‘Chinta hoti hai’: Pankaj Tripathi über Inhalte im Mainstream-Hindi-Kino | Bollywood

| |

Pankaj Tripathi hat Bedenken hinsichtlich der Inhalte geäußert, die heutzutage in der Hindi-Filmindustrie zu sehen sind. Der Schauspieler, der seit über zwei Jahrzehnten in der Unterhaltungsindustrie tätig ist, merkte an, dass Bollywood-Filme ihren Autoren mehr Bedeutung beimessen sollten. Lesen Sie auch| Pankaj Tripathi: Die Leute denken, dass Agar Aapko Erfolg Chahiye, Toh English Bolni Padhegi ist

Pankaj machte die Kommentare, als er darüber nachdachte, warum die meisten der kürzlich veröffentlichten Hindi-Filme in den Kinos nicht gut abschneiden. Der Schauspieler sagte, obwohl er sich über die Gründe nicht sicher sei, mache ihm der Inhalt des Mainstream-Hindi-Kinos Sorgen.

Er sagte gegenüber Connect FM Canada: „Ich habe keine starke Vermutung, aber ich kann mit meiner Analyse vage Gründe angeben. Wenn ich über mich selbst in den letzten 15 Jahren spreche, ist mein Kinogeschmack sehr ausgeprägt. Ich sehe einige Malayalam-Filme und einige bengalische Filme, aber ich sehe nur wenige im Mainstream-Hindi-Kino. Vielleicht hat sich das Publikum nach der Pandemie verändert, weil es viel OTT gesehen hat. Auf diesen Plattformen gibt es Geschichten aus der ganzen Welt, und das Publikum kann sich verbessern Geschmack und dachte: ‘Was präsentierst du uns?'”

Er fügte hinzu: „Früher gab es auch nur sehr wenige Möglichkeiten. Ein Film würde veröffentlicht und alle Bildschirme bekommen, also wird das Publikum nur dorthin gehen. Jetzt ist es nicht möglich. Die Leute sprechen über den Süden, aber ich habe kürzlich einen Bericht darüber gelesen Auch nur diese 3-4 populären Filme haben funktioniert.Ich erinnere mich nicht richtig, aber es wurden 100 Filme gemacht und nur 3-4 funktionierten.Aber Hindi mein jis kism ka kai baar Mainstream-Kino mein kaam hota hai, content pe, writing pe , mujhe hamesha chinta hoti hai (Aber die Art von Arbeit, die inhaltlich und schriftlich im Mainstream-Hindi-Kino geleistet wird, macht mir immer Sorgen).”

Pankaj teilte auch mit, dass ein Schriftsteller, der neu in der Branche ist, ihn kürzlich gefragt habe, welche Art von Bezahlung er für seine Arbeit verlangen soll, und der Schauspieler sagte ihm, er solle den Produzenten auffordern, mindestens 1 oder 2 Prozent des Gesamtbudgets zu investieren Schreiben. Er rief die schreibende Seele des Films an und forderte eine bessere Behandlung der Autoren.

Pankaj dreht in Lucknow die dritte Staffel der beliebten Prime Video-Serie Mirzapur. Zuletzt war er in Sherdil: The Pilibhit Saga und Staffel 2 der Disney+ Hotstar-Webserie Criminal Justice zu sehen. Er hat unter anderem OMG 2 in seiner Pipeline.

Previous

Der einflussreiche muslimische Geistliche Sheikh Youssef al-Qaradawi ist tot

Community Through Hockey veranstaltet jährliche Spendenaktion | Nachrichten, Sport, Jobs

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.