Chinesisch-amerikanische Kampagne für Trump auf WeChat

| |

Ming Dao, ein 57-jähriger Chinesisch-Amerikaner, der vor fast 30 Jahren in die USA kam, ist kürzlich zu Donald Trumps Kampagne konvertiert. In den letzten zwei Jahren hat er mindestens 10 Social-Messaging-Gruppen mit Namen wie „Americans for President Trump“ gegründet, um andere chinesisch-amerikanische Wähler zu erreichen.

Aber diese Gruppen könnten jeden Moment verschwinden: Sie sind alle auf WeChat, der chinesischen Social App, die Herr Trump in den USA mit einem Verbot angedroht hat.

Während die meisten Chinesisch-Amerikaner bei den Wahlen 2016 für Hillary Clinton gestimmt haben, sind vier Jahre später die lautesten Stimmen auf WeChat für Trump. Die Partisanenblogs auf WeChat mit der größten Reichweite sind republikanisch orientiert. Dies geht aus Untersuchungen von Chi Zhang von der Graduate School of Journalism in Kolumbien hervor, die die Plattform als „asymmetrisch polarisiert“ beschreibt.

Chinesisch-Amerikaner neigen dazu, sich für keine der beiden Parteien zu begeistern – 85 Prozent bezeichnen sich laut der National Asian-American Survey als unabhängig -, aber eine lautstarke, mobilisierte Pro-Trump-Fraktion hat den WeChat-Diskurs geprägt.

Die App hat in den USA etwa 3 Millionen Nutzer, hauptsächlich chinesische Einwanderer der ersten Generation und der jüngsten Generation, und hat wenig Erfolg gehabt, als sie weiter verbreitet wurde.

Infolgedessen hat die Isolation von WeChat von den meisten Amerikanern im Vergleich zu Mainstream-Plattformen wie Twitter, Facebook oder WhatsApp einen sicheren Raum für Pro-Trump-Ansichten geschaffen, “ohne Bedenken, dass die Nachbarn oder Kollegen es herausfinden”, so Christina Wu von Hofstra Universität in New York.

Mo Fan, ein Datenanalyst in Portland, veröffentlicht auf WeChat seinen richtigen Namen und sein Foto. Aber auf Instagram und TikTok, der kurzen Video-App, auf die Herr Trump auch abzielt, verwendet er einen Alias. “Ich habe einige Beispiele von Trump-Anhängern gesehen, die Beiträge veröffentlicht haben, und linke Gruppen, die herausgefunden haben, wo sie arbeiten, und Druck auf ihren Arbeitgeber ausgeübt haben”, sagte er.

Pro-Trump-Fehlinformationen häufen sich in den US-amerikanischen Blogs von WeChat, die einfach zu registrieren sind und im Allgemeinen ein Publikum von weniger als 10.000 Lesern bedienen. Ein Einwanderer der ersten Generation in den Sechzigern mit einem Doktortitel in Ingenieurwissenschaften nahm Hydroxychloroquin ein, nachdem er WeChat-Artikel über Herrn Trump gelesen hatte, der für das Medikament als Heilmittel gegen Coronavirus wirbt.

“Die offiziellen Initiativen von WeChat zur Überprüfung von Fakten konzentrieren sich im Allgemeinen nicht auf politische Nachrichten aus Übersee”, sagte NoMelonGroup, eine freiwillige Gruppe von US-amerikanischen Diaspora-Faktenprüfern.

Gleichzeitig, so die Gruppe, wird die politische Desinformation über WeChat durch kommerzielle Konten wie Blogs zum Auslandsstudium verstärkt, die angstauslösende Schlagzeilen verwenden, um Klicks zu erzielen, was bedeutet, dass sie sich schneller verbreiten als Artikel, die Fakten überprüfen.

Chinesisch-Amerikaner unterstützen Herrn Trump aus den gleichen Gründen wie seine anderen Anhänger. “Die konservative Kultur der USA ist der Kultur unserer Väter und Großeltern sehr ähnlich”, sagte Tian, ​​ein 31-jähriger Ingenieur in Missouri, der auf seine Green Card wartete und seinen Vornamen nicht verwenden wollte.

Wen Hua nutzte WeChat, um 2016 für Donald Trump zu werben, ist aber jetzt besorgt über die Überwachung der App © Wen Hua

“Die Menschen schätzen die Familie, fördern harte Arbeit und widersetzen sich vielen modernen Ideen wie Homosexualität und sexueller Freiheit.”

Dennoch unterscheiden sich Chinesisch-Amerikaner vom durchschnittlichen Trump-Wähler durch ihr hohes Bildungsniveau und ihre Gehälter. Diese Attribute ergänzen ihre Erzählung von selbst gemachten erfolgreichen Einwanderern, die sich nicht auf Handzettel der Regierung verlassen. Infolgedessen haben sich einige chinesische Elite-Einwanderer weißen Amerikanern der Arbeiterklasse als unwahrscheinliche Trump-Anhänger angeschlossen.

Affirmative Action hat auch konservative chinesische Wähler mobilisiert, die befürchten, dass ihre hohe Vertretung in Bildungseinrichtungen gefährdet ist.

Trump-Aktivisten auf WeChat nutzen die App, um mit Freunden und Familie in China in Kontakt zu bleiben, unterscheiden jedoch zwischen ihrer Liebe zum chinesischen Volk und der chinesischen Regierung, die laut ihren Angaben das Ziel der Politik von Herrn Trump war.

Einige akzeptieren Sanktionen gegen China, da dies im Interesse der USA liegt. Andere freuen sich, dass Peking verprügelt wurde, insbesondere diejenigen, die aus Desillusionierung gegenüber China in die USA kamen.

Eine solche Frau ist Wen Hua, die in ihrem Heimatstaat Virginia für Mr. Trump an die Tür geklopft hat. Mit der US-Flagge als Hintergrund für Videoanrufe beschrieb Frau Wen, wie sie mit einer Welle von Auswanderern aus Hongkong in die USA kam, bevor die Region 1997 zur chinesischen Herrschaft zurückkehrte.

„Ich mag keine eingebürgerten Chinesen und Amerikaner, die versuchen, Sozialismus oder Kommunismus hierher zu bringen. Sie können nach China zurückkehren “, sagte sie.

Es wird jedoch immer schwieriger, sich auf WeChat zu organisieren, nicht nur wegen des drohenden US-Verbots, sondern auch wegen der chinesischen Zensur. Einfache WeChat-Filter für sensible Begriffe wie „Demokratie“ können Artikel über die US-Politik erkennen. Manchmal, wenn Herr Ming Artikel an seine Gruppen sendet, können diejenigen mit in China registrierten Telefonnummern auf ihren WeChat-Konten die Links nicht erhalten, egal wo auf der Welt sie sich befinden.

Frau Wen, die WeChat 2016 nutzte, um eine Türklopfkampagne für Herrn Trump zu organisieren, war froh, dieses Jahr von der Plattform abzuweichen. „Ich weiß, dass es vollständig überwacht wird. Heutzutage benutze ich meistens Telegramm “, sagte sie und bezog sich dabei auf die verschlüsselte Messaging-App.

Wenn es Herrn Trump gelingt, das WeChat-Verbot zu verabschieden, sagte Herr Ming, er würde den Präsidenten unterstützen. “Ich werde es unterstützen, obwohl das Verbot mich verletzen wird”, sagte er. „In den USA sollte WeChat den US-Gesetzen entsprechen. Wenn Sie in den USA sind und sie chinesische Gesetze anwenden, um Sie zu zensieren, ist das nicht in Ordnung. “

Mit zusätzlicher Berichterstattung von Nian Liu in Peking

Sumpf Notizen

Bleiben Sie beim Countdown bis zur Wahl 2020 mit unserem Newsletter über US-Macht und -Politik mit den Kolumnisten Rana Foroohar und Edward Luce auf dem Laufenden. Hier anmelden

Previous

Cops im Lake District warnen Eltern, nachdem Kinder von Cannabis-Süßigkeiten niedergeschlagen wurden, die 13 Schulmädchen ins Krankenhaus brachten

Los Angeles Dodgers starten Dustin May gegen Ian Anderson von Atlanta Braves in Spiel 7 von NLCS

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.