Chinas Lockerung der COVID-Reisebeschränkungen löst einen Anstieg der Reiseanfragen aus

NEUSie können jetzt Fox News-Artikel anhören!

Online-Suche nach chinesischen Flugtickets auf nationalen und internationalen Strecken stieg am Mittwoch stark an, nachdem Peking angekündigt hatte, die COVID-19-Quarantäneanforderungen zu senken und Änderungen an einer staatlich vorgeschriebenen mobilen App für lokale Reisen vorzunehmen.

Die unerwarteten Schritte markieren eine deutliche Lockerung der starren Bordsteine, die das Reisen stark eingeschränkt und Chinas Wirtschaft angeschlagen haben, obwohl strenge Maßnahmen bestehen bleiben, einschließlich eines Mangels an internationalen Flügen, und viele Nutzer sozialer Medien warnten sich davor.

Das Industrieministerium sagte am Mittwoch, dass eine chinesische mobile App, die anzeigt, ob eine Person in eine chinesische Stadt mit COVID-betroffenen Gebieten gereist ist, diese Geschichte nicht mehr mit einem Sternchen markieren wird, eines der vielen Mittel, die China hat, um das Virus zu verfolgen und einzudämmen mögliche Verbreitung.

CHINA VERSCHRÄNKT DIE COVID-QUARANTÄNEZEIT FÜR INTERNATIONALE REISENDE

Das Sternchen half den lokalen Behörden, Einschränkungen wie Quarantänen und COVID-Tests zu verhängen, und löste weit verbreitete Beschwerden aus.

Reisende gehen am 23. März 2022 in einer Terminalhalle des Beijing Capital International Airport in Peking, China, spazieren.
(REUTERS/Tingshu-Wang)

„Es sieht nach einem kleinen Schritt aus, ist aber ein ziemlich großer Schritt“, schrieb ein Nutzer auf dem Twitter-ähnlichen Weibo, wo die Ankündigung mit mehr als 200 Millionen Aufrufen schnell zum Top-Thema wurde.

Es kam einen Tag, nachdem Peking die Quarantäneregeln gelockert hatte und Shanghai nach einer zweimonatigen Sperrung, die Chinas größte Stadt zum Erliegen brachte und die Einwohner wütend machte, das Essen in Restaurants wieder aufnahm.

Die beiden Richtlinien lösten einen Anstieg der Reiseanfragen aus.

Die Qunar-Plattform berichtet, dass die Suche nach Flugtickets in den 30 Minuten nach der Ankündigung am Mittwoch um 60 % gestiegen ist und sich für Hotels verdoppelt hat.

Der Rivale Ly.com meldete einen ähnlichen Anstieg und verzeichnete einen Anstieg des Interesses an Tickets nach China von Orten wie Japan, Singapur und Südkorea.

Wait and See-Ansatz

Chinas Null-COVID-Politik hat internationale Geschäfts- und Urlaubsreisen fast vollständig ausgelöscht, während Inlandsreisen auch hart von Chinas Reaktion auf Ausbrüche der hochinfektiösen Omicron-Variante im April und Mai getroffen wurden, die in mehreren Städten zu drastischen Sperren führten.

Die Lockerungsmaßnahmen dieser Woche folgen einem jüngsten dramatischen Rückgang lokal übertragener Infektionen.

„Es ist noch zu früh, um zu sagen, wie sehr dies die Menschen zum Reisen inspirieren wird, da sie aller Wahrscheinlichkeit nach immer noch mit ziemlich strengen Testanforderungen fertig werden müssen, wo immer sie im Inland reisen“, sagte Ben Cavender, Geschäftsführer der China Market Research Group.

Während der Rest der Welt versucht, mit dem Virus zu leben, hat China geschworen, an seinen harten Bordsteinkanten festzuhalten, wobei Präsident Xi Jinping bekräftigte, dass die Strategie „richtig und effektiv“ sei und fest eingehalten werden sollte.

Viele potenzielle Reisende sagten in den sozialen Medien und in Chatrooms, dass sie abwarten würden, bevor sie versuchten, Tickets zu buchen, und verwiesen auf einen Mangel an Flügen und staatliche Beschränkungen für neue Pässe für Chinesen, die aus als nicht erachteten Gründen ins Ausland gehen möchten. wesentlich.

Die meisten Flüge nach China sind auf die Besetzung von 75 % ihrer Sitzplätze beschränkt. Das Land hat auch ein „Circuit Breaker“-System, das Fluggesellschaften dazu verpflichtet, Flüge auszusetzen, wenn sie eine bestimmte Anzahl von COVID-positiven Passagieren haben.

Am Dienstag lag die Zahl der internationalen Flüge, einschließlich nach Macau, Hongkong und Taiwan, für dieses Jahr laut dem Beratungsunternehmen Variflight bei etwa 4 % des Niveaus vor COVID.

SHANGHAI HEBT „UNVERNÜNFTIGE“ BÜRSTEN FÜR UNTERNEHMEN AUF, PEKING LOCKERT BESCHRÄNKUNGEN

Die Ticketpreise liegen weit über dem Normalpreis. One-Way-Tickets von Singapur nach Chinas Geschäftszentrum Shanghai kostet beispielsweise zwischen Juli und September bei China Eastern Airlines zwischen 50.000 und 70.000 Yuan (7.460 und 10.590 US-Dollar).

„Es gibt nur sehr wenige Flüge, die Flugticketpreise sind himmelhoch. Tatsächlich ist es nicht möglich, internationale Gruppenreisen zu arrangieren“, sagte Zhou Weihong, stellvertretender Generaldirektor des in Shanghai ansässigen Reisebüros Spring Tour.

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.