Coronavirus Irland: Die Anzahl der wöchentlich bestätigten Fälle steigt auf über 600

Die Anzahl der wöchentlich bestätigten Covid-19 Fälle in Irland hat in den letzten Wochen auf mehr als 600 zugenommen, die Statistisches Zentralamt (CSO) sagte.

Mehr als die Hälfte (53%) aller bestätigten Fälle ist jetzt mit einem Ausbruch verbunden.

Pflegeheime machten 41% aller bestätigten Fälle im Zusammenhang mit einem Cluster aus.

Krankenhäuser, Wohneinrichtungen und Pflegeheime machten 57% aller mit einem Ausbruch verbundenen Fälle aus.

Der Arbeitsplatz trug 12% zu den Fällen bei, die mit einem Cluster verbunden waren, gegenüber 3% Mitte April.

Das klinische Personal trägt persönliche Schutzausrüstung (PSA), wenn es einen Covid-19-Patienten betreut
(Bild: Getty)

Die Altersgruppe der 25- bis 44-Jährigen wies mit 9.803 immer noch die höchste Anzahl bestätigter Fälle auf.

Beschäftigte im Gesundheitswesen machten fast ein Drittel der Krankheiten aus.

Dublin und Kildare machten in der Woche zum 21. August 59% aller Fälle aus.

In der Woche bis zum 21. August wurden 15 Personen ins Krankenhaus eingeliefert, gegenüber 666 Personen in der Woche bis zum 27. März.

Unter denen mit Grunderkrankungen war bei 45% der Todesfälle eine chronische Herzerkrankung vorhanden.

Das Kabinett trat am Freitagnachmittag zusammen, um Gardai neue Durchsetzungsbefugnisse zu erteilen, um Pubs zu schließen, die weder Essen servieren noch soziale Distanz pflegen.

Der Dail wird am Mittwoch fortgesetzt.

Pubs müssen eine umfangreiche Mahlzeit servieren, die mindestens neun Euro kostet, um geöffnet zu bleiben.

Am Donnerstag sagte der amtierende Chefarzt Dr. Ronan Glynn, dass Bars, in denen nur Getränke serviert werden, geschlossen bleiben würden, um die Ausbreitung des Coronavirus zu hemmen.

siehe auch  Afrika-Beamte drängen auf Bereitschaft für Affenpocken-Impfungen, fairen Zugang

Beamte glauben, dass die Übertragung der Krankheit in den letzten Wochen beschleunigt und die weitere Lockerung der Sperrmaßnahmen gestoppt hat.

.

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.