Connie Palmen bleibt nach Beschwerden über Verlegerin Mai Spijkers | bei Prometheus JETZT

Connie Palmen, die ihre Bücher seit Beginn ihrer Karriere als Autorin bei Prometheus veröffentlicht, teilt NU.nl mit, dass sie mit dem Verlag verbunden bleiben wird. Letzte Woche wurde Prometheus-Gründerin Mai Spijkers diskreditiert, nachdem sechzehn ehemalige Mitarbeiter de Volkskrant gesagt hatten, dass Spijkers bei Prometheus eine Kultur der Angst pflegt.

„Mai Spijkers ist intelligenter, fürsorglicher, loyaler und vor allem zuverlässiger als alle anderen“, sagt Connie Palmen. “Und sicherlich sein Ankläger, also ist und bleibt meine Zukunft mit der von Prometheus verbunden.”
NU.nl hat auch andere Prometheus-Autoren um eine Antwort gebeten.

Veröffentlicht letzte Woche VolkskrantArtikel erzählen ehemalige Mitarbeiter ihre Geschichte. Sie sprechen unter anderem von Wutausbrüchen, Mobbing und Einschüchterung und sprechen von einer Kultur der Angst. Er würde Mitarbeiter ohne triftigen Grund beschimpfen, demütigen und entlassen.

Der Grund für den Artikel war a Aufsatz von Ronit Palache, die von 2010 bis 2019 bei Prometheus als Head of Publicity and Rights Manager tätig war. Sie wirft ihrem ehemaligen Chef grenzüberschreitendes Verhalten und Machtmissbrauch vor.

Die Stimmung aus der Volkskrant-Artikel war unter anderem unterstützt von der Autorin Emy Koopman, die vorerst als einzige Autorin den Verlag in der Folge verlassen hat. Andere Prometheus-Autoren wie Professor Meindert Fennema, schrieb in der Sache und haben noch nicht über ihre Zukunft entschieden.

Spijkers gründete 1989 den Verlag Prometheus mit der ersten erfolgreichen Veröffentlichung Die Gesetze von Connie Palmen. Weitere bekannte Autoren des Verlags sind Herman Brusselmans, Özcan Akyol und Esther Verhoef.

siehe auch  Nicolette van Dam und Bas Smit fordern Hilfstruppen für De Amsterdamse Zomer | Sterne

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.