Clearlake Capital kauft Quest-Software für gemeldete 5,4 Milliarden US-Dollar

| |

Clearlake Capital hat zugestimmt, Quest Software für gemeldete 5,4 Milliarden US-Dollar einschließlich Schulden zu kaufen, nachdem es ein halbes Jahrzehnt im Besitz von Francisco Partners war.

Der in Aliso Viejo, Kalifornien, ansässige Anbieter von Cybersicherheits-, Datenintelligenz- und IT-Betriebsmanagement-Software wird weiterhin von Patrick Nichols geleitet, der seit April 2020 als CEO tätig ist. Die Bedingungen der Transaktion wurden jedoch nicht bekannt gegeben Das Wall Street Journal gab am Sonntag den Kaufpreis von 5,4 Milliarden US-Dollar bekannt. Francisco Partners kaufte Quest und SonicWall 2016 von Dell Technologies für 2,4 Milliarden US-Dollar.

„Unsere neue Partnerschaft mit Clearlake wird die Dynamik von Quest als Marktführer und Innovator beschleunigen, da wir unser Investitionstempo in unsere Kernprodukt-Roadmaps, Cloud-/SaaS-Angebote und globale Präsenz erhöhen“, sagte Nichols in einer Erklärung. „Wir werden unseren Kundenstamm weiter ausbauen, da Computing-Umgebungen und die damit verbundenen Management-, Modernisierungs- und Sicherheitsherausforderungen komplexer werden.“

[Related: One Identity Buys OneLogin To Create Broader Identity Platform]

Die Transaktion soll im ersten Quartal 2022 abgeschlossen werden und umfasst nicht SonicWall, das der Private-Equity-Firma Francisco Partners und dem aktivistischen Hedgefonds Elliott Management gehört. PE Hub berichtete im Juni, dass Francisco und Elliott Management voraussichtlich noch in diesem Monat einen Verkaufsprozess für SonicWall mit Unterstützung von Morgan Stanley starten werden, die finanzielle Beratung zu diesem Prozess bieten.

Die geplante Übernahme von Quest durch Clearlake erfolgt weniger als zwei Monate nach dem Kauf von OneLogin durch das Quest-eigene Unternehmen One Identity, um Identity Governance, Privileged Access und Identity Access Management auf einer Plattform zusammenzuführen. Die Fähigkeiten von OneLogin rund um Single Sign-On, Multi-Faktor-Authentifizierung und Customer Identity and Access Management (CIAM) ergänzten das bestehende Portfolio von One Identity.

„Wir glauben, dass Quest gut positioniert ist, um von aufkommenden Wachstumstrends in den Bereichen identitätszentrierte Cybersicherheit, Datenintelligenz und IT-Betriebsmanagement-Software zu profitieren“, sagten Clearlake-Partner Prashant Mehrotra und Principal Paul Huber. „Quest ist jetzt mit beträchtlicher Größe und völlig unabhängig und hat sich im Markt als Buy-and-Build-Plattform und Branchenkonsolidierer strategisch differenziert.“

Die 5,4 Milliarden Dollar, die Clearlake zahlt, belaufen sich auf das 10,9-fache des Gewinns von Quest vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen und Amortisation (EBITDA) für die letzten 12 Monate. Das Wall Street Journal berichtet. Francisco Partners wird mit dem Verkauf mehr als das 6,5-fache seines Geldes verdienen, teilten Quellen mit Das Wall Street Journal. Quest, Clearlake und Francisco Partners reagierten nicht auf eine Bitte um Stellungnahme.

„Wir sind stolz auf die enormen Fortschritte, die Quest seit der Neugründung als unabhängiges Unternehmen gemacht hat“, sagte Francisco Partners Co-Rounder und CEO Dipanjan Deb. „Wir haben eine lange und erfolgreiche Erfolgsbilanz bei der Durchführung von Carve-out-Transaktionen von Divisionen und sind dankbar, dass wir die Gelegenheit hatten, mit dem Quest-Team zusammenzuarbeiten, um Werte für das Unternehmen, seine Kunden und seine Partner zu schaffen.“

Das Sicherheits- und Identitätssegment von Quest wächst jetzt zweistellig – schneller als das Kerngeschäft – und Clearlake plant, es durch weitere Fusionen und Übernahmen weiter auszubauen, teilte eine Quelle mit. Das Wall Street Journal. Das Unternehmen verkauft seine Sicherheitstechnologie an Kunden jeder Größe, wobei One Identity traditionell auf Fortune 5000-Unternehmen ausgerichtet ist und OneLogin historisch am stärksten im kommerziellen und mittelständischen Bereich liegt.

Im Januar 2021 erwarb Quest das Softwareunternehmen Erwin für Datenmodellierung, Data Governance und Geschäftsprozessmodellierung von der Private-Equity-Firma Parallax Capital Partners. Und in der zweiten Hälfte des Jahres 2020 kaufte Quest Quadrotech und Binary Tree für Fachwissen und Software rund um Microsoft 365- und Office 365-Cloud-Migrationen.

„Wir freuen uns, mit Patrick zusammenzuarbeiten [Nichols, Quest’s CEO] und Carolyn McCarthy, CFO von Quest … um das Unternehmen bei der Stärkung seiner strategischen Wachstumspläne zu unterstützen, einschließlich Best Practices zur Beschleunigung der Cloud-/SaaS-Einführung und zur Unterstützung seiner Buy-and-Build-Strategie“, sagte Behdad Eghbali, Mitbegründer und Managing Partner von Clearlake, in einer Erklärung.

.

Previous

St. Joseph County VA Center beherbergt die Moderna-Auffrischungsklinik am 4. Dezember

Von Deals bis hin zu Pakten, umfangreiche Verteidigungsagenda zwischen Indien und Russland im nächsten Monat | Indien Nachrichten

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.