Chyno Miranda teilt mit ihren Followern die Komplikationen ihrer Krankheit

| |

Nach einem schweren Fall von COVID-19 erholt sich Chyno Miranda weiter und veröffentlichte ein Video, in dem er sagt, dass er infolge der Komplikationen der Krankheit an einer Enzephalitis litt.

„Ich möchte, dass alle meine Fans wissen, dass ich mit all der Liebe der Welt hier bin, um mit Ihnen zu sprechen. Ich möchte, dass sie alles, alles, die ganze Realität der Sache wissen und dass ich sie sehr liebe“, sagt der Sänger in dem Video, das er auf Instagram gepostet hat.

Miranda, 36, erkrankte Ende 2020 an COVID-19, was zu Lähmungen und schweren Gliederschmerzen führte. Eine weitere Komplikation war, wie er selbst sagte, eine Enzephalitis, eine Gehirnentzündung, die Angst, Depression, Verwirrung und Sprachstörungen verursacht hat, die auf den Bildern zu sehen sind.

In dem Video erscheint Miranda in einem Interview vom 13. Juli, in dem sie anscheinend wieder zugenommen hat, aber mit neuronalen Folgen fortfährt.

Eine Legende weist darauf hin, dass er für ein Interview fünf Stunden brauchte, um die Botschaft zu artikulieren, die er seinen Anhängern widmete.

“Es hat mich beeinflusst, ja, ja natürlich hat es mich beeinflusst”, sagt die Sängerin. “Es waren schwierige Momente, ich hatte viele Depressionen, ich war sehr traurig … Als ich nach Hause kam, musste ich baden lernen, alles noch einmal machen.”

Das Video entstand aus Mirandas Bedürfnis heraus, ihrem Publikum von ihrer körperlichen und emotionalen Gesundheit zu erzählen, während sie die Medien und die Öffentlichkeit um “Verständnis und Unterstützung” bat.

Der Gewinner des Latin Grammy begleitete die Veröffentlichung mit der Überschrift “Die Sonne wird immer aufgehen”.

“Ich bin hier, um dir meine gesamte Karriere zu geben, alles was kommt, all die Musik, die ich immer noch mache und die ich sehr liebe”, sagt er.

Previous

Star Movies: Familienzeit

Premios Juventud 2021 LIVE Univisión-Kanal kostenlos online: Wie spät ist es, wo kann ich Preise und Gewinner sehen

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.