministeriums von Taiwan, wurde am Samstagmorgen tot in einem Hotelzimmer aufgefunden, berichtet die von der Regierung kontrollierte Central News Agency.

Laut CNA untersuchen die Behörden die Todesursache.

Herr Ou Yang, der Anfang dieses Jahres den Posten zur Überwachung von Raketenproduktionsprojekten am Nationalen Chung-Shan-Institut für Wissenschaft und Technologie übernommen hatte, wurde tot in einem Hotelzimmer in Südtaiwan aufgefunden.

Die militärische Einrichtung hat daran gearbeitet, ihre jährliche Raketenproduktion auf fast 500 in diesem Jahr mehr als zu verdoppeln, um die Kampfkraft des Inselterritoriums angesichts der wachsenden Spannungen mit China zu stärken.

1659762046

Nordkorea nennt Pelosi „schlimmsten Zerstörer des internationalen Friedens“

Jo Yong Sam, ein Sprecher des nordkoreanischen Außenministeriums, hat die Sprecherin des US-Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, für ihren Besuch in Taiwan kritisiert, sie als „die schlimmste Zerstörerin des internationalen Friedens und der internationalen Stabilität“ bezeichnet und sie beschuldigt, die Stimmung gegen Nordkorea zu schüren.

„Pelosi, Sprecherin des Repräsentantenhauses der USA, die von China wegen der Zerstörung des Friedens und der Stabilität in der Region durch ihren Besuch in Taiwan gebührend kritisiert worden war, schürte während ihres Besuchs die Atmosphäre der Konfrontation mit der Demokratischen Volksrepublik Korea nach Südkorea“, sagte Jo in einer Erklärung der staatlichen Medien.

„Es wäre ein fataler Fehler für sie zu glauben, dass sie auf der koreanischen Halbinsel ungeschoren davonkommen könnte. Die USA werden für all die Probleme, die sie verursacht, wo immer sie hinging, teuer bezahlen müssen“, warnte er.

1659760246

Kanada fordert China nachdrücklich auf, „seine militärischen und wirtschaftlichen Zwangsmaßnahmen einzustellen“

Kanada hat China aufgefordert, Raketenstarts in Richtung Taiwan nach dem umstrittenen Besuch der Sprecherin des US-Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, in dem selbstverwalteten Gebiet zu stoppen.

„Kanada ist zutiefst besorgt über die Raketen, die von der Volksrepublik China auf Taiwan und Japans ausschließliche Wirtschaftszone abgefeuert werden“, twitterte Kanadas Außenministerin Melanie Joly am Samstag und fügte hinzu, dass Chinas Militäraktion „die regionale Stabilität und Sicherheit bedroht“.

„Wir fordern die VR China nachdrücklich auf, ihre militärischen und wirtschaftlichen Zwangsmaßnahmen einzustellen“, sagte sie.

1659758397

Chinesischer Militärsprecher wirft den USA “ausländische Aggression” vor

Hua Chunying, ein Sprecher des chinesischen Militärs, beschuldigte die USA, sich an „ausländischer Aggression“ zu beteiligen.

„China war historisch gesehen ein Opfer ausländischer Aggression. Heute mischen sich die USA immer noch grob in die inneren Angelegenheiten Chinas ein und versuchen von Zeit zu Zeit, Chinas Souveränität und Sicherheit zu untergraben“, sagte sie auf Twitter. „Wenn die USA tatsächlich ein verantwortungsvolles Land sind, hätten sie die unverantwortliche Aggression von #Pelosi frühzeitig verhindern und die vielen Militärschiffe und Flugzeuge, die sie direkt vor Chinas Haustür stationiert haben, hätten entfernen sollen.“

Sie sagte, die USA würden „Salami-Taktiken“ anwenden – eine Anschuldigung, die europäische Analysten in der Vergangenheit auf China geworfen haben – um „das Ein-China-Prinzip auszuhöhlen“.

1659754857

Taiwans Außenminister sagt, China habe die Mittellinie überschritten, um „Angriffe zu simulieren“

Der Außenminister von Taiwan, Joseph Wu, hat getwittert, dass viele der chinesischen Flugzeuge und Schiffe am Freitag „die Mittellinie der Meerenge überschritten haben“, „um Angriffe zu simulieren“.

„Diese gefährliche Eskalation der militärischen Bedrohung zerstört Frieden und Stabilität in der Region und muss verurteilt werden“, schrieb er auf dem Konto des Außenministeriums.

1659751257

Das taiwanesische Verteidigungsministerium sagt, Chinas Übungen hätten „unsere Souveränität verletzt“

Das taiwanesische Verteidigungsministerium twitterte am Freitag, dass „der jüngste Zwang durch die Übungen der VR China um uns herum darauf abzielte, den Status quo der Straße von Taiwan zu ändern, unsere Souveränität verletzte und Spannungen in der indo-pazifischen Region verursachte. #ROCAMedForces suchen keine Eskalation, aber wir erliegen keinen Herausforderungen und reagieren mit Vernunft.“

Am Freitag zuvor gab das Ministerium bekannt, dass die chinesische Armee „68 Flugzeuge und 13 Schiffe bis 17:00 Uhr (UTC+8) für die Aktivitäten rund um die Taiwanstraße entsandt hat, von denen ein Teil die Mittellinie überschritten und den Status quo der Meerenge gefährdet hatte “.

Das Ministerium sagte, dass die Streitkräfte Taiwans „entsprechend mit Überwachungssystemen, CAP-Flugzeugen, Marineschiffen und Raketensystemen“ reagierten.

„Wir verurteilen solche Aktionen, die unseren umgebenden Luftraum und unsere Gewässer gestört haben, und sorgen weiterhin dafür, dass unsere Demokratie und Freiheit frei von Bedrohungen sind“, fügte das Ministerium hinzu.

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.