Cork City kommt an Sligo vorbei und bewegt sich vom unteren Platz weg

| |

Cork City setzte sich in der Premier Division der SSE Airtricity League durch und besiegte Sligo Rovers am Freitagabend bei Turner’s Cross mit 3: 0.

Die Tore von Deshane Dalling, Kit Elliott und Ricardo Dinanga reichten aus, um City die drei Punkte zu sichern, mit denen sie über Sligo auf den achten Tabellenplatz klettern.

VOLLSTÄNDIGE MATCH-DETAILS

Neal Fenn nahm sieben Änderungen an seinem Team vor, die in der Woche unter dem hart umkämpften und dramatischen Sieg in der Verlängerung gegen die First Division Longford Town im FAI Cup begannen. Henry Ochieng und Cian Coleman behielten ihre Plätze im Mittelfeld, während Joesph Olowu und Kevin O ‘ Connor blieb in der Verteidigung.

Die Heimmannschaft startete hell und der lebhafte Deshane Dalling schoss innerhalb der ersten Minuten, nachdem sein Dartlauf Platz geschaffen hatte, aus der Ferne knapp über die Latte.

Liam Buckley nahm nur die eine Änderung an seiner Seite vor, die Shelbourne am vergangenen Samstagabend auf den Showgrounds mit 2: 1 besiegte. Sigitas Olberkis kam für Will Seymore.

Sie drohten, sich in der sechsten Minute selbst zu treffen, aber Darragh Noones geringer Antrieb aus großer Entfernung, der von der nassen Oberfläche rutschte, wurde von Mark McNulty hervorragend aus der linken unteren Ecke gekippt.

City gab Scott Fenwick und Kit Elliott sein Debüt und dieser war – von Huddersfield Town ausgeliehen – in einen Moment der Kontroverse verwickelt, der knapp eine Viertelstunde dauerte.

Der 19-Jährige hüpfte an seinem Marker im Strafraum vorbei und als er zum Schießen bereit war, traf er das Deck, aber anstatt auf den Strafraum zu zeigen, buchte der Schiedsrichter den Youngster zum Tauchen.

Die Gäste verpassten eine großartige Chance, das Elend ihres Gegners in der Mitte der Halbzeit zu verschärfen, als Ryan De Vries aus einer großartigen Position über das Ziel schoss, nachdem er mit einem prägnanten Pass von David Cawley herausgesucht worden war.

Rovers würden diese Gelegenheit verpassen, da Cork dank eines hervorragenden Treffers von Deshane Dalling endlich das lange Warten auf ein Ligator auf 35 beendet hatte.

Der Flügelspieler, der von den Queens Park Rangers ausgeliehen wurde, sammelte 25 Meter vor dem Tor den Ballbesitz und bohrte einen starken Treffer in die rechte untere Ecke des Netzes für Citys erste Liga seit Alec Byrnes Heimsieg gegen Finn Harps am 28. Februar.

Sligo kämpfte weiter und sie waren zweimal kurz davor, einen Ausgleich zu beiden Seiten der Halbzeitpause zu erzielen, aber sowohl Regan Donelons freie als auch Darragh Noones Bemühungen konnten McNulty nicht ernsthaft stören.

City verpasste kurz vor der vollen Stunde eine brillante Chance, ihre Führung zu verdoppeln, als Cian Coleman Kevin O’Connors schwungvollen Freistoß aus wenigen Metern Entfernung am rechten Pfosten anführte.

Elliott testete Ed McGinty einen Moment später zwischen den Sligo-Stöcken, aber die glänzende Nummer 37 würde das Tor erzielen, das sein Display in nur 14 Minuten verdient hatte. Nachdem O’Connors Flanke ihn am nahen Pfosten gefunden hatte, kontrollierte Elliott gut, bevor er gefoult wurde.

Bei dieser Gelegenheit vergab der Schiedsrichter den Freistoß und Elliott übernahm die Verantwortung und schob ihn kühl nach Hause, wodurch der Torhüter in die falsche Richtung geschickt wurde.

Und City besiegelte den Sieg in der Nachspielzeit, als Ricardo Dinanga – der Held gegen Longford – diese Woche sein zweites Tor erzielte.

Der Youngster sammelte den Ball von Dalling am Rande des Strafraums und feuerte ihn in die untere rechte Ecke des Netzes, um eine großartige Woche für sich und den Verein zu besiegeln.

Cork City: Mark McNulty; Joseph Olowu, Alan Bennett und Kevin O’Connor; Uniss Kargbo, Henry Ochieng, Cian Coleman und Rob Slevin; Scott Fenwick (Ricardo Dinanga 74), Deshane Dalling und Kit Elliott.

Sligo Rovers: Ed McGinty; Danny Kane, Sigitas Olberkis (Lewis Banks 61), Kyle McFadden, Regan Donelon (Teemu Penninkangas 74); Niall Morahan (Ronan Murray 65), Darragh Noone, David Cawley; Jesse Devers (Junior Ogedi-Uzokwe), Ronan Coughlan, Ryan De Vries.

Schiedsrichter: Robert Harvey (Dublin).

Previous

Meghan Markles 20-Millionen-Dollar-Villa ist ihr jüngster königlicher Fehler

Ein KI-Algorithmus könnte helfen, die Anfälligkeit für Drogenmissbrauch bei obdachlosen Jugendlichen vorherzusagen

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.