China will neues Sicherheitsgesetz für Hongkong einführen, Trump warnt vor starken Reaktionen der USA

| |

HONGKONG / PEKING / WASHINGTON (Reuters) – China wird Hongkong nach den demokratischen Unruhen im vergangenen Jahr neue nationale Sicherheitsgesetze auferlegen, sagte ein chinesischer Beamter am Donnerstag und warnte Präsident Donald Trump, dass Washington „sehr reagieren würde stark “gegen den Versuch, mehr Kontrolle über die ehemalige britische Kolonie zu erlangen.

Das US-Außenministerium warnte China auch und sagte, ein hohes Maß an Autonomie und Achtung der Menschenrechte seien der Schlüssel zur Wahrung des Sonderstatus des Territoriums im US-Recht, was dazu beigetragen habe, seine Position als Weltfinanzzentrum zu behaupten.

Chinas Aktion könnte neue Proteste in Hongkong auslösen, das viele Freiheiten genießt, die auf dem Festland nicht erlaubt sind, nachdem die Stadt nach den oft gewaltsamen Demonstrationen von 2019 in die tiefsten Turbulenzen geraten war, seit sie 1997 zu Pekings Herrschaft zurückgekehrt war.

Trump, der seine Anti-China-Rhetorik auf den Weg gebracht hat, als er im November eine Wiederwahl anstrebt, sagte Reportern, “niemand weiß noch”, welche Details Chinas Plan enthält. “Wenn es passiert, werden wir dieses Problem sehr stark angehen”, sagte er, ohne näher darauf einzugehen.

Zhang Yesui, Sprecher des Nationalen Volkskongresses in China, sagte, Einzelheiten der Gesetzgebung würden am Freitag bekannt gegeben, wenn das Parlament seine jährliche Sitzung abhält.

“Angesichts der neuen Umstände und Bedürfnisse übt der Nationale Volkskongress (NPC) seine verfassungsmäßige Befugnis aus”, um einen neuen Rechtsrahmen und Durchsetzungsmechanismus zur Wahrung der nationalen Sicherheit in Hongkong zu schaffen, sagte er in einem Briefing.

Demonstranten für Demokratie sind seit Jahren gegen die Idee nationaler Sicherheitsgesetze und argumentieren, sie könnten das hohe Maß an Autonomie der Stadt untergraben, das nach der seit zwei Jahrzehnten geltenden Formel „Ein Land, zwei Systeme“ garantiert wird.

Ein hochrangiger Regierungsbeamter in Hongkong sagte, Details zu diesem Schritt und seiner Umsetzung seien weiterhin unklar, aber die Medien in Hongkong berichteten, dass die Gesetzgebung die Sezession, ausländische Einmischung, Terrorismus und alle aufrührerischen Aktivitäten zum Sturz der Zentralregierung verbieten würde.

Nach dem von Trump im vergangenen Jahr genehmigten „Hong Kong Human Rights and Democracy Act“ muss das Außenministerium mindestens einmal jährlich bescheinigen, dass Hongkong genügend Autonomie behält, um günstige Handelsbedingungen in den USA zu rechtfertigen.

Der US-Außenminister Mike Pompeo sagte am 6. Mai, er verzögere diese Bewertung, um etwaige NPC-Aktionen zu berücksichtigen.

DATEIFOTO: Demonstranten, die gegen das vorgeschlagene Auslieferungsgesetz protestieren, richten ihre Taschenlampen auf die Bereitschaftspolizei, während sie am 25. August 2019 durch die Straßen von Hongkong, China, gejagt werden. REUTERS / Willy Kurniawan / File Photo

Wenn das Außenministerium das Territorium dekertifizieren würde, würde es letztendlich immer noch Trump überlassen, zu entscheiden, ob einige, alle oder keine der Privilegien, die Hongkong derzeit genießt, beendet werden sollen.

Die Beendigung des Sonderstatus von Hongkong wäre ein schwerer Schlag für US-Firmen. Nach Angaben des US-Außenministeriums lebten 2018 85.000 US-Bürger in Hongkong, und mehr als 1.300 US-Unternehmen sind dort tätig, darunter fast alle großen US-Finanzunternehmen.

Die Sprecherin des Außenministeriums, Morgan Ortagus, sagte, jeder Schritt zur Einführung von Gesetzen, die nicht den Willen des Volkes widerspiegeln, sei äußerst destabilisierend und würde von den USA scharf verurteilt.

Ein früherer Versuch, die als Artikel 23 bekannte nationale Sicherheitsgesetzgebung in Hongkong einzuführen, stieß 2003 auf friedliche Massenproteste und wurde zurückgestellt.

Online-Posts hatten die Menschen in Hongkong aufgefordert, am Donnerstagabend zu protestieren, und Dutzende wurden gesehen, wie sie in einem Einkaufszentrum demokratiefreundliche Parolen riefen, als die Bereitschaftspolizei in der Nähe stand.

Oppositionsdemokraten sagten, der Schritt würde den Ruf Hongkongs als Finanzzentrum und seine Autonomie ernsthaft beeinträchtigen.

Diashow (2 Bilder)

“Wenn dieser Schritt stattfindet, werden” ein Land, zwei Systeme “offiziell gelöscht”, sagte der demokratische Gesetzgeber Dennis Kwok.

“Dies ist das Ende von Hongkong.”

Daniel Russel, bis zu Beginn der Trump-Regierung der führende US-Diplomat für Asien, schlug vor, dass der chinesische Präsident Xi Jinping in Hongkong eine „Muskelspannung“ als Mittel sehen könnte, um eine Reihe von Rückschlägen auszugleichen, insbesondere die beginnende Coronavirus-Pandemie in China – und das trotz des Risikos schwerwiegender wirtschaftlicher Konsequenzen für Hongkong, China und andere.

Die Spannungen zwischen den USA und China haben in den letzten Wochen erheblich zugenommen, als sie Vorwürfe über den Umgang mit der Pandemie austauschten und eine sich bereits verschlechternde Beziehung über den Handel verschlechterten.

Zusätzliche Berichterstattung von Greg Torode, Clare Jim, Sarah Wu, Jessie Pang, Steve Holland, David Brunnstrom und Humeyra Pamuk; Schreiben von Marius Zaharia, Alistair Bell und David Brunnstrom; Schnitt von Toby Chopra, Nick Macfie und Howard Goller

Unsere Standards:Die Thomson Reuters Trust Principles.

.

Previous

Wie das Fliegen in diesem Sommer aussehen wird

Armando Hernandez Jr. als Verdächtiger identifiziert

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.