Chipmaker AMD steigt nach dem Start der Nvidia Competitor Card (AMD) um bis zu 8%.

AP Foto / Matthias Rietschel


Aktien von moderne Mikrogeräte stieg am Montag um bis zu 8%, nachdem das Unternehmen leise ein neues Grafikkarten-Set für Einsteiger auf den Markt gebracht hatte, um mit Nvidia zu konkurrieren.

Über das Wochenende legte AMD die Radeon RX 5300 GPU-Grafikkarte auf seiner Website ohne weitere Ankündigung. Die Karte ist ein Konkurrent zu Nvidias GeForce GTX 1650 und unterbietet es im Preis.

Der Start unter dem Radar erfolgt, nachdem das Halbleiterunternehmen die Schätzungen der Analysten übertroffen hat, als es im Juli ein besser als erwartetes Ergebnis meldete, das durch Verkauf von Notebooks und Serverprozessoren. Darüber hinaus hat AMD seine Prognose für das laufende Quartal angehoben Es ist zuversichtlich, dass es die starke Nachfrage befriedigen kann.

AMD hat sich im Laufe des Jahres 2020 erholt – Die Aktien sind seit Jahresbeginn um bis zu 99% gestiegen.

Weiterlesen: Der hoffnungsvolle US-Investing-Meister Matthew Caruso erzielte im ersten Halbjahr 2020 eine Rendite von 382%. Er teilt die einzigartige Wendung, die er einer klassischen Handelsstrategie auferlegt – und drei Aktien, die er derzeit hält.

Screenshot 2020 08 31 um 3.02.29 UhrMarkets Insider

.

siehe auch  SHAREit expandiert in der GCC-Region mit einem stärkeren Fokus auf Wachstum

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.