Chinas Xi warnt vor „Alarm für die Menschheit“ in der Ukraine, während sich BRICS-Führer zu einem virtuellen Gipfeltreffen treffen

Der chinesische Staatschef Xi Jinping sagte, der Konflikt in der Ukraine habe „einen Alarm für die Menschheit ausgelöst“, und verurteilte gleichzeitig die von den USA angeführten Sanktionen gegen Russland und beschuldigte den Westen, Moskau zu provozieren.

Herr Xi sprach am Mittwoch bei der Eröffnung eines virtuellen Treffens der weltweit führenden Schwellenländer, nämlich Brasilien, Russland, Indien, China und Südafrika oder „BRICS“.

Seine Grundsatzrede bekräftigte Chinas anhaltende Unterstützung für Russland im europäischen Konflikt und wäre eine willkommene Neuigkeit für Präsident Wladimir Putin gewesen, der ebenfalls anwesend war.

„Die Ukraine-Krise hat erneut Alarm für die Menschheit geschlagen“, zitierte die offizielle Nachrichtenagentur Xinhua Xi.

„Länder werden sicherlich in Sicherheitsprobleme geraten, wenn sie blind auf ihre Position der Stärke vertrauen, Militärallianzen erweitern und ihre eigene Sicherheit auf Kosten anderer suchen“, fügte er hinzu.

Der russische Präsident Wladimir Putin sitzt in schwarzem Anzug und Krawatte an einem Schreibtisch.  Hinter ihm ist die russische Flagge.
Der russische Präsident Wladimir Putin hört sich die Grundsatzrede von Herrn Xi an.(Reuters: Sputnik / Alexei Druzhinin / Kreml)

In anderen Kommentaren sagte Herr Xi, die Verhängung von Sanktionen könne als „Bumerang“ und „zweischneidiges Schwert“ wirken und dass die Weltgemeinschaft unter der „Politisierung, Mechanisierung und Bewaffnung“ globaler Wirtschaftstrends und Finanzströme leiden würde.

Aufruf zur gemeinsamen Arbeit an COVID-19 und Globalisierung

Herr Xi sagte auch, China werde versuchen, den durch die COVID-19-Pandemie verursachten Schaden an den internationalen Lieferketten zu verringern, der trotz einer sinkenden Zahl von Fällen und der steigenden wirtschaftlichen Kosten mit einer harten Politik der Abriegelungen und Quarantänen konfrontiert wurde.

siehe auch  Laut WHO bleibt das Risiko einer Ausbreitung von Affenpocken in Russland hoch

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.