Coronavirus in Italien: Die Weinfenster der Beulenpest öffnen sich wieder

| |

Kaufleute und Hoteliers der Toskana RegionIn Mittelitalien beschlossen sie, den Verkauf an die Öffentlichkeit durch kleine Fenster in den Wänden ihrer Räumlichkeiten wieder aufzunehmen.

Die Modalität ist keine Neuheit: Es geht um die “Buchette del vino” die in Zeiten der verwendet wurden Beulenpest das Ansteckungsrisiko zu verringern.

Weinbuchette Italien Florenz (5) .jpg

Um die alte Idee zu retten, wurden die sogenannten “Weinfenster” laut der Website des Kulturverbandes Buchette del Vino in Italien wieder in Mode.

Dort erklären sie das Die Modalität stammt aus dem Jahr 1634 wenn Verkäufer ihren Kunden Weinflaschen durch Fenster lieferten. Sie erhielten die Zahlung auch nicht in ihren Händen, aber das Geld musste in eine Schachtel gelegt werden, in der die damaligen Münzen mit Essig desinfiziert wurden.

Weinbuchette Italien Florenz (3) .jpg

Weinbuchette Italien Florenz (1) .jpg

Heute sind viele dieser Türöffnungen in der Mitte der Wände in den Straßen von zu sehen Florenz, wo sie bis zur Ankunft der Coronavirus-Pandemie als Touristenattraktion fungierten.

Weinbuchette Italien Florenz (4) .jpg

Weinbuchette Italien Florenz (2) .jpg

Eine Handelsmethode, die vor mehr als 500 Jahren von den Florentiner erfunden wurde, wird dank @osteria delle brache_firenze @babaefirenze @vivoli_il_gelato ……………… # adayinflorence #takeaway #aperolspritz #icecream nützlich #cartoline_italiane #igerstoscana #firenzetoday #amazingarchitecture #architecture #archidaily #winetour #wineoftheday #wineoclock # beniculturali30 #ig_firenze #igersfirenze #art #arteitaliana #shotz_of_tuscany #shotz_of_italiana #plorandreatsindurban #door

.

Previous

mehr als 100.000 Todesfälle durch Covid-19 und mehr als 3 Millionen Fälle – CNN

Laâyoune: Seeleute, die vor ihrer Rückkehr zur Arbeit Covid-19-Screening-Tests unterzogen wurden

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.