China warnt davor, dass es noch “einen langen und komplexen Prozess” gibt, um den Handelskrieg mit den USA zu beenden.

0
9

Manuel Trillo

Madrid

Aktualisiert:

Speichern

Die Unterzeichnung dieser Mittwoch der “ersten Phase” von Handelsabkommen zwischen China und Vereinigten Staaten Für Peking ist dies “ein sehr wichtiger Schritt vorwärts, um eine endgültige Lösung für die Handelsprobleme zwischen den beiden Ländern zu finden”, aber es bleibt ein “langer, komplexer und nicht sehr einfacher Prozess”.

Dies wurde Donnerstag der Leiter der chinesischen Botschaft in Spanien gesagt, Yao Feiauf einer Pressekonferenz bei der diplomatischen Gesandtschaft in Madrid, um den Standpunkt seines Landes zu dem in Washington unterzeichneten Dokument darzulegen.

Der unterzeichnete Inhalt besagt, dass China in zwei Jahren US-Waren im Wert von 200 Millionen Dollar kauft, darunter 50 Millionen in landwirtschaftlichen Produkten, 50 Millionen in Energie und 75 Millionen in Industrieprodukten, während die Vereinigten Staaten. Dadurch werden die Zölle auf chinesische Einfuhren im Wert von 120 Millionen US-Dollar um die Hälfte gesenkt und zusätzliche Abgaben gestrichen (bis zu 7,5%). Für chinesische Produkte im Wert von 360 Millionen Dollar bleiben jedoch Zölle zwischen 15% und 25% bestehen.

Laut Yao, Verhandlungen zur Beilegung der Handelskrieg zwischen den beiden großen Handelsmächten der Welt wird in Kürze beginnen und “Zeit und Arbeit” in Anspruch nehmen. “Diese Unterschrift ist nur ein Teil des Prozesses und wir werden uns ständig bemühen, verantwortungsbewusst und konstruktiv eine endgültige Lösung für all diese Probleme zu finden.”

In der Zwischenzeit versicherte er, dass der bilaterale Mechanismus von Streitbeilegung zwischen Peking und Washington im Rahmen des Abkommens und des Abkommens der Welthandelsorganisation (WTO), das “China immer unterstützt hat”, sagte er. Wenn die Parteien in diesem bilateralen Mechanismus keine Einigung erzielen, “haben sie das Recht, sich zurückzuziehen”, warnte er die Journalisten.

Yao Fei sagte das Abkommen mit den USA Es wird nicht nur den chinesischen Markt für amerikanische Unternehmen öffnen, sondern “für die ganze Welt”, was seiner Ansicht nach der Europäischen Union und Spanien “mehr Geschäftsmöglichkeiten” bieten wird. “In den letzten 15 Jahren war die EU immer der erste Handelspartner auf diesem Planeten, und China war immer der zweitgrößte Handelspartner der EU”, erinnerte sich der Geschäftsleiter der Botschaft, der “sehr sicher” war dass diese Geschäftsbeziehung noch verstärkt wird ».

«Ein faires Geschäft für Huawei»

Auf der anderen Seite verteidigte der chinesische diplomatische Vertreter in Spanien (derzeit noch nicht zum Botschafter ernannt) die Technologie Huawei, die er “ehrlich” und “verantwortlich” nannte und die USA beschuldigte “Missbrauch staatlicher Macht, um ein chinesisches Unternehmen zu treffen”, was seiner Meinung nach “ein sehr negatives Beispiel für staatliche Eingriffe in Marktaktivitäten darstellt, die einer starken Ablehnung Chinas unterliegen”. In seiner Antwort auf die Informanten sagte er, dass das am Mittwoch unterzeichnete Abkommen die Frage von Huawei, das derzeit auf der “schwarzen Liste” der Vereinigten Staaten steht, nicht berührt. für angebliche Aktivitäten gegen die nationale Sicherheit. “Wir haben immer wieder unseren Wunsch bekräftigt, dass Huawei diese Liste so bald wie möglich verlässt”, sagte Yao Fei, der für dieses Unternehmen “eine gerechte und diskriminierungsfreie Behandlung bei der Entwicklung der Technologie” forderte.

Wie für TelefonicaEr sagte, dass das spanische Technologieunternehmen und Huawei “in den letzten Jahren eine hervorragende Zusammenarbeit unterhalten haben” und “keine Aussage der Top-Manager” dieses Unternehmens gehört haben, die Nutzung des 5G des Huawei-Unternehmens einzustellen. Verschiedene Informationen hatten darauf hingewiesen, dass Telefónica beabsichtigt, seine Abhängigkeit von Huawei zu verringern und ein “herstellerübergreifendes” Modell anzustreben und Geräte von verschiedenen Anbietern zu kaufen.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here