Corona-Krise: “die Wirtschaft” Schraube Konjunkturprognose nach unten

| |

Der wirtschaftliche Absturz bei Corona-die im Jahr 2020 wird hart, die Menschen sind hosts zu vereinbaren. Auch die “Wirtschafts-weisen”, die Beratung der Bundesregierung, anpassen müssen Ihre Prognose nach unten.

Heute ist der Deutsche Rat der Wirtschaftsweisen veröffentlicht auf der Einschätzung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung seine überarbeiteten Schätzungen für die Jahre 2020 und 2021. Die entscheidenden Fragen sind: Wann ist Erholung in Europas größter Volkswirtschaft aus der tiefsten Rezession der Nachkriegsgeschichte? Und was sind die Milliarden-dollar-Regierung Hilfspakete für Unternehmen und Verbraucher?

Der Rat von Experten angenommen hatten bis Ende März als die wahrscheinlichste Szenario ist, dass es eine fünf-Wochen – “Lockdown”, und dann die Einschränkungen für die Unternehmen als auch die Verbraucher, werden entspannt. Für diesen Fall wurde das Gremium davon ausgegangen, dass das Deutsche Bruttoinlandsprodukt (BIP) schrumpfen würde im Laufenden Jahr um 2,8 Prozent. Für den schlimmsten Fall unter der “Wirtschafts-weisen” mit einem Minus von 5.4%.

Aber es kam noch schlimmer als erwartet: die Industrieproduktion sackte auf den niedrigsten Stand seit über 20 Jahren für die export-Wirtschaft der April brachte die Horror-zahlen. Der inländische Tourismus kam fast völlig zum Erliegen, das Gastgewerbe kämpft nach Angaben des Branchenverbandes Dehoga, um zu Überleben. Viele Ökonomen rechnen für das Gesamtjahr mit einem deutlichen Anstieg der Insolvenzen.

Der Vorsitzende des Sachverständigenrates Lars Feld hatte bereits angekündigt, die Ende Mai eine Revision der Prognose. “Die Sperrung hat länger gedauert, und die ausländische Wirtschaft härter getroffen als erwartet. Vor allem in Bezug auf die Vereinigten Staaten, wir waren eindeutig zu optimistisch”, sagte der Freiburger Wirtschaftsprofessor, vor kurzem. “Wir erwarten in diesem Jahr der Rückgang des Bruttoinlandsprodukts, der voraussichtlich zwischen minus 6% und minus 7 Prozent.”

Was sicher ist, ist dass Deutschland steuert auf die Schlimmste Rezession seit dem Zweiten Weltkrieg. Die Bundesregierung erwartet für das laufende Jahr mit 6,3 Prozent Rückgang der Wirtschaftsleistung, die Bundesbank erwartet eine minus von 7,1 Prozent, der Deutsche Industrie-und Handelskammertag (DIHK) war in der Mitte Mai von “mindestens zehn Prozent” Minus. In der weltweiten Wirtschafts-und Finanzkrise im Jahr 2009, Deutsche Bruttoinlandsprodukt (BIP) fiel um 5,7 Prozent.

Im ersten Quartal des Jahres 2020, die Wirtschaftsleistung schrumpfte nach Daten des Statistischen Bundesamtes für das vorangegangene Quartal auf 2,2 Prozent – obwohl in den Drei-Monats-Zeitraum der Maßnahmen zur Bekämpfung des Virus im Grunde nur der März war davon betroffen. Und die Erwartungen für das zweite Quartal sind düster, auch wenn in der Zwischenzeit eine Reihe von Einschränkungen wurden wieder entspannter. Die Bundesbank erklärte: “Insgesamt ist die Wirtschaftsleistung im Durchschnitt für das laufende Quartal fallen könnte um fast ein Zehntel, und damit deutlich stärker als im ersten Quartal.”

Viele Experten sind jedoch zuversichtlich, dass die Deutsche Wirtschaft zurück, der im kommenden Jahr auf Wachstumskurs – auch, weil der Staat hat die Rettungsaktion in einem historischen Rahmen. 130 Milliarden Euro aus dem Konjunkturpaket II ist, dass die schwarz-rote Koalition vereinbart hat. Die Mehrwertsteuer wird vorübergehend reduziert, es wird auch, unter anderem, finanzielle Unterstützung für Familien und Gemeinschaften, als auch ein höheres Aufgeld für Elektro-Autos.

Die Wirtschaft war ein Tiefpunkt, dem Bundesministerium für Wirtschaft vor zwei Wochen: “Mit der schrittweisen Lockerung Möglichkeiten von Schutz Maßnahmen und die Wiederaufnahme der Produktion in der Automobilindustrie nun die wirtschaftliche Erholung.”

Minister für Wirtschaft, Peter Altmaier, ist zuversichtlich, dass Deutschland Meister wird die Corona-Krise langfristig gut. Es zeigte das erste “silver lining”, sagte der CDU-Politiker dem Nachrichten-portal “t-online”. “Wir tun alles, damit es wird vom letzten Quartal 2020, um den trend umzukehren.” Es wird eine Weile dauern, aller Wahrscheinlichkeit nach, noch bis zum Jahr 2022, “bis wir zum Ausgleich für die Verluste und die alte wirtschaftliche Stärke erreicht haben.”

Previous

Gruppen von rechtsradikalen bringt Sie zu den Fußball-Stadien Fahnen mit dem slogan “Weiß-Leben-Materie”

Ein Künstler aus Frankfurt untersucht ein Archäologe

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.