Cop "fabriziert" Kaffeetasse Beleidigung, sagt Polizeichef

| |

Ein Polizeibeamter aus Kansas "erfand" eine Geschichte, die ein McDonald's-Mitarbeiter am Wochenende auf seine Kaffeetasse schrieb, sagte der Polizeichef von Herington, Brian Hornaday, am Montag. Hornaday sagte, der Beamte, der nicht mehr für die Abteilung arbeitet, habe ursprünglich behauptet, er habe am Samstag eine Kaffeetasse bekommen, auf der "f *** s pig" stand.

"Wir stellten fest, dass McDonald's und seine Mitarbeiter mit diesem Vorfall überhaupt nichts zu tun hatten. Dies wurde vollständig und ausschließlich von einem Herington-Polizisten erfunden, der nicht mehr bei unserer Agentur beschäftigt ist", sagte Hornaday auf einer Pressekonferenz.

Der Offizier, der nicht identifiziert worden ist, war nur zwei Monate bei der Herington Police Department, sagte Hornaday.

Hornaday fügte hinzu, dass seine Untersuchung ergab, dass der Vorwurf "ein Scherz sein sollte", und dass der Beamte "sofort hätte auftreten müssen … bevor dies zu einem landesweiten Vorfall wurde".

"Das ist absolut ein blaues Auge für die Strafverfolgung", sagte Hornaday. "Ich hoffe, dass [der ehemalige Offizier] die Größe des blauen Auges versteht, die dies dem Beruf des Strafverfolgungsbeamten von Küste zu Küste verleiht. Keiner von uns kann davon ausgeschlossen werden."

Dana Cook, die Besitzerin eines McDonald's in Junction City, sagte in einer schriftlichen Erklärung, nachdem die Behauptung lautete, dass das Geschäft ein Video habe, das zeigt, dass es kein Angestellter sein könne. Zu der Zeit spekulierte Cook nicht darüber, wer die Worte geschrieben haben könnte.

"Meine McDonald's haben den größten Respekt vor allen Angehörigen der Strafverfolgungsbehörden und des Militärs und waren beunruhigt über die erhobenen Anschuldigungen", schrieb Cook in der Erklärung. "Wir haben unser Sicherheitsvideo aus jedem Blickwinkel gründlich durchgesehen, was deutlich zeigt, dass die Worte nicht von einem unserer Mitarbeiter geschrieben wurden. Wir freuen uns darauf, mit Chief Hornaday zusammenzuarbeiten, während er seine Untersuchungen fortsetzt."

coffee-edited-copy2.jpg
coffee-edited-copy2.jpg

Eine Kaffeetasse mit einer expliziten Nachricht, die ein Polizeibeamter fälschlicherweise behauptete, wurde von McDonald's-Mitarbeitern geschrieben. WIBW

Der mutmaßliche Vorfall machte auf sich aufmerksam, nachdem Hornaday in einem inzwischen entfernten Facebook-Post mitgeteilt hatte, dass einer seiner Offiziere am Samstag bei einer Durchfahrt von McDonald's in Junction City den Pokal überreicht bekommen habe.

Hornaday postete ein Bild des Bechers und schrieb, dass dem Offizier ein "kostenloses Mittagessen" angeboten wurde, aber "Ein Big Mac und große Pommes machen das nicht wieder wett.

"Dieses Verhalten war, ist und wird immer falsch sein", sagte Hornaday in der Post.

"Die Geschichte beinhaltet weit mehr als nur die Online-Darstellung. Hoffentlich wird McDonald's mir das Video zeigen, das es nicht gab, als ich sie am Samstagabend getroffen habe", sagte Hornaday CBS-Partner WIBW zunächst und fügte hinzu "Es sieht nicht so aus, als ob diese Angelegenheit bald geklärt wird."

Nach der Entdeckung am Montag sagte Hornaday, er werde in Zukunft vorsichtiger damit umgehen, wie er soziale Medien nutzt.

"Ich hoffe aufrichtig, dass es nie wieder vorkommt, aber ich versichere Ihnen, dass ich meine Entscheidung, etwas in den sozialen Medien zu veröffentlichen, oft in Frage stellen werde, da dies Auswirkungen haben könnte, vor allem, weil alles, was wir tun, alles, was wir tun sagen in der Öffentlichkeit immer in Frage gestellt ", sagte er.

Hauptmann David Gilbert vom Sheriff-Büro in Geary County, wo sich Junction City befindet, sagte in einer E-Mail am Montag vor der Bekanntgabe des Vorfalls, dass es "traurig" sei, diesen Vorfall in unserer Gemeinde zu sehen, unabhängig davon, wer darüber schrieb Offizierspokal. " Die Aussage, die auch auf Facebook veröffentlicht wurde, fügte hinzu, dass "WIR als Gemeinschaft zusammenstehen werden, während die Untersuchung des Vorfalls abgeschlossen ist."

Die Beteiligung des Geary County Sheriff's Office an dem Vorfall ist lediglich ein Hinweis darauf, dass …

Gepostet von der Sheriff-Abteilung von Geary County am Montag, 30. Dezember 2019

Andere Restaurantketten haben ebenfalls die Behauptung, Polizisten seien misshandelt worden, eingehend geprüft. Anfang dieses Monats entschuldigte sich Starbucks, nachdem zwei Polizisten in Riverside, Kalifornien, angeblich den Dienst in einem seiner Cafés verweigert hatten. Im November entschuldigte sich Starbucks auch, nachdem ein Kellner in Glenpool, Oklahoma, angeblich "PIG" auf die Tassen eines Polizeibeamten geschrieben hatte.

Offizier erfand die Geschichte, dass McDonalds Kaffee mit einem auf der Tasse angebrachten Schweinchen serviert wurde, sagt der Polizeichef

Sekretär Pompeo wird sich vor einem möglichen Amtsenthebungsverfahren mit dem ukrainischen Präsidenten treffen

2020 Daily Trail Markers: Biden schlägt Rivalen beim New Hampshire Swing

Previous

Das bleibt aus dem Tech-Jahr 2019

Wie hoch ist das KGV von Callon Petroleum (NYSE: CPE), nachdem der Aktienkurs in die Höhe geschossen ist?

Next

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.