Cooper Rush gewinnt den dritten Karrierestart in Folge, als die Dallas Cowboys den New York Giants die erste Niederlage bescheren

| |

EAST RUTHERFORD, NJ – Cooper Rush, der für einen verletzten Dak Prescott einsprang und zum ersten Mal in seiner Karriere in Folge startete, führte die Dallas Cowboys am Montag zu einem 23: 16-Sieg gegen die New York Giants. Er wurde von einem heftigen Pass Rush unterstützt, der QB Daniel Jones fünf Mal sackte und ihn 24 Mal unter Druck setzte.

Dallas Cowboys

Als die Cowboys in der zweiten Halbzeit Rush am meisten brauchten, war er in Bestform. Nachdem die Giants im dritten Quartal mit 13:6 in Führung gegangen waren, absolvierte Rush 12 seiner nächsten 13 Pässe für 129 Yards in führenden Back-to-Back-Touchdown-Drives. Der erste Drive endete damit, dass Ezekiel Elliott zum fünften Mal in Folge einen Touchdown gegen New York erzielte, um es unentschieden zu halten.

Der zweite endete damit, dass Rush ein perfektes Fade in die Ecke der Endzone warf, wo Empfänger CeeDee Lamb einen einhändigen Grab mit 8:30 machte, um zu spielen. Zu Beginn des Drives verwandelten Rush und Lamb einen wichtigen vierten und vierten und verbanden sich dann für einen 26-Yarder mit der 1-Yard-Linie der Giants.

Rushs endgültige Zahlen waren nicht umwerfend – 21 von 31 für 215 Yards und einen Touchdown – aber sie waren gut genug, um zu gewinnen. Rush ist erst der dritte Cowboys-Quarterback, der seine ersten drei Karrierestarts gewonnen hat. Die anderen zwei? Jason Garrett, sein ehemaliger Cheftrainer, und Hall of Famer Roger Staubach. Und alle drei Siege gingen mit spielgewinnenden Drives im vierten Quartal und Verlängerungen einher, was ihn zum erst zweiten Quarterback in der Super-Bowl-Ära (Virgil Carter) machte.

Vielversprechender Trend: Die Cowboys haben 13 Säcke in drei Spielen, was die NFL anführt. Sie belästigten Daniel Jones während des gesamten Montagsspiels. Jeder kennt Micah Parsons. DeMarcus Lawrence machte sich mit dem dritten Drei-Sack-Spiel seiner Karriere gegen die Giants bemerkbar, bevor er sich eine Verletzung am linken Fuß zuzog. Die 13 Säcke stammen von sechs Verteidigern. Die Cowboys haben einen abwechslungsreichen Pass-Rush, der während eines Spiels frisch bleiben kann, was in der Lage sein wird, eine Offensivlinie zu entwässern.

Atemberaubende Statistik der nächsten Generation: Lamm lächelte danach, aber ein Tropfen im zweiten Viertel musste ihn umbringen. Wenn er den Rush-Pass bei einem tiefen Over gehalten hätte, hätte er vielleicht ein Tor erzielt. Stattdessen war er der erste Spieler, der in dieser Saison ein weit geöffnetes Ziel mindestens 30 Meter weit auf das Feld fallen ließ. Er hatte 6 Yards Abstand, was es laut NFL Next Gen Stats zum vierten Drop dieser Art seit 2020 machte. Aber bei der Go-Ahead-Fahrt im vierten Quartal war Lamb herausragend, verwandelte einen Fourth-Down-Pass, hob 26 Yards auf und machte dann den einhändigen TD-Grab, den Dez Bryant mit der Nummer 88 in einem der abgefeuert hatte MetLife Stadium-Suiten. – Todd Archer

Unterschätzte Statistik zu wissen: Ezekiel Elliott ist der erste Spieler in der Geschichte der Cowboys, der in fünf aufeinanderfolgenden Spielen gegen die Giants einen schnellen Touchdown hatte.

Nächstes Spiel: vs. Commanders (13 Uhr ET, 2. Okt.)


New Yorker Riesen

Dies war die Blaupause, die die Giants verwendet hatten, um die letzten zwei Wochen zu gewinnen: Das Spiel mit niedrigen Punkten zu halten, in der zweiten Halbzeit genügend Offensivspiele zu machen und einen Sieg herauszuquietschen.

Nur diesmal hielt die Abwehr von Wink Martindale nicht ganz so gut. Die Giants (2-1) fielen aus den Reihen der Ungeschlagenen. Jetzt sind nur noch die Divisionskonkurrenten Philadelphia Eagles und Miami Dolphins ungeschlagen. Trotzdem bleibt New York in anständiger Form mit den Chicago Bears nächste Woche im MetLife Stadium.

QB-Zusammenbruch: Jones hat eigentlich ziemlich gut gespielt, auch wenn seine Zahlen nicht so beeindruckend waren. Er beendete 20 von 37 Pässen für 196 Yards ohne Touchdowns und eine Interception auf der letzten Fahrt, nachdem Wide Receiver David Sills ausgerutscht war.

Die beste Offensivoption der Giants waren die Beine von Jones. Jones hatte am Montagabend sieben Rushs für First Downs, die meisten von einem Quarterback in dieser Saison. Unter unerbittlichem Druck rannte er im Wettkampf neun Mal 79 Yards weit. Er kam am Montagabend mit 16 Anstürmen für 46 Yards ins Spiel. Um dies ins rechte Licht zu rücken: Jones ist in dieser Saison auf 142 Rushing-Versuche vorbereitet. Jalen Hurts aus Philadelphia führte letztes Jahr alle Quarterbacks mit 139 Rushing-Versuchen an.

Beunruhigender Trend: Die Giants haben in der ersten Hälfte dieser Saison keinen Touchdown erzielt. Drei Spiele, neun Punkte in der ersten Halbzeit für die Giants. Trainer Brian Daboll sagte letzte Woche, dass sie ständig Optimierungen vornehmen. Aber was auch immer die Giants diese Woche taten, es funktionierte immer noch nicht. Die Anpassungen zur Halbzeit waren jedoch lobenswert. New York hat in der zweiten Hälfte seiner drei Spiele 46 Punkte erzielt. — Jordan Raanan

Unterschätzte Statistik zu wissen: Jones wurde bei 24 Dropbacks unter Druck gesetzt und rannte den ganzen Abend um sein Leben. Es war der größte Druck in seiner vierjährigen Karriere, der größte auf einen Quarterback in dieser Saison und der zweitgrößte in den letzten beiden Spielzeiten. Rookie Right Tackle Evan Neal hatte ein hartes Spiel im Passschutz. Neal wurde von Lawrence allein für drei Säcke geschlagen und beging beim letzten Drive des Spiels einen entscheidenden Fehlstart.

Nächstes Spiel: vs. Bears (13 Uhr ET, 2. Okt.)

Previous

Pfarrer verlässt Halver nach 14 Jahren

Ter Stegen spricht über Gehaltskürzungen bei Barcelona, ​​Lewandowski, Araujo, Verletzungen

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.