Chinesische Milliardäre horten 6 % des weltweiten Aluminiumangebots, wozu?

Jakarta

Aluminium ist nach Eisen das am häufigsten verwendete Metall und damit ein sehr wertvoller Rohstoff. In den letzten Jahren hat China die weltweite Aluminiumproduktion deutlich gesteigert. Aber es gibt Hinweise, die den Verdacht nahelegen, dass eine bestimmte Person den Markt bespielt.

Laut einer Untersuchung des Wall Street Journal nutzte der chinesische Milliardär Liu Zhongtian, Gründer des chinesischen Metallkonglomerats Zhongwang Holdings, die mexikanische Fabrik seines Unternehmens, um den größten Teil der weltweiten Aluminiumversorgung zu verbergen.

Auf diese Weise kann er Handelsbeschränkungen in Bezug auf China umgehen und gleichzeitig die mit Mexiko im Rahmen des nordamerikanischen Freihandelsabkommens (NAFTA) geteilten Steuervorteile in Anspruch nehmen.

ANZEIGE

SCROLLEN SIE, UM DEN INHALT FORTZUFÜHREN

Wie zitiert aus IFL-Wissenschaft, beginnt die Geschichte im Jahr 2010, nachdem das US-Handelsministerium Verdachtsmomente gegen mehrere chinesische Unternehmen (einschließlich der chinesischen Tochtergesellschaft Zhongwan) erhoben hatte. Lius Aluminiumlieferungen in die USA gingen stark zurück, ebenso wie seine Gewinnmargen.

Im Jahr 2014 flog ein Pilot im Auftrag eines leitenden Angestellten der kalifornischen Aluminiumindustrie über die Stadt San José Iturbide. Er sah etwa 1 Million Tonnen Aluminium hinter Reihen von Stacheldrahtzäunen aufgestapelt. Diese Menge entspricht 6 % des derzeitigen weltweiten Aluminiumangebots.

Einige Führungskräfte der US-Aluminiumindustrie glauben, dass Liu das Werk heimlich kontrolliert, indem er Waren unter dem Deckmantel des Umladens durch Mexiko verschifft. Auf diese Weise konnte er die exorbitanten Zölle des Handelsministeriums auf importiertes chinesisches Aluminium umgehen.

Liu hat sich zu diesen Anschuldigungen nicht offiziell geäußert. Er behauptet, keine Geschäftsinteressen in Mexiko zu haben. Ein Geschäftspartner namens Po-Chi „Eric“ Shen hat sich jedoch ausführlich zu seiner Geschäftsbeziehung mit Liu, insbesondere in Mexiko, geäußert.

Videos ansehen”Resorts in China abgeriegelt, 80.000 Touristen eingeschlossen
[Gambas:Video 20detik]
(rns/afr)

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.