Home Wirtschaft China verspricht “Null Toleranz” gegenüber illegalem Marktverhalten

China verspricht “Null Toleranz” gegenüber illegalem Marktverhalten

0

SHANGHAI (Reuters) – China wird “Null Toleranz” gegenüber Wertpapier- und Rechnungslegungsbetrug zeigen und das Vorgehen gegen schwere Kapitalmarktverbrechen verstärken, teilten die Finanzaufsichtsbehörden nach einer Sitzung des Ausschusses für die Entwicklung der Finanzstabilität mit.

Das Treffen am Sonntag wurde von Vizepremier Liu He geleitet, sagte der kabinettsäquivalente Staatsrat in einer Erklärung.

Die Regulierungsbehörden sagten, sie würden die Strafen verschärfen und mit den zuständigen Behörden ein Team zur Bekämpfung von Straftaten einrichten, um die Zusammenarbeit zu stärken.

Sie würden auch die Reform des Delisting-Mechanismus des Marktes vertiefen, um schlechte Unternehmen von den Aktienmärkten des Landes auszusondern.

China hat versucht, den Reputationsschaden des Landes zu begrenzen, nachdem Skandale bei Unternehmen wie Kangmei Pharmaceutical (600518.SS) und Kangde Xin Composite Material Group (002450.SZ).

Die China Securities Regulatory Commission (CSR) bestrafte am Freitag GF Securities Co (000776.SZ) (1776.HK) für seine Rolle bei dem Finanzbetrug in Höhe von 12,6 Milliarden US-Dollar beim Drogenhersteller Kangmei.

GF Securities wurde für sechs Monate vom Wertpapier-Sponsor-Geschäft und für ein Jahr vom Underwriting von Anleihen ausgeschlossen.

Berichterstattung von Brenda Goh und Samuel Shen; Bearbeitung von Stephen Coates

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.