Claddagh Records vereinbart Lizenzvertrag mit Universal

Claddagh Records hat zugestimmt, einen Backkatalog mit den Chieftains und Sean Ó Riada an den Musikgiganten Universal zu lizenzieren.

Claddagh wurde 1959 von den Freunden Garech Browne und Ivor Browne gegründet und spielte eine zentrale Rolle bei der Wiederbelebung der irischen Musik, die sie in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts einem internationalen Publikum zugänglich machte.

Claddagh bestätigte am Freitag, dass es seinen Backkatalog an die Universal Music Group lizenziert hat.

Der Deal verbindet den irischen Independent-Spieler mit einer Gruppe, zu deren Labels Capitol Records, Decca und Def Jam gehören. Der US-amerikanische Plattenriese hat einen Umsatz von mehr als 7 Milliarden US-Dollar.

Claddaghs Katalog enthält die ersten sechs Alben, die von den Chieftains veröffentlicht wurden, und Werke von Seán Ó Riada, bekannt als Komponist der Orchesterpartitur für den Dokumentarfilm über den Kampf um die Unabhängigkeit, Mise Éire.

Ebenso bekannte Persönlichkeiten wie die Uilleann Piper Liam O’Flynn und Séamus Ennis, der Geiger Tommy Potts und die Sängerin Dolly McMahon sind im Katalog enthalten.

Zusammen mit ihnen enthält es die Stimmen des Schauspielers Jack MacGowran und der Dichter Patrick Kavanagh und Thomas Kinsella.

Im Rahmen des Vertrags wird Claddagh Musik neu auflegen, von denen einige auf seine Gründung zurückgehen, und neue Künstler für das historische Label gewinnen. Viele der Aufnahmen des Unternehmens sind auf seiner Website verfügbar.

Neues Kapitel

James Morrissey, Vorsitzender von Claddagh, bezeichnete den Universal Deal als einen bedeutenden Moment für das Label, das den Beginn eines neuen Kapitels markierte.

“Garech Brownes lebenslanger Wunsch war es, dass Claddagh-Aufnahmen für diejenigen, die sich für Irlands Kulturgeschichte interessieren, national und international zugänglich sind”, fügte er hinzu.

Sowohl Garech Browne als auch Ivor Browne waren Schüler des Meisterpfeifers Leo Rowsome, dessen Album King of the Pipers das erste von Claddagh war.

siehe auch  Technische Daten, Funktionen und Preise von Realme C30, Indonesiens neuestem günstigen HP mit Rhino-Akku

1962 bat Garech Browne den Piper Paddy Moloney, eine Band zusammenzustellen, um ein einmaliges Album aufzunehmen.

Die Gruppe wurde die erste Besetzung der Chieftains, die sechs Grammy-Preise gewannen und dieses Jahr noch auftraten.

Garech Brownes Zuhause war Lugalla, eine Lodge in Co Wicklow, die er von seiner Mutter geerbt hatte. Er starb 2018 in London.

Nick Younger, Chief Operations Officer bei Universal Music Ireland, sagte, die Vereinbarung mit Claddagh sei eine Ehre für sein Unternehmen.

Er wies darauf hin, dass das Label ein Zuhause für Persönlichkeiten mit einer echten kulturellen Bedeutung für Irland sei.

Universal ist neben Sony und Warner eines der drei größten Plattenlabels der Welt.

Mehrheitsaktionär ist der französische Medienkonzern Vivendi, während Chinas Tencent einen kleinen Anteil hält. Universal hat seinen Hauptsitz in Santa Monica, Kalifornien.

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.