Chris Waters: Investitionslehren aus dem Aufstieg und Fall der Kryptowährung

Investieren ist eine Reise des ständigen Lernens. Und oft kommen die besten Lehren aus schwierigen Zeiten. Foto / 123RF

MEINUNG:

Wir haben in den letzten zwei Jahren auf den Finanzmärkten einige wahre Nischen irrationalen Überschwangs gesehen, die an Manie grenzten, wobei die bekanntesten davon Kryptowährungen waren.

Geld, das in den Kryptomarkt gedrängt wurde
Die Preise stiegen auf atemberaubende Niveaus, bevor alles im jüngsten Ausverkauf an den Märkten zusammenbrach und innerhalb weniger Monate fast 2 Billionen US-Dollar an Wert vernichtete.

Investieren ist eine Reise des ständigen Lernens. Und oft kommen die besten Lehren aus schwierigen Zeiten. Wenn eine unserer Investitionen nicht wie geplant verläuft, nehmen wir uns die Zeit, darüber nachzudenken und zu verstehen, ob es irgendwelche Lehren gibt, die wir mitnehmen können, um eine Wiederholung in der Zukunft zu vermeiden.

Was können Anleger vor diesem Hintergrund aus dem Krypto-Crash für ihre eigenen Investitionen lernen?

#1: Wissen Sie, in was Sie investieren

Haben die Leute, die in Krypto investiert haben, wirklich alle Risiken verstanden? Wussten sie, dass sie alles verlieren könnten, entweder durch Diebstahl, Betrug oder die Insolvenz von Börsen und Brokern? Wahrscheinlich nicht.

Stattdessen konzentrierten sie sich auf das Potenzial für hohe Renditen. Es war schwer, die Aussicht auf eine Rendite von 20 Prozent zu ignorieren, wenn das Geld auf der Bank so gut wie nichts einbrachte. Aber diese Risiken waren real und sind in den letzten Monaten tatsächlich Realität geworden. Der Kryptomarkt ist angesichts fehlender Regeln und Vorschriften immer noch ein finanzieller „Wilder Westen“.

Leider ist dies allzu häufig. Laut der Retirement Commission sucht mehr als die Hälfte der Neuseeländer vor dem Kauf von Finanzprodukten überhaupt nicht nach Informationen. Aber es ist entscheidend, dass Anleger bei jeder Investition mit offenen Augen darauf eingehen, was wir kaufen, welche Risiken bestehen und wie es mit unseren langfristigen Anlagebedürfnissen übereinstimmt.

#2: Wetten Sie nicht mehr, als Sie sich leisten können zu verlieren

Für einige war es ein bisschen Spaß, kleine Geldbeträge auf dem Kryptomarkt zu setzen. Aber andere investierten größere Summen, sogar ganze Lebensersparnisse. Das war Geld, das sie sich nicht leisten konnten, zu verlieren. Nach dem Absturz haben viele alles verloren.

siehe auch  DER BALL – Cédric «sehr motiviert» für die neue Saison (Arsenal)

Letztes Jahr las ich ein strahlendes Profil einer Familie, die ihr Haus verkaufte, um in Krypto zu investieren – wobei diese Aktionen in einem positiven Licht dargestellt wurden. Würden wir dasselbe von jemandem sagen, der das Haus verpfändet und es im Casino „auf Rot“ gestellt hat? Dies war rücksichtsloses Verhalten und sollte nicht gefördert werden.

#3: Legen Sie nicht alle Eier in einen Korb

Eine weitere Möglichkeit des Risikomanagements ist die Diversifikation. Und das bedeutet nicht, 10 verschiedene Kryptowährungen zu kaufen! Stattdessen sollte ein Anlageportfolio über verschiedene Anlagearten diversifiziert werden. Obwohl sie keine Garantie gegen Verluste bietet, reduziert Diversifikation Risiken, glättet Renditen und hilft, die langfristige Portfolioperformance zu verbessern.

Krypto-Investoren waren so geblendet von dem Versprechen hoher Renditen und schnellen Reichtums, dass sie diese Grundregel vergaßen, und die Sicherheit wurde vergessen. Die Verteilung des Geldes auf verschiedene „Münzen“ bot keine Diversifizierung, als der gesamte Markt zusammenbrach.

#4: Zahlen Sie nicht mehr, als etwas wert ist

Ob es sich um die heißeste neue Kryptowährung oder das nächste große Technologieunternehmen handelt, was Sie bezahlen, bestimmt die letztendliche Rendite, die Sie erhalten. Wenn Sie zu viel bezahlen, erhalten Sie höchstwahrscheinlich schlechte Renditen.

Und es stellt sich die berechtigte Frage, ob Krypto überhaupt etwas wert ist.

Wenn wir Anteile an einem Unternehmen besitzen, haben wir einen Anspruch auf die zukünftigen Gewinne dieses Unternehmens. Wenn wir eine Anleihe besitzen, erwarten wir, dass das Darlehen zuzüglich Zinsen zurückgezahlt wird. Aber Kryptowährungen haben keinen inneren Wert, sie sind nur das wert, was die Person, an die Sie sie verkaufen, bereit ist zu zahlen. Wie wir in den letzten Monaten gesehen haben, schrumpft dieser „Wert“ rapide.

Ich habe kürzlich von einem Investor gelesen, der ein Angebot von 7000 $ für eine NFT (eine Art von Krypto-Asset, die in den letzten Jahren populär geworden ist) erhalten hat. Das klingt nicht schlecht, bis Sie herausfinden, dass er ein Jahr zuvor 2,9 Millionen Dollar bezahlt hat. Was etwas wert ist und was Sie dafür bezahlen, ist wirklich wichtig.

siehe auch  Jak na Dividenden Akcie? | Hospodsk noviny (HN.cz)

#5: Widerstehen Sie FOMO oder der Angst, etwas zu verpassen

Während der Sammelruf für viele Krypto-Gläubige „HODL“ (Hold On for Dear Life) lautete, wäre „FOMO“ vielleicht angemessener gewesen.

Die Hälfte der Krypto-Investoren begann erst 2021 auf dem Höhepunkt des Zyklus zu investieren, angelockt von dem „einfachen“ Geld, das sie bei Freunden, Kollegen und Familienmitgliedern verdienen sahen. Oder die Befürwortungen von Prominenten wie Matt Damon oder Kim Kardashian. Der Aufstieg von „gamifizierten“ Investment-Apps wie Robinhood in Verbindung mit sozialen Medien scheint diesen Trend noch verstärkt zu haben.

Dies ist kein neues Phänomen – es liegt in der Natur des Menschen, sich mit Gleichaltrigen zu vergleichen. Investoren fürchten, arm zu sein, wenn alle um sie herum reich werden. Aber die Geschichte hat gezeigt, dass es nicht der Weg zum Reichtum ist, der Masse in die neueste heiße Investition zu folgen, sondern oft in den Ruin führt.

Wie kann man also FOMO widerstehen? Haben Sie einen klaren Investitionsplan und halten Sie sich daran. Wenn Sie das tun, werden Sie langfristig gut abschneiden, und das mit viel weniger Risiko, als Modeerscheinungen nachzujagen. Recherchieren Sie selbst, wissen Sie, in was Sie investieren, und konzentrieren Sie sich auf Langfristigkeit. Und wenn Sie Hilfe bei der Entscheidung für den richtigen Anlageplan für Ihre Bedürfnisse benötigen, kann es von unschätzbarem Wert sein, sich von einem qualifizierten Berater beraten zu lassen. All diese Tipps werden Ihnen helfen, dem Drang zu widerstehen, sich in den nächsten Anlagewahn zu stürzen.

– Chris Waters ist Senior Investment Analyst – International Shares bei Fisher Funds.

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.